so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   6.12.17 08:45
    I'm amazed, I have to ad
   7.12.17 12:33
    Um zuruckgezogen zu werd
   7.12.17 12:37
    Hello, Neat post. There'
   8.12.17 07:15
    I blog frequently and I
   8.12.17 14:00
    Haben gewollt, sich mit
   10.12.17 00:50
    First off I would like t


Webnews







Dauerthema Cornelia Funke: Tintenblut

In diesem Blog wurde schon viel gemeckert über Werk und Verlag von Cornelia Funkte. Heute steht wieder der Verlag im Zentrum meines Unmuts. Der zweite Band der "Tintenherz"-Trilogie, "Tintenblut", ist jetzt auch als Taschenbuch erschienen. Und es ist einfach nicht zu fassen: Nach dem unverschämten Preis von 9,95 Euro für den ersten Band kostet dieses Buch doch tatsächlich noch viel unverschämtere zwölf (in Zahlen: 12) Euro! Ich sag's nochmal: Erst den Buchmarkt über Jahre mit den Hardcovern abgrasen und dann nach all der seither verstrichenen Zeit noch so viel Geld für die Taschenbuchausgaben zu verlangen, ist einfach tolldreist! Was geht nur in solchen Schädeln vor??
9.11.11 19:23
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Thomas Elbel (11.8.12 22:19)
Ach, Manfred, würdest Du Dich richtig informieren, wüsstest Du, dass von dem "unverschämten" Preis von 12 Euro erstmal 7% MWSt an Papa Staat gehen. Von dem Rest erhält der Verlag gerade mal knapp die Hälfte, denn der Rest bleibt über Rabatte beim Zwischen- und Großhandel hängen. Der Verlag muss von seinem Anteil nicht nur den Autor, sondern auch Lektorat, Material, Druck, Layout, Korrektorat, Design und Marketing etc. pp. zahlen. Die meisten dieser Funktionen sind aus Kostengründen längst outgesourced. Aber oberflächliches Bashing ist sicherlich befreiend.


Manfred / Website (18.8.12 11:41)
Ach, Thomas, da erzählst Du mir was! Wie Du weißt, bin ich selbst Autor und kenne mich mit den Hintergründen des Verlagswesens bestens aus. Mir erschließt sich daher das Argument nicht, welches dadurch transportiert werden soll, Eulen nach Athen zu tragen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung