so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   8.01.17 20:29
    Hallo Manfred, ich habe
   8.01.17 21:35
    Herzlichen Dank für Dein
   19.01.17 05:50
    Hallo Manfred, leider
   19.01.17 16:30
    Wehren und Einspruch ein
   24.01.17 10:17
    Ich weiß nicht genau ob
   26.01.17 10:07
    Die Würde des Menschen i


Webnews







Sozialticket-Tarif 2017

Die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) legt zum 11.12.2016 einen kräftig durcheinandergewirbelten Fahrplan auf. Die unausweichliche (?) Tariferhöhung bleibt aber davon abgekoppelt und findet erst zum 1. Januar 2017 statt. Zum selben Datum wird auch der Regelbedarf der Grundsicherung angepasst, scheinbar unter Berücksichtigung der Einkommens- und Verbraucherstichprobe (EVS) 2013, aber das gesetzgeberische Prozedere ist noch nicht durch. Darum liefere ich heute nur die Tarife 2017 aus - und zwar ohne Gewähr, denn das "Sozialticket" der MVG ist in der bereits gedruckt publizierten Tarifübersicht nicht aufgeführt!

Die Monatskarte der MVG kostet 2017 lt. Tarifübersicht 79,80 Euro. Der Preis des "Sozialtickets" der MVG kommt als 25-prozentiger Rabatt auf den Preis dieser Monatskarte zustanden, was rechnerisch auf 59,85 Euro hinausläuft. Das Mainzer "Sozialticket" wird 2017 also voraussichtlich 59,90 Euro kosten und damit die psychologisch wichtige Grenze von 60 Euro schon bedenklich schrammen.

Die 9-Uhr-Monatskarte wird 2017 bei einmaliger Anschaffung 63,80 Euro kosten. Im Abonnement-Modus ("10x Abbuchung + 2 Freimonate") läuft dies auf einen realen Monatspreis der 9-Uhr-Monatskarte von 53,20 Euro hinaus, sodass auch der Nebenskandal weiter bestehen bleibt, nämlich, dass die 9-Uhr-Monatskarte der MVG im Abo kostengünstiger als das so genannte "Sozialticket" ist, während es mit S-Bahn-Benutzung und Mitnahmeregelung erheblich mehr Leistungen bietet.

Da der Regelbedarf noch nicht endgültig bestimmt ist, man aber derzeit von lächerlichen 5 Euro mehr ausgeht, würde der Anteil für den ÖPNV im Regelbedarf, hochgerechnet von aktuell 20,56 Euro, auf 20,81 Euro steigen.

Da für Erwachsene zwei Regelbedarfsstufen vorgesehen sind (wobei RB-Stufe 2 = RB-Stufe 1 - 10 %) und das daraus resultierende Übermaß an Bürokratie nur mit der Ausgabe von nur einem Sozialticket zum Einheitspreis zu verhindern wäre, müsste dessen Preis im Jahr 2017 bei maximal 18,73 Euro (hoch von 18,50 Euro in diesem Jahr) liegen, damit ich die Aktion "Schwarzfahren für Gerechtigkeit" (endlich) beenden könnte…
24.11.16 13:40
 
Letzte Einträge: TV-Tipp: Schwarzfahren für Gerechtigkeit HEUTE Sonntag!, CSU auf Stimmenfang am rechten Rand, Drei Mal MVG-Kontrolleure im November 2016, Sozialticket 2017 - Presseerklärung des Schwarzfahrers für Gerechtigkeit, Utopien der Deutschen Rentenversicherung


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Aktive Arbeitslose Österreich / Website (24.12.16 15:14)
Tolle, wichtige Aktion.

In der 1,8 Millionenstadt Wien kostet das Sozialticket 17 Euro!

https://www.wien.gv.at/sozialinfo/content/de/10/InstitutionDetail.do?it_1=2100177

In Darmstadt kämpft auch die GALIDA für ein Sozialticket. Vielleicht sollten sich einmal alle Arbeitsloseninist vernetzen und sich gegenseitig unterstützten!

Wenn Ihr eine Aktion macht, unterstützen wir diese gerne im Rahmen unserer bescheidenen Möglichkeiten!

Hoch die Internationale Solidarität :-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung