so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   19.10.17 08:51
    If at first you don at s
   19.10.17 12:58
    Just to let you know you


Webnews







Christiane Paul, unerschrocken

Im aktuellen "Magazin der deutschen Einkaufsbahnhöfe", "DeinBahnhof", wird die Schauspielerin Christiane Paul im Bahnhof interviewt. In der Bildunterschrift erfahren wir: "Einen Saft für die Fahrt oder den Snack fürs Hotelzimmer - Einkaufen im Bahnhof ist für Christiane Paul ganz selbstverständlich."

So ganz selbstverständlich scheint das Einkaufen im Bahnhof aber nicht zu sein, denn andererseits ist Christiane Paul "sozial bemerkenswert engagiert", "sie setzt sich neuerdings für das Kinder-Sozialprojekt Arche ein. Es bietet (...) täglich kostenlos eine vollwertige warme Mahlzeit". Offenbar können die Kinder ihren Hunger nicht beim Einkaufen im Bahnhof stillen...

"Sie wolle, sagt die unerschrockene Streiterin, nicht einfach so hinnehmen, dass in unserem reichen Land die Kinderarmut stetig größer werde."

Dazu sind zwei Aspekte anzumerken:
1. Nicht nur die Kinderarmut nimmt in diesem reichen Land zu, sondern auch die Altersarmut und die Armut ganz allgemein - besonders auch die Elternarmut, die natürlich ursächlich für Kinderarmut ist!
2. Wenn sie eine so unerschrockene Streiterin ist, sollte sie sich mit ihrem Ruf als eine der "erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen" lieber auf dem politischen Parkett effektiv gegen die Armut engagieren als nur für die Linderung von Armutsphänomenen!
25.9.14 18:46
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung