so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   27.06.18 06:14
    casino games casino gam
   27.06.18 21:06
    casino online casino on
   27.06.18 21:07
    casino online casino on
   3.07.18 00:05
    Benötigen Sie Hacker-Die
   3.07.18 00:05
    Benötigen Sie Hacker-Die
   11.07.18 21:20
    Brauchen Sie einen Hacke


Webnews







Miesmacher-Klatschen

Leider hat mich erst jetzt ein Hinweis in den NachDenkSeiten dazu gebracht, mal wieder bei der "Financial Times Deutschland" reinzuschnuppern. Dieser spitzenm??ige Artikel ist den Genossen M?ller und Lieb wohl durch die Finger gegelitten! Thomas Fricke, Chef?konom der FTD, hat f?r den Fall, dass Oma schlechte Laune verbreitet, einen "Sprechzettel" mit Totschlagargumenten gegen die ewig n?rgelnden Wirtschaftsskeptiker zusammengestellt. Der gilt nat?rlich auch f?r jedes andere ?hnlich gelagerte Gespr?ch genauso gut:
1. Deutschland 2005 zum dritten Mal in Folge Exportweltmeister; Rest der Welt kauft erstmals f?r 1000 Mrd. Euro bei uns, allein seit 2000 ein Drittel mehr.
2. Exporteure sorgen f?r fast 80 Prozent aller Investitionen in Deutschland.
3. Wir haben mit knapp 160 Mrd. Euro weltweit h?chsten Handels?berschuss.
4. Ifo-Gesch?ftsklima so hoch wie im Boom 2000; ZEW-Konjunkturbarometer so stark wie seit zw?lf Jahren nicht.
5. Unternehmen investieren elf Prozent mehr im Inland als Anfang 2004.
6. Gewinne um 35 Prozent gestiegen.
7. Industrie expandiert um vier Prozent, Italiener und Franzosen im Minus; Auftr?ge seit 2003 um 20 Prozent gestiegen.
8. Produktivit?t 70 Prozent h?her.
9. Lohnst?ckkosten 20 Prozent niedriger als vor gut zehn Jahren.
10. Wirtschaft schafft bei einem Prozent Wachstum Jobs; Arbeitslosigkeit 2005 um 400.000 runter.
Zu beachten ist allerdings auch der gl?nzende Leserkommentar von Christian Janssen:
das letzte Wort
Bis zur gro?en Familienzusammenkunft sind es noch ca. 45 Stunden und dann werde ich jegliche Jammerei im Keime mit Fakten ersticken!
Mir scheint es nur, als k?nnte man ihre Familie etwas leichter ruhig stellen.
Denn das letzte Wort hat immer Oma - durch den Euro ist alles (mindestens) doppelt so teuer wie in der guten alten Zeit davor, und: der Industrie geht es nat?rlich besser, aber wir, wir haben doch zu leiden, wir haben weniger und vor allem k?mmert sich ja von denen da oben niemand um den kleinen Mann! :-)
Ab diesem Punkt werde ich dann meinen kleinen Notizzettel unter dem Tisch verschwinden lassen, zustimmend nicken und, in dem Wissen, dass ich irgendwie doch Recht habe, mein St?bchen in den Fonduetopf stecken um im n?chsten Jahr einen neuen Anlauf zu wagen.
8.1.06 00:04
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag, Alles Einstellungssache!


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung