so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   6.12.17 08:45
    I'm amazed, I have to ad
   7.12.17 12:33
    Um zuruckgezogen zu werd
   7.12.17 12:37
    Hello, Neat post. There'
   8.12.17 07:15
    I blog frequently and I
   8.12.17 14:00
    Haben gewollt, sich mit
   10.12.17 00:50
    First off I would like t


Webnews







Johanna Uekermann verklappt 10 TV-Minuten im Klo

Man wird langsam aber sicher nur noch fassungslos über die SPD: Da hat Johanna Uekermann, Bundesvorsitzende der SPD-Jugendorganisation Jusos, jeweils rund fünf Minuten Zeit, um sich am Dienstag bei Pinar Atalay in den ARD-Tagesthemen und am Donnerstag bei Mitri Sirin im ZDF-Morgenmagazin über sozialdemokratische Thmen auszulassen - und sagt überhaupt nichts!

Sie produzierte bei beiden TV-Auftritten nahezu denselben Wortlaut! Wenn Mitri Sirin nicht zaghaft gebohrt und sie daraufhin nicht wenigstens mal ein paar Themen angerissen hätte (Zuwanderung, Ungleichheit, Rente), dann wäre es tatsächlich bei denselben Worthülsen gebelieben! Konkretisiert hat sie jedoch nichts davon! Sie sagte weder, was die SPD konkret unternehmen solle, noch, mit welchen Ideen und Vorschlägen die Jusos die SPD dorthin treiben wollen, noch, wie sie sich ihre Rolle in diesem Prozess vorstelllt, den "wahren Markenkern" der SPD wieder hervorzukehren. Sie schien sich eher als "Stimme der SPD" zu verstehen, denn als Juso-Bundesvorsitzende oder gar visionär vorpreschende Johanna Uekermann, als die sie eigentlich eingeladen worden sein dürfte!

Völlig Juso-untypisch zog sie sich auf solch typische Politiker-Floskeln wie die zurück, sie halte nichts davon, die miserable Lage der SPD am Personal festzumachen bzw. dass es nicht ausreiche, einfach den SPD-Vorsitzenden auszutauschen, oder dass der "wahre Markenkern" der SPD unter Mitwirkung möglichst vieler gesellschaftlicher Akteure wieder mit Leben erfüllt werden möge...

Dass Mitri Sirin ihr mit der simplen Bemerkung, dass der SPD-Bundesvorsitzende in einem spezifischen Aspekt ihrer Meinung sei, die verräterische Replik entlockte, es freue sie, dass Sigmar Gabriel "einmal mit mir übereinstimmt", war dann nur noch ein Gag am Rande...
14.4.16 15:33
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung