so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   23.02.21 06:10
    More Info
   25.02.21 20:22
    Leute, das ist Fake
   27.02.21 21:46
    Visit This Link
   28.02.21 00:45
    http://mirsex.club/categ
   3.03.21 01:18
    Реабилитация
   3.03.21 20:57
    ich bin einverstanden


Webnews







Menschen

Wer engagiert sich eigentlich noch wirklich f?r den Menschen als solchen und nicht f?r "Kosten auf zwei Beinen"?

Ganz wichtig sind definitiv Albrecht M?ller, Autor der "Reforml?ge", und Wolfgang Lieb, die mit ihren NachDenkSeiten auch ?ber das Buch hinaus ein ger?tteltes Ma? an Standhaftigkeit beweisen.

Unterst?tzt werden sie u.a. von Peter Bofinger, der als Keynesianer das Gutachten der f?nf Wirtschaftsweisen mitbestimmt hat und sogar ein Extragutachten ver?ffentlicht hat, um seine Positionen noch einmal ganz klarzumachen: "Wir sind besser als wir glauben - Wohlstand f?r alle".
Heute habe ich noch zwei weitere Namen kennengelernt: Werner R?gemer hat B?cher ?ber "arm und reich", Cross-Border-Leasing und das Beraterwesen herausgegeben (gutes Zitat aus letzterem: "beraten und verkauft" ) und in den Bl?ttern und in ver.di publik Artikel ver?ffentlicht. Er half den K?lner M?llskandal aufzukl?ren und musste sich den "Deutschen Journalistenpreis H?rfunk 2003" gerichtlich erstreiten, nachdem er ihn mit einem Beitrag ?ber Cross-Border-Leasing erst gewonnen und dann "wegen zu gro?en Engagements in der Sache" und einem "gegen" die GEW RheinEnergie AG aus K?ln gerichteten Offenen Brief als Ablehnung von CBL-Gesch?ften wieder aberkannt bekommen hatte. Die GEW RheinEnergie AG ist das f?nftgr??te Versorgungsunternehmen Deutschlands. Dessen Pressesprecher Christoph Preu? war Mitglied der Jury...
Und schlie?lich Harald Wozniewski, der das solidarische Zitat "Einsamer Reichtum basiert auf der Verarmung der Bev?lkerung - Gemeinsamer Reichtum basiert auf der Beschr?nkung der Reichen" unterf?ttert und den Blick auf die Zusammenh?nge zwischen Einkommensentwicklung und Geldmenge herzustellen vermag!
Danke - auch an die, die heute nicht mit dabei sein k?nnen!
26.3.05 02:55
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag, Alles Einstellungssache!, Wieder kein Sozialicket!


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung