so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   27.06.18 06:14
    casino games casino gam
   27.06.18 21:06
    casino online casino on
   27.06.18 21:07
    casino online casino on
   3.07.18 00:05
    Benötigen Sie Hacker-Die
   3.07.18 00:05
    Benötigen Sie Hacker-Die
   11.07.18 21:20
    Brauchen Sie einen Hacke


Webnews







Wirklich betrüblich!

Keine Ahnung, wo sich aktuell nach Harry Potter der gr??te Hype in der Jugendliteratur konzentriert. Da gibt es nat?rlich "Die Chroniken von Narnia", was mir fr?her zwar immer mal wieder vor die Augen kam, was mich aber nie so derma?en ber?hrte, dass ich mir tats?chlich all diese B?cher zugelegt h?tte (bis heute ;-). Nun ist der Disney-Film drau?en - und Narnia findet in den Buchhandlungen praktisch kaum statt! In wenigen L?den findet man h?chstens einige Exemplare, meist von einer einzigen Ausgabe. Dann boomt nach dem Titel "Die einflu?reichste Deutsche der Welt" vom "TIME Magazine" nat?rlich Cornelia Funke mit "Tintenherz", "Tintenblut" und nach der Verfilmung sicher auch mit "Herr der Diebe". Eoin Colfers "Artemis Fowl" wurde gar gleich vorab als Harry Potters Nachfolger angek?ndigt. Was aber ist eigentlich mit Lemony Snickets "Eine Reihe betr?blicher Ereignisse"? Es gab sogar einen Film "Lemony Snicket - R?tselhafte Ereignisse" mit Jim Carrey, Meryl Streep und Jude Law - und man hat kaum etwas davon mitbekommen. Dabei ist - ich habe mir die Freiheit genommen, das Angebot wahrzunehmen, den ersten Band "Der schreckliche Anfang" f?r 4 Euro weniger erstehen und kennen lernen zu k?nnen - die Geschichte echt klug gemacht! Fies und gemein, ?u?erst betr?blich, durchsetzt mit Warnungen vor den herzzerrei?enden Ereignissen, die einen verflixt noch mal doch nur um so tiefer in das Schicksal der Baudelaire-Waisen hineinzerrren! (Etwas, das ?brigens keiner der der diversen Websites auch nur ann?hernd so genial nachzuahmen gelingt....) Dies und die protokollarische Perspektive, die alle 12 B?nde in der Nachsicht zusammenkn?pft, verlockt sehr stark, die ganze Reihe der wahrscheinlich immer betr?blichereren Ereignisse, geschildert in offenbar zunehmend dickeren B?chern, zu lesen!

Allerdings sind die Ereignisse - ich kann nur ausdr?cklich warnen - wirklich sehr betr?blich

?brigens kommt der Begriff "Hype" deswegen dort oben vor, weil ich auch noch den witzigen Artikel in der "Allgemeinen Zeitung Mainz" unterbringen wollte, in dem Erich Michael Lang schreibt: "Der gro?e Hipe ist ausgeblieben."
8.1.06 23:05
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag, Alles Einstellungssache!


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


somlu / Website (9.1.06 16:19)
hm, die Bücher über Narnia haben mich auch nie angesprochen, weil sie so sauber und konservativ sind. Ich habe einige Kritiken gelesen und werde mir auch den Film erst auf DVD anschauen.


Uwe / Website (9.1.06 18:57)
Die Bücher über Narnia kannte ich bis zum Film garnicht. Und werde sie wohl auch nie kennen lernen, da mich auch der Film nicht anspricht.
Und was Lemony Snicket angeht, so habe ich nur den Film gesehen. Teilweise. Irgendwie hat er mich nicht fesseln können.
Vieleicht sollte ich es mal mit den Büchern probieren. Schaun mer mal.


Manfred / Website (9.1.06 21:57)
Vorab: Mich wundert, dass ausgerechnet dieser Beitrag auf einmal so rasche und vielfältige Reaktionen hervorruft

@somlu: Wenn ich könnte, würde ich an Deiner Stelle den Film im Kino anschauen. Es ist definitiv ein Kino-Film, für den sich die Größe der Leinwand lohnt! Ich will ihn mir auch noch ansehen!
Zu den Büchern hast Du wahrscheinlich Recht. Ich habe jetzt blöderweise Lemony Snicket vorgezogen, obwohl ich Narnia zuerst gekauft hatte, aber aus meiner Erinnerung an die Eindrücke der Werbetexte als Kind und auch aus den Diskussionen jetzt, erscheinen sie auch mir eher bieder. Aber mal ganz ehrlich gesagt: Ich glaube, Kinder brauchen eher so etwas als revolutionäre Texte

@Uwe: Ich versuche dauernd, mich daran zu erinnern, wie mich eigentlich diese Bücher erreicht haben. Ein Heureka-Erlebnis hatte ich noch nicht, aber ich vermute, dass sie über den Bücherbund erhältlich waren. Und wenn man's bedenkt: In manch einer regulären Buchhandlung gab's diese Tage gar kein Narnia-Buch - beim Bertelsmann-Club (in dem der Bücherbund mittlerweile aufgegangen ist) hatten sie eine Ausgabe!
Ich war schon ziemlich fest entschlossen, die Story jetzt endlich zu lesen. Entschieden habe ich mich dann für eine englische Hardcover-Ausgabe der Chroniken in einem Band - nur um dann eine Neuausgabe mit der Eishexe Janis aus dem Film auf dem Softcover zu entdecken, die ich sicher bevorzugt hätte. Die deutschen Übersetzungen locken aber auch, denn die eine ist so alt, dass sie nicht nur bieder, sondern schon pausbacken naiv wirkt (und mind. 34,95 Euro in einem Band kostet), die andere ist brandneu und von Wolfgang Hohlbein, die zu vergleichenden Studien verführt, für die man die alte Übersetzung natürlich auch bräuchte, die aber bislang nur den verfilmten Band umfasst und allein dafür eine Ausgabe von 12,95 Euro verlangt...


Manfred / Website (9.1.06 22:20)
Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass ich bisweilen leicht zu begeistern bin. Eine Rezension von Lemony Snicket habe ich bislang nicht abgegeben, sondern nur eine Stimmungslage. Die Geschichten müssen gar nicht so toll sein, wie vielleicht der Eindruck entstand, nur weil ich so begeistert bin von der Atmosphäre des Protokolls mit glaubwürdigen Warnungen vor schrecklichen Ereignissen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung