so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   6.12.17 08:45
    I'm amazed, I have to ad
   7.12.17 12:33
    Um zuruckgezogen zu werd
   7.12.17 12:37
    Hello, Neat post. There'
   8.12.17 07:15
    I blog frequently and I
   8.12.17 14:00
    Haben gewollt, sich mit
   10.12.17 00:50
    First off I would like t


Webnews







Die Sturmglocke

Eben berichtete ich von einem Buch, das ich bei der Wohlthat'schen Bchhandlung in Händen hielt; nun folgt der Hinweis auf ein Buch, das ich auch jetzt noch zur Hand nehmen kann, weil ich es gekauft und schon einmal überflogen habe. "Die Völker läuten Sturm" ist im Casimir Katz Verlag erschienen und kann auch bei Amazon.de bestellt werden. Bei Wohlthat freilich hat das gute Stück nur 3,95 kostet, weswegen man es eher von dort abholt.

Thema des Bandes sind die Revolutionen bzw. ist die Revolution 1848/49. Weitere Hinweise darauf bei der "Website zum Buch" (na ja…) www.revolution1848-1849.de und in der Wikipedia zum Spezialthema "Die Revolution von 1848/49 im Kaisertum Österreich". Google findet als Schmankerl noch die Geschichte des Revolutionärs Friedrich Hecker, das den Mann anhand einem aus diesem Buch gescannten Blatt zeigt.

"Die Völker läuten Sturm" ist definitiv ein wichtiges Buch. Es zeigt dem Leser, wofür es sich zu kämpfen lohnt, wann man damit anfangen sollte und wie man auch nach einer Niederlage eine positive Entwicklung anstößt.

Denkt also daran, Leute: die Revolution ist nicht mehr so fern, wie eine satte, zufriedene und gutgläubig auf rein wirtschaftlichen Überlegungen beruhenden Theorien vertrauende Mittelschicht sich das vorstellen kann und mag!
27.2.06 02:15
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung