so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   23.06.19 19:15
    Schone Madchen fur Sex i
   24.06.19 00:08
    Les meilleures femmes po
   24.06.19 04:35
    UPDATE: Cryptocurrency-I
   24.06.19 10:20
    Investieren Sie einmalig
   25.06.19 04:37
    Investieren Sie einmalig
   25.06.19 12:55
    Investieren Sie einmalig


Webnews







Unseriöse Job-Angebote

Nachdem sich über das Portal arbeitsagentur.de bereits einmal eine "Vermögensberatung" per "Kontaktaufnahme" nicht nur an mich, sondern auch an zwei Kollegen in der Schulung gewendet hatte, kam vor Ostern ein Brief von der "HCP Unternehmensgruppe", von Jens Schäfer (jens.schaefer.25@t-online.de) aus der Bleichstraße 2-4, 60313 Frankfurt. Man könnte ihn sogar anrufen unter 069 / 40357834, aaaaaber wenn
  • die "HCP Unternehmensgruppe" bei Google weder ohne noch mit Anführungszeichen auftaucht,
  • die E-Mail-Adresse so gar nicht zu einer Unternehmensgruppe passen will,
  • ja geradezu Spam-Charakteristika aufweist und
  • nicht einmal die Branche erkennbar wird,
dann sollte man von solchen "Job-Angeboten" wohl die Finger lassen!

Wenn irgend jemand den Absender ärgern möchte (auch SpamBots!) - bitte! Ich habe auch die E-Mail-Adresse anklickbar gemacht. Jemand, der auf Kosten der Beitragszahler solche Spam-Breitseiten über die Job-Angebote-Kontaktaufnahme-Funktion der Arbeitsagentur loslässt, hat nichts Besseres verdient!
2.5.06 13:22
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag, Alles Einstellungssache!, Wieder kein Sozialicket!


Werbung


bisher 317 Kommentar(e)     TrackBack-URL


HartzVI / Website (22.5.06 09:46)
Alles kann man nicht dem Markt überlassen.

www.hartzvi.de


b. zimmermann (6.6.06 15:56)
hallo,

...das sehe ich genauso. habe auch von der arbeitsagentur diese adresse zugeschickt bekommen, mich aber nicht mehr weiterhin darum gekümmert da, wie bereits erwähnt nichts über diese gruppe herauszubekommen war und eine t-online email-adresse nicht von sehr großer professionalität zeugt. ist schon irgendiw arm!!!

mfg


Manfred / Website (6.6.06 19:26)
Und das Schlimmste daran ist wohl, dass niemand bei der Arbeitsagentur es für nötig zu halten scheint, solche unseriösen Angebote zu unterdrücken. Ich habe mir nämlich gerüchteweise erzählen lassen, dass es teurer sei, die Stelle eines Sachbearbeiters für den Auftragseingang dieses Kontaktaufnahmesystems zu bezahlen als die Dinger einfach rauszusenden wie sie halt eingehen...


Dirk (13.6.06 20:08)
Tja anscheinend haben die Guten Menschen von der HCP dazu gelernt. Hab auch so ein Wisch vom AA bekommen allerdings ohne die tolle E-Mail Adresse, dafür mit einer Tel.nr. wo man mitgeteilt bekommt das man sich doch per Post bewerben soll. Habe schon vorher so ein unseriöses Angebot bekommen und zwar von der FBDD, was das witzige an der Sache ist ist der Zufall das beide Firmen die exakt gleiche Anschrift besitzen. Also ich warne nur vor beiden Firmen


Manfred / Website (13.6.06 22:20)
Danke für den solidarischen Hinweis!

Immerhin hat FBDD tatsächlich eine Website. Dort fand ich folgendes erhellendes Zitat, das sich vermutlich niemand, der diese Seiten jemals besucht, zu Herzen nehmen wird:

"Es ist gewinnbringender, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als dreißig Tage dafür zu arbeiten."
John D. Rockefeller


Markus (26.6.06 13:39)
Ich werde überflutet mit Angeboten von denen und v.a. der "Deutschen Vermögensberatung". Alles Schneeballsystem-Arbeitgeber -> FINGER WEG!


mareike (27.6.06 12:40)
Vielen Dank für eure Info's. Habe gerade auch zwei Anfragen von HCP bekommen. Mittlerweile ist die eine Email Adresse etwas durchdachter geworden:
charisssi@hcp-ffm.de, die andere Anfrage beinhaltet jedoch auch eine freenet Adresse. Hat denn schon jemand dem Amt Bescheid gegeben???


Manfred / Website (27.6.06 14:02)
Ich habe meinem Jobberater mal eine E-Mail geschickt. Eine Reaktion darauf erfolgte nicht.

Über das "Portal" arbeitsagentur.de wüsste ich als potenzieller Arbeitgeber gar nicht, wie ich solche Kontakt-Massenmailings aufzugeben hätte - entsprechend auch keine Kontaktadresse.

Die Domain hcp-ffm.de klingt zwar nach was, aber: "Hier entsteht eine neue Internetpräsenz !" ;-)


Verena (6.7.06 22:43)
Also ich habe heute auch sowas bekommen, das scheint mir die firma zu sein über die ihr da redet oder?


HCP GmbH
Herr Aktay
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: nunu4ever@hotmail.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Manfred / Website (7.7.06 09:30)
Ja, scheint so - nur die E-Mail-Adresse kannten wir noch nicht. Sie ist affiger und even more SPAM-like als alle vorherigen!

Hat denn sonst noch jemand eine Kontaktaufnahme mit der Arbeitsagentur versucht, um zu erreichen, dass dieser sittenwidrige SPAM gestoppt wird?


benni (8.7.06 14:56)
Habe auch gerade eine KOntaktaufnahme dieser ominösen HCP bekommen.

werde gar nicht erst dort anrufen!

Danke für Eure Warnungen!


benni (11.7.06 11:04)
Hier ist nochmal Benni

Habe heute ein zweites schrreiben vom Amt bekommen indem HCP eine Kontaktaufnahme wünscht. Diesmal bin ich allerdings nicht mer ein Mann sondern eine Frau

Die Telefonnummer und Emailadresse haben sich ebenfalls geändert.

SPAM bitte an:
charissi@hcp-ffm.de und
personal@hcp.ffm.de

mfg
benni


Verena (11.7.06 17:54)
Das hört wohl nie auf!
Hab wieder was gekriegt.

HCP GmbH
Herr Neumann
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: RuneNeumann@gmx.net

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Der erste, den ich hier reingeschrieben hatte, Sahin Aktay, ist mittlerweile gelöscht! Komisch, komisch! Und dann noch von der FDBB, von einer Frau Anita Matacin und einer Lilli Mari


Manfred / Website (11.7.06 19:38)
Eben habe ich über die E-Mail-Adresse Zentrale@arbeitsagentur.de einen erneuten Anlauf gestartet, die SPAMMER der "HCP-Unternehmensgruppe" (ohne ein einziges Mitgliedsunternehmen!) zu stoppen, dingfest und für den angerichteten Schaden haftbar zu machen:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Pseudo-Arbeitgeber, der sich "HCP Unternehmensgruppe" nennt, im Internet aber nicht recherchierbar ist und auf der - erst nachträglich konnektierten - Domain "hcp-ffm.de" nichts weiter vermeldet als "Hier entsteht eine neue Internetpräsenz", terrorisiert Arbeitslose über die Funktion Kontaktaufnahme und versendet massenhaft Briefpost auf Kosten der Beitragszahler bzw. der Steuerzahler! Die virtuelle Drückerkolonne bietet dabei so sinnlose bzw. schlicht private, oft sogar SPAM-Charakteristika aufweisende E-Mail-Adressen zur Kontaktaufnahme an wie RuneNeumann@gmx.net, jens.schaefer.25@t-online.de, charisssi@hcp-ffm.de oder nunu4ever@hotmail.de. Dass eine "Unternehmensgruppe" nicht einmal ein einziges Mitgliedsunternehmen zu nennen fähig ist, offenbart den Betrug und die unlauteren Mittel.

BITTE STOPPEN SIE DIESE ÜBER IHRE PLATFORM ARBEITSAGENTUR.DE VERSENDETE SPAM-FLUT!
BITTE STELLEN SIE DEM SPAM-URHEBER SEINE QUASI-TERRORISTISCHEN AKTIVITÄTEN IN RECHNUNG!

Die Presse erwartet ungeduldig Namen und Schätzungen der Schwere der Schuld(en)!

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Bartl



strukov (12.7.06 01:26)
hab áuch was bekommen, werde mich aber net melden:D


HCP-Unternehmensgruppe
Herr König
Telefon: +49 69 13820565
Fax: +49 69 13820570
E-Mail: claudia.arnold1@freenet.de

Adresse:
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Manfred / Website (12.7.06 09:13)
Bei einem Herrn König, der als E-Mail-Adresse claudia.arnold1@freenet.de angibt, würde ich mich auch nicht melden


Markus (12.7.06 13:20)
Ich habe innerhalb von anderthalb Stunden sage und schreibe 10 Mails von denen bekommen. Wenn das nicht nach Spam riecht, dann weiß ich auch nicht ^^

In genau dieser Reihenfolge kamen die Mails an
- oeschger@hcp-ffm.de
- Herr Klobucar
Telefon: +49 69 22220666
- z.sayar@fbdd-frankfurt.de
- savvanna@t-online.de
- Saschaf81@web.de
- RuneNeumann@gmx.net
- RuneNeumann@gmx.net der hat mir zweimal
geschrieben innerhalb von 4 Minuten
- z.sayar@fbdd-frankfurt.de
- RuneNeumann@gmx.net und weils so schön war, 2
weitere Minuten Später kam die 3. Mail
- z.sayar@fbdd-frankfurt.de und auch von dieser Frau
die 3. Mail


(12.7.06 13:24)
Hallo ,ich werde auch gerade von Antworten über die Arbeitsagentur überschwemmt - teilweise von verschiedenen Unternehmen mit der selben Adresse - ich habe dies auch an die Arbeitsagentur mit der Bitte um Prüfung weitergegeben - ich habe jetzt innerhalb von 24 std von folgenden Persaonen anfragen bekommen -
HCP Unternehmensgruppe
z.H. Frau Sayar
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Tel.: 069-17289414
Email: z.sayar@fbdd-frankfurt.de
Vielen Dank.

CP Unternehmensgruppe
Frau Kolsouzidou
Telefon: +49 69 13820565
E-Mail: savvanna@t-online.de

Adresse:
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Finanzberatungsdienst in Deutschland
Frau Oeschger
Telefon: +49 69 17417058
E-Mail: oeschger@hcp-ffm.de

Adresse:
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Roßmann Personalmanagment
Herr Roßmann
Telefon: +49 69 17417057
E-Mail: rossmann@hcp-ffm.de

Adresse:
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Finanzberatungsdienst in Deutschland
Herr Kraus
Telefon: +49 69 17417058
E-Mail: m.kraus@fbdd.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


weiter gehts (12.7.06 13:25)
auf nachfrage gab es folgende Antwort

ehr geehrte Damen und Herren,

unser Unternehmen bietet ein Sofortprogramm für Quereinsteiger an. Hier bieten wir Menschen die sich Beruflich verändern möchten bzw. müssen eine Plattform dies zu tun.

Nach einer Einarbeitungsphase von ca. 6 Monaten, gibt es zwei Optionen in unserem Unternehmen tätig zu sein:

1. Vertriebsarbeit d.h. Kundenberatung, Betreuung etc.

2. Personalführung, Coaching, Controlling und Marketing und Abwicklung


Die Einarbeitung wird durch die IHK, die HCP Akademie und eines eigens abgestellten Ausbilder gewährleistet.

Sollten Sie einer beruflichen Veränderung gegenüber aufgeschlossen sein, freue ich mich auf Ihre Bewerbungsunterlagen.


Wir bieten Ihnen verschiedene Tätigkeiten vom Vertrieb bis zum Personalbereich an. Um Ihnen ein konkretes Angebot machen zu können, benötigen wir jedoch Ihre Kurzbewerbung per Post oder Email.


Bitte schicken Sie uns diese zu folgender Adresse, nachdem wir Ihre Unterlagen prüfen konnten, werden wir Ihnen dann ein Angebot bzw. eine Absage unterbreiten.


HCP Unternehmensgruppe


weiter gehts (12.7.06 13:30)
ich habe meine Beschwerde dorthin geschickt

E-mail: hotline@service.arbeitsagentur.de


das sollten noch mehr Leute machen !


Markus (12.7.06 18:00)
Ich hab insgesamt jetzt 15 Mails von dieser dubiosen Firma wer hält mit? ^^


benni (12.7.06 18:59)
Habe nur 2 Briefe bekommen.

Habe mich ebenfalls an o.g. emailadresse gewand und mich bewschwert.

Ich frage mich allerdings, was die damit bezwecken? Sammelt da jemand Briefmarken oder Bewerbungsmappen?

mfg
benni


Manfred / Website (13.7.06 06:32)
E-Mails bekomme ich von denen nicht und dies ist das erste Mal, dass ich von E-Mails dieser Truppe vernehme. Gegen E-Mails hätte ich auch nicht allzuviel einzuwenden, denn die können problemlos dem TRASH zugeleitet werden. Mich regen die Briefe auf, für die natürlich jemand bezahlen muss, also entweder die Beitragszahler der Arbeitslosenversicherung oder die Steuerzahler, also wir alle.

Was die Aktion soll, gerade im Hinblick auf die Antwort oben, kann ich auch nicht sagen. Dass sie seriös sein könnte, wird von denen selbst verneint, denn wenn es so wäre, könnten sie auch ohne Bewerbung konkrete Informationen bereitstellen. Dass allerdings die IHK mitmachen soll, wirft unter diesen Voraussetzungen kein gutes Licht auf die IHK...

Bewerbungsmappen können schon interessant sein - warum also nicht sammeln? Denen allerdings sollte man gründlich die Suppe versalzen!


weiter gehts (13.7.06 13:17)
vielen Dank für Ihre Nachricht.

Auch wir sind besorgt über solche Kontaktaufnahmen. Die Kontaktaufnahme von Arbeitgebern mit Bewerbern ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Job-Börse. Würden wir diese aber generell verhindern, könnten "seriöse" Arbeitgeber auch keine Benachrichtigungen mehr an potenzielle Bewerber verschicken. Natürlich sollten die Angebote auch zum Bewerberprofil passen. Bei Kontaktaufnahmen handelt es sich um ein automatisch generiertes Schreiben, das sich auf Ihr Bewerberprofil bezieht. Der Arbeitgeber hat über das Portal www.arbeitsagentur.de die Möglichkeit, Bewerber über eine Schaltfläche ("Nachricht an Bewerber") zu kontaktieren. Hierbei wird die Kontaktaufnahme automatisch generiert und Ihnen zugestellt. Diese Kontaktaufnahmen sind ohne Rechtsfolgebelehrung und somit für Sie freiwillig.

Um die Seriosität der eingestellten Angebote so weit wie möglich sicherzustellen, gibt es bei arbeitsagentur.de verschiedene Mechanismen:


weiter gehts (13.7.06 13:19)
Zum einen werden die Angaben der Nutzer, die ein Angebot in das System einstellen wollen, in einem Registrierungsprozess überprüft. Um ein Angebot frei zu schalten, wird eine PIN benötigt. Diese PIN wird entweder an eine sichere E-Mail-Adresse (derzeit T-Online und AOL) oder per Post zugestellt. Auf diese Art und Weise kann zurückverfolgt werden, von wem die Anzeige aufgegeben wurde.
Um zu verhindern, dass unter arbeitsagentur.de Inhalte veröffentlicht werden, die unseriös, sexistisch, rassistisch oder in einer anderen Form unpassend sind, wurde eine so genannte Flameliste entwickelt. Von Aas bis Sklavenhalterei finden sich momentan ca. 600 Begriffe und Namen auf der Liste. Taucht im Anzeigentext eines der verbotenen Wörter auf, kann das Angebot unter Hinweis auf die Nutzungsbedingungen nicht abgespeichert werden. Ebenfalls in dieser Liste enthalten, sind Namen von bereits der Bundesagentur für Arbeit bekannt gewordenen, unseriösen Arbeitgebern. Gehen Hinweise auf weitere unseriöse Arbeitgeber ein und sind diese berechtigt, werden die Stellenangebote bzw. die gesamten Nutzerdaten deaktiviert. Zusätzlich werden neu eingegangene Stellenangebote stichprobenartig durch die Mitarbeitern/-innen des Service-Teams von arbeitsagentur.de geprüft.
Leider gelingt es nicht immer, alle unseriösen Stellenangebote herauszufiltern, darum sind wir über jeden Hinweis auf ein unseriöses Stellenangebot dankbar.
Wir haben eine Prüfung der von Ihnen genannten Firmen veranlasst.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihnen zugesandte Angebote nicht seriös sind, teilen Sie dies unserer Hotline mit. Wir prüfen dann das Angebot und können im Falle des Missbrauchs der Job-Börse entsprechende Schritte einleiten.


weiter gehts (13.7.06 13:20)
Für weitere Informationen stehen Ihnen die Kollegen der Hotline gern zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von www.arbeitsagentur.de Die Absendeadresse ist nur zur Versendung von E-Mails eingerichtet worden.
Bitte antworten Sie hierauf nicht.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die Hotline von arbeitsagentur.de.
(Tel: 01805 / 345-321 (0,12EUR pro Minute) oder E-Mail: Hotline@service.arbeitsagentur.de)


Manfred / Website (13.7.06 15:08)
Dieselbe Antwort (bezogen auf ein Unternehmen) habe ich auch erhalten. Ich frage mich allerdings allen Ernstes, wie viele seriöse Arbeitgeber wohl diese Funktion nutzen, dass das Ausfiltern dieser unseriösen Massenkontaktaufnahmen eine solche Schwierigkeit darstellen könnte. An meine Adresse gingen bislang gerade einmal drei Kontaktaufnahmen, zwei davon waren SPAM - und das halbwegs seriöse Angebot (einer Zeitarbeitsfirma...) wurde innerhalb der Bewerbunsgfrist wieder zurückgezogen... Wenn es also anderen genauso geht, müsste die Arbeitsagentur einfach jedem AG, der mehr als zehn Kontaktaufnahmen auf einmal heraussendet, auf die Finger schauen und ihn beim Auftreten vom SPAM-Aspekten genau unter die Lupe nehmen und ggf. mit Strafgebühren umerziehen. Oder - wie es die "HCP-Unternehmensgruppe" verdient hätte - vor Gericht zerren und auf Schadensersatz verklagen.


weiter gehts (13.7.06 16:35)
interesant wäre es ob die IHk darüber informiert ist , das diese Abzocker mit Ihrem Namen wuchern , vielleicht sollte man Sie mal daruf aufmerksam machen


Verena (13.7.06 18:11)
also ich hab 5 anfragen bekommen bis jetzt, dieser sahin aktay ist wieder angemeldet. hab jetzt geantwortet, dass ich keine nachrichten mehr von ihm bekommen möchte, glaub aber nich, dass das was hilft


Manfred / Website (13.7.06 21:26)
Nein. Antworten bringen bei SPAM grundsätzlich nichts - um nicht zu sagen: sie bewirken das Gegenteil.


Manfred / Website (13.7.06 21:49)
Die IHK Frankfurt/Main ist nun auch informiert.

Sehr geehrte Damen und Herren,

das (Schein-)Unternehmen "HCP-Unternehmensgruppe" versendet nach SPAM-Manier über das Portal der Bundesagentur für Arbeit Tausende von sog. Kontaktaufnahmen an Arbeitslose. Ein Betroffener hat nachgehakt und eine schriftliche Antwort erhalten. Darin heißt es:

ZITAT SIEHE OBEN

Da sowohl die "HCP-Unternehmensgruppe" als auch die "HCP Akademie" per Google nicht recherchierbar sind, als Kontaktadressen wechselnde, aber sehr häufig private und sogar SPAM-Charakteristika aufweisende E-Mail-Adressen verwendet werden (z.B. jens.schaefer.25@t-online.de) und der Unternehmenszweck im zitierten Schreiben und auch in den auf Kosten des Steuerzahlers versendeten Kontaktaufnahmebriefen verschleiert wird, gehen die Leser meines Weblogs und auch ich berechtigterweise davon aus, dass es sich nicht um einen seriösen Arbeitgeber handelt, sondern vielmehr um einen Abzocker, um einen SPAMMER und und um einen skrupellosen Verschwender von unser aller Steuergeldern!

Daher möchten wir Sie darauf hinweisen, dass diese Subjekte - [wie zitiert: "Die Einarbeitung wird durch die IHK, die HCP Akademie und eines eigens abgestellten Ausbilder gewährleistet."] - den Namen der IHK (Frankfurt/Main) vorschieben, um einen seriöseren Eindruck schinden zu können.

Fühlen Sie sich frei, sich mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen diese ominöse "HCP-Unternehmensgruppe" zu Wehr zu setzen! Sie finden weitere Informationen z.B. zur von diesem Unternehmen verwendeten postalischen Adresse in meinem Weblog unter
http://myblog.de/so-zi-al/art/3457039

Die Leser meines Weblogs und ich wünschen Ihnen viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Bartl


Verena (17.7.06 18:10)
juhuu wieder was neues

ELTER CONSULTINGS
Herr Elter
Telefon: +49 69 22220666
E-Mail: t.elter@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Bleichstr. 2-4 (9.OG)
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Frank (17.7.06 18:40)
Klasse - auch ich hab von der Agentur ein Schreiben bekommen (übrigens auch an Frau Frank..... adressiert - Herzlichen Glückwunsch bin ne Transe).
Mein Ansprechpartner bei HCP wäre ein Herr König, die eMail lautet aber auf eine claudia.arnold@freenet.de
Werde das ganze Ding jetzt auch mal ans Amt weitergeben......
Lasst euch nicht unterkriegen von so nem Mist
Gruss


Jochen (17.7.06 21:29)
Super, dass ich eure Seite gefunden habe. Ich hatte letzte Woche zwei mails bekommen (war auch schon happy). Doch dieses Firma HCP fand ich nicht im Internet, auch die mail-Adresse war mir nicht ganz geheuer. Heute hatte mich ein Herr Kollek angerufen und für Freitag einen Termin vereinbart. Zum Glück habe ich noch diese Infos von euch erhalten können. Diesen Termin werde ich natürlich nicht warnehmen. Die Zeit ist mir zu schade. Von folgenden Personen wurde ich angeschrieben:

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: bjoern.kollek@gmx.de

Adresse:
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

und

HCP
Frau Sayar
Telefon: +49 69 13820565
Fax: +49 69 13820570
E-Mail: z.sayar@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Bleichstr.2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Hoffentlich hilft auch mein Kommentar anderen Betroffenen!


Udo Frohnapfel / Website (17.7.06 22:18)
Hallo Liebe arbeitslose Webfreunde,
wer auf solche e-mail noch reinfällt bewegt sich unachtsam im Netz. Ich habe mittlerweile 4 Stück von denen bekommen. Die Menge machts, ab und zu geht einer in´s Netz. Es wird Zeit dass der Versender von e-mail eine Gebühr bezahlt, dann hört das von alleine auf.
Da aber alles kostenlos ist werden wir noch weiter damit überflutet. Ich bekomme ca. 70 SPAM am Tag.


Manfred / Website (18.7.06 10:59)
Ich las gerade einen Zeitungsartikel in der Westfälischen Rundschau über zwei alkoholisierte Diebe, die eine Parkbank entwendeten, aber schnell geschnappt wurden. Der letzte Satz dieses Artikels lautete: "Sie werden sich demnächst wegen gemeinschaftlichen schweren Diebstahls öffentlichen Eigentums verantworten müssen." Eine solche Parkbank wird rund 1000 Euro kosten. Die Bundesagentur für Arbeit kann sich also haargenau ausrechnen, ab wie vielen Kontaktaufnahmebriefen etwa die "HCP-Unternehmensgruppe" wegen "gemeinschaftlichen schweren Diebstahls öffentlichen Eigentums" zur Verantwortung zu ziehen ist.


benni (18.7.06 11:53)
Hallo zusammen,

nun habe ich Schreiben nummer drei bekommen.

Diesmal von:
Unternehmensgruppe Kessler
Herr Kessler
Tel +49 69 24 44 95 32
Fax +49 178 35 51 51 7
email: ser.kessler@freenet.de

Adresse:
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main

aber mittlerweile bin ich wieder ein Mann!


michael (18.7.06 13:03)
habe soeben auch von dieser suspekten Firma Post bekommen, hätte aber auf diese Art der Kontaktaufnahme nicht reagiert, das riecht ja schon nach betrug....


Absender
Herr Lotz Datum
18.07.2006 12:00:23
Betreff
Kontaktaufnahme
Nachricht
Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

HCP-Unternehmensgruppe
Herr Lotz
Telefon: +49 69 17289413
E-Mail: a.lotz@hcp-ffm.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Manfred / Website (18.7.06 14:13)
Jetzt werden sie also noch dreister: Zwei Unternehmensgruppen an derselben Adresse! Wir werden bestimmt noch weitere Meldungen über SPAM von der Unternehmensgruppe Kessler hereinbekommen...

@Michael: Mit Verlaub - auf diese Kontaktaufnahme wäre ich möglicherweise eingegangen, denn sie erweckt per se keinen unseriösen Eindruck. So dürften alle seriösen Kontaktaufnahmen aussehen (oder ich habe noch keine einzige seriöse Kontaktaufnahme erhalten!). Verdacht schöpft man nach solch einerr Kontaktaufnahme eigentlich erst, wenn man unter der angegebenen Domain per WWW-Zugriff nichts anderes findet als "Hier entsteht eine neue Internetpräsenz !" bzw. wenn man von Google bei der Suche nach der "HCP-Unternehmensgruppe" auf mein Weblog verwiesen wird


Manfred / Website (18.7.06 14:19)
... wobei ich gerade feststelle, dass es tatsächlich eine Unternehmensgruppe Kessler bzw. Keßler gibt. Die sitzt allerdings in Leipzig und ist tatsächlich eine Unternehmensgruppe!


Jumi (18.7.06 17:03)
Habe gerade auch zwei dieser Mails bekommen. Sieht auf den ersten Blick ja relativ serious aus, aber es gibt keinerlei Stellenbezeichnung und in Google ist nichts zu finden, ausser diesem Blog.

Hmmm, Jumi

Sie haben folgende Nachricht in Ihrem Postfach bei www.arbeitsagentur.de erhalten. Für den Inhalt dieser Nachricht - mit Ausnahme automatisch generierter Nachrichten und Nachrichten von Mitarbeitern der Agenturen für Arbeit - übernimmt die Bundesagentur für Arbeit keinerlei Verantwortung und keine Haftung. Eine Antwort auf diese eMail ist aus technischen Gründen nicht möglich.

Herr Lotz, a.lotz@hcp-ffm.de

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

HCP-Unternehmensgruppe
Herr Lotz
Telefon: +49 69 17289413
E-Mail: a.lotz@hcp-ffm.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Agentur für Arbeit


foobar (18.7.06 22:11)
Die Liste ist zwar schon derbe lang, aber ich möchte das hier niemandem vorenthalten (Auszug aus autom. Kontaktaufnahme mit mir über arbeitsagentur.de):

Hcp Unternehmensgruppe
Herr Virk
Telefon: +49 69 17289414
E-Mail: svirk@web.de

Adresse:
Bleichstrasse 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Ich werd' die wohl erstmal ignorieren. Dank an alle dafür, dass man beim googlen hier sinnvolle Infos findet.

Irgendwie erinnert mich alles an die ARD PlusMinus Reportage: Teure Seminare - Wie Jobsuchende übers Ohr gehauen werden
Gibt es Parallelen?


Manfred / Website (18.7.06 22:27)
Nach einem mir zugetragenen Szenario könnte das Geschäftskonzept der Pesudo-Unternehmen "HCP Unternehmensgruppe", "Kessler Unternehmensgruppe" und FBDD so aussehen, dass Arbeitslose nur deswegen kontaktiert werden, um als Versicherungsvertreter ihr jeweiliges persönliches Umfeld abzugrasen. Alsbald werfen sie mangels Akquiseerfahrungen das Handtuch, da sie über ihren Bekanntenkreis hinaus niemanden zu überzeugen vermögen. Dann werden sie wieder in die Arbeitslosigkeit entlassen, aber nicht ohne vorher noch Adressen von weiteren Interessierten dalassen zu dürfen, die gerne "Karriere" bei den "Finanzberatungsdiensten" machen wollen könnten.

Es ist kein reines - illegales! - Schneeballsystem, aber es weist gewisse Charakteristika auf, aufgrund derer man das Verfahren als unseriös bezeichnen kann. Und wie Schneeballsysteme ist auch dieses System reine Ausbeutung.


foobar (19.7.06 09:39)
Soso, zwielichtige Gestalten also.
In online Telefonbüchern konnte ich Hcp auch nicht finden...
Ob die Bleichstraße 4 diese Baustelle bei GoogleMaps ist?
Vielleicht ist die Aufnahme alt...
Sorry wegen der langen URLs, kann man hier BBCode benutzen?

[Anm. Manfred: Nicht dass ich wüsste, aber wie wär's mit HTML-Code? ]


Frank (19.7.06 14:30)
Klappe die zweite bei mir heute und immer noch der Herr König als Ansprechpartner! Nur läuft der herr König immer noch unter der eMail Claudia.arnold@freenet.de!!!

PS: @Benni - Du Glücklicher, ich bin bei der Agentur immer noch ne Frau :-( vielleicht sollte ich mal Mutterschutz beantragen *lach*


Manfred / Website (19.7.06 14:46)
Die Domain hcp-ffm.de gehört wie die "eigene" Domain fbdd.de dem Finanz Beratungsdienst in Deutschland FBDD. Der hat laut Impressum eine Adresse in Bochum - aber für die HCP-Domain wurde die uns allseits bekannte Adresse Bleichstr. 2-4 in Frankfurt hinterlegt! Das gleiche gilt für die ebenfalls existierende Domain fbdd-frankfurt.de!

In der Bleichstr. 2-4, das ist übrigens das grundrenovierte (daher das Baustellenbild bei GoogleMaps?) FINA-Haus, sitzt auch die Zweigniederlassung der AXA Investment Managers Deutschland GmbH (Köln). Partner des FBDD sind laut seiner Website die WWK Versicherungen und deren Partner COMINVEST (Commerzbank), DWS und DB Real Estate (beide Deutsche Bank), Franklin Templeton Investments, Universal-Investment-Gesellschaft mbH und Morgan Stanley.

Bei fundresearch.de arbeitet die AXA Investment Managers Deutschland GmbH mit der FINANZEN Advisor Services GmbH in München zusammen. Deren Gesellschafter sind die Finanzen Verlagsgesellschaft für Kapitalmarktinformation mbH und die FondsConsult Holding GmbH. Die Finanzen Verlagsgesellschaft für Kapitalmarktinformation mbH firmiert offenbar auch oder inzwischen unter dem Namen (und dem Konzerndach) Axel Springer Finanzen Verlag GmbH und gibt die Magazine "Euro", "Euro am Sonntag" und "Markt und Mittelstand" heraus und erstellt zusammen mit der Smarthouse Media GmbH die Website finanzen.net.


Manfred / Website (19.7.06 14:50)
Was da wirklich zusammengehört und wie tief die Netzwerke ineinander verstrickt sind, entzieht sich meiner Kenntnis und ich will es auch gar nicht wissen. Es zeigt sich aber, wie aufgebläht der Finanzensektor ohnehin schon ist, der durch Riester-Renten, Privatisierungen, private Krankenversicherungen noch weiter mit heißer Luft gefüllt werden soll. Diese Netzwerke verwandeln immer mehr reale Werte in Geld, das dann in seinem eigenen Zirkel zu kreiseln hat, und werden so über kurz oder lang der Zivilisation den Boden unter den Füßen wegreißen.

Und dafür, dass die in diesem Sektor beschäftigten Berater und Manager keinerlei Anteil zur gesellschaftlichen Gestaltung beitragen, zweigen sie obendrein viel zu viel Geld in die eigenen Taschen ab.


Jörg (22.7.06 10:57)
Ist echt ein Witz.Über AA kontaktiert worden:

HCP-Unternehmensgruppe
Herr Malik
Telefon:+49 69 13820565
Fax:+49 69 13820570
E-Mail: Haseeb_Malik@web.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Nicht darauf reagiern. Alles nur Schein und Abzocke


Jörg (22.7.06 11:02)
Die Betrüger scheinen gelernt zuhaben.
Das andere "Unternehmen" ist umgezogen.Aktuelle Anschrift von fbdd:

fbdd
Herr Chladek
Telefon: +49 171 8827419

Adresse:
Rodheimerstr.
35452 Heuchelheim, Kreis Gießen
Deutschland


Manfred / Website (24.7.06 08:52)
Einen Herren dieses Namens gibt es im angebenen Ort tatsächlich, allerdings in einer anderen Straße. Man kann sich jedenfalls kaum darüber freuen, dass diese "Unternehmen" dazulernen, denn nun sollen die armen Verführten, die tatsächlich einen Job bei den Betrügern angenommen haben, offenbar auch noch mit ihrer Privatadresse an die Front geschickt werden...

Man werfe übrigens den FBDD betreffend mal einen Blick hierhin oder hierhin!


foobar (30.7.06 20:14)
Die E-Mail-Adressen haben jetzt auch bei mir seriöseren Anschein:
Finanzberatungsdienst in Deutschland
Frau Oeschger
Telefon: +49 69 17417058
E-Mail: oeschger@hcp-ffm.de

Adresse:
Bleichstr.2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Stock (7.8.06 17:20)
Hallo,
ich habe auch solche Nachrichten von der Arbeitsagentur erhalten am 04.08.06.

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

Unternehmensgruppe Höser
Herr Höser
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: hoeser@hcp-ffm.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

und

HCP-Unternehmensgruppe
Herr Malik
Telefon:+49 69 13820565
Fax:+49 69 13820570
E-Mail: Haseeb_Malik@web.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Manfred / Website (8.8.06 10:22)
Aha, ein Herr Höser macht bei denen schon eine "Unternehmensgruppe Höser"!


Wolfgang (8.8.06 15:33)
Noch ein Add-on zur Liste...

Unternehmensgruppe Carracillo
Herr Carracillo
Telefon: +49 69 22220666
E-Mail: Carracillo84@web.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Die gleiche Telefonnummer fand sich übrigens in einer eher zweifelhaften Kleinanzeige im Google-Cache:

Stellenangebote

gewerbliche Anzeige: alle Kontaktdaten frei!
Kaufm.Mitarbeiter zur Verstärkung gesucht
Junges Unternehmen sucht Mitarbeiter für vertriebliche und kaufmännische Tätigkeiten. Für weitere Infos bitte an Herrn Becker 0177-6022011 wenden oder Festnetz s.u.

Kontakt:
Telefon 069/ 22220666


Jörg (12.8.06 13:23)
ELTER Consultings ist wieder aktiv.

ELTER CONSULTINGS
Herr Elter
Telefon: +49 69 22220666
E-Mail: t.elter@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Na ratet mal

Bleichstraße 2-4 (9.OG)
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Mirjam (15.8.06 17:09)
Hallo Leute!!!
Hab mir das mal alles so durchgelesen hier und habe genau die gleich Adresse vom Arbeitsamt bekommen... mit dem Namen Chladek! Auch (oh Wunder) in der Bleichstraße 2-4!
Dieser Herr hat mir das blaue vom Himmel versprochen am Handy! Von wegen er sucht "junge, frische Leute" usw... und er hätte meine Bewerbung net erhalten un lauter so Späßchen! Jo, morgen wäre ich da nun eingeladen! Und ein Glück hat mein Daddy heut endlich was gefunden über diese ominöse Firma! (nach einer Woche vergeblicher Homepage-Suche... was ja schon sehr merkwürdig war)
Das wären dann morgen mal so eben 50 Euro Sprit zum Fenster raus gewesen! Bin froh, dass ihr hier alle fleißig rein geschrieben habt!! DANKE! Da denkt man wow das is ja ma was und dann sowas! Echt enttäuschend, dass das Arbeitsamt solche Stellen noch vergibt! Echt ne Sauerei!
Naja, ich hoffe das hört irgendwann mal auf mit diesen Betrügern! Aber auf der www.fbdd.de steht ja jetzt auch "wir sind umgezogen, nach Bochum"... Also kriegen wir dann bald neue Adressen zugeschickt, diesmal aus Bochum!! :-)
Sowas is doch echt net normal oder?
Naja, also dann bis demnächst!!!
Liebe Grüße, Mirjam


Christin (15.8.06 19:37)
Bin seit gestern bei arbeitsagentur.de angemeldet und heute kam bei mir das:

HCP GmbH
Herr Fiedler
Telefon: +49 69 17289255

Adresse:
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Vielen herzlichen Dank, dass ich diese Einträge beim googlen doch noch gefunden habe. Sonst hätte ich morgen umsonst rumtelefoniert!

Christin


Mirjam (16.8.06 13:06)
Ich sag doch das geht jetzt ewig so weiter...
War heute aufm Arbeitsamt und hab mich da ma beschwert warum solche Stellen noch ausgegeben werden... Aber die war wohl sprachlos und konnte au net viel dazu sagen...
Naja... jetzt wissen wir ja was das für ein Volk da in FFM is... ein Glück!!

Mirjam


carsten (17.8.06 10:26)
Hallo, bin nun auch mit im Club, aber nur mit 6 mails von HCP. Allerdings hat sich bei mir wieder der Herr Aktay gemeldet, mit einer Hotmail Emailadresse.

Glücklicherweise weiss ich ja nun, was ich davon halten muss!
Danke ans Forum

Carsten


Manfred / Website (17.8.06 10:45)
Hallo, carsten!

Ich staune über Eure Kontaktaufnahmebeweismittel per E-Mail, denn von HCP und Konsorten habe ich bislang nur Post über die Bundesagentur für Arbeit bekommen. E-Mails regen mich persönlich als Autor des ursprünglichen Weblog-Beitrags (nix Forum) auch viel weniger auf, denn sie sind leicht als SPAM zu identifizieren und können einfach aussortiert werden. Die Briefe hingegen kosten unser aller Geld!

Wow, eine hotmail-Adresse! Na, wenn das kein Spam ist


fredfeuerstein (17.8.06 12:43)
SPAM?
NEIN, das ist kein Spam! Das mag euch vielleicht so vorkommen, aber das ist "Rekrutierung"!!!

HCP steht für Höser, Celic und Partner.
Das sind die Oberjungs vom FBDD in Frankfurt.
Die haben jetzt wohl eine neue "Firma" gegründet (hcp Unternehmensgruppe), weil der Name FBDD schon zu bekannt ist. Dies ist natürlich keine Firma, sondern nur eine Domain, um an eine neue email Absendeadresse zu bekommen: "hotpants@freemail.de" klingt ja nicht so seriös; XXXX@hcp-ffm.de klingt ja mal nicht so schlecht....

Aktay, Fiedler, charissi, klobucar, kolek, elter und wie sie alle heissen sind alles arme Schweine, die versuchen "Frischfleisch" für ihren Strukturvertrieb zu bekommen.

Lächerlich!
Ignorieren, oder besser noch hingehen und kritisch alles hinterfragen! Wie? Ich muss mich selbstständig machen? Wie? Ich muss Büronutzungsgebühren bezahlen? Wie? Ich muss TelefonPAUSCHALE bezahlen? Etc. etc....

Fred


Yvonne (27.8.06 21:54)
Danke für eure Seite!

Ich wäre ansonsten darauf reingefallen!!!
Hab seit 3 Tagen mein Profil veröffentlicht bei arbeitsargentur.de und dann kam das:

Hcp GmbH
Herr Aktay
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: hcp_GmbH_Aktay@hotmail.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Man bemerke: Jetzt sind sie keine Unternehmensgruppe mehr sondern schon eine GmbH!!!

Gruß Yvonne


Manfred / Website (28.8.06 10:42)
Die sind, was sie gerade wollen. Es wechselt bestimmt auch wieder zurück oder zu "Unternehmensgruppen" mit anderen Namen oder beliebigen Kombinationen mit FBDD... Ekelhafte Gangster!


mare (29.8.06 18:05)
Ich hätte noch eine Version, die im Thread bisher nicht aufgetaucht ist:

hcp GmbH
Herr Arslan
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: hcpgmbh_arslan@gmx.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Mein Profil wurde letzte Woche erst veröffentlicht und ich hatte mich schon gefreut, als so schnell was kam...


uli (30.8.06 09:27)
Hallo,

genau die Adresse (mit Herrn Arslan als Kontaktperson) habe ich gestern auch bekommen. Sogar in dreifacher Ausfertigung. Das ist wirklich eine Unverschämtheit. Da wird mit der Hoffnung von Leuten gespielt.
Auch mein Profil wurde erst letzte Woche freigeschaltet.
Schade, dass die Arbeitsagentur hier gegen nicht aktiv wird.
Danke für eure Seite! War kurz davor dort anzurufen.
LG


Timo / Website (30.8.06 19:07)
Habe auch eine Email erhalten, von der "Unternehmensgruppe Kessler".
Ein gewisser Herr Kessler hat mich heute angerufen (nach dem ich leider Gottes auf die Nachricht von der AG hereingefallen bin und eine Kurzbewerbung gemailt habe) und für ein Bewerbungsgespräch in die (oh Wunder) Bleichstrasse 2-4 eingeladen (Anmerkungen von ihm: Wir sind ein "neudeutsches Kauderwelch"-Marketing Unternehmen und suchen junge Leute. Merkwürdigerweise wurd eich noch aufgefordert in Schlips und Kragen zu erscheinen.

Werde dem Herrn Kessler, der so mirnichtsdirnichts gleich eine Unternehmensgruppe ausmacht, eine Absage mailen. Gut das es euch gibt.




Timo / Website (30.8.06 19:11)
Achja, Nachtrag:

wenn man bei Denic nach hcp-ffm.de schaut und mit den Ergebnissen ein wenig googelt, landet man unweigerlich bei Suchergebnissen von Jobbörsen und diversen Foren. Wer immer noch nicht von der unseriösität überzeugt ist: Bitte Schön!


anna (14.9.06 09:45)
sie lassen einfach nicht locker und mailen sich offenbar einmal quer durch die bewerberliste der arbeitsagentur - scheinbar gibt es einfach nicht genug "junge, frische".. öh.. leichtgläubige?!

habe heute gleich zwei mails mit dem selben inhalt
öffnen dürfen und dachte: informierste dich doch vorab mal kurz im netz... keine zehn sekunden später bin ich hier gelandet. Glück für mich - Pech für hcp-ffm

1000 dank!

ach ja, hier die (auf den ersten blick überraschend seriös wirkenden) kontaktdaten..:

Unternehmensgruppe Kessler
Herr Kessler
Telefon: +49 69 24449532
Fax: +49 178 3551517
E-Mail: kessler@hcp-ffm.de

Adresse:
Bleichstr.2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland





Unternehmensgruppe Kessler
Herr Kessler
Telefon: +49 69 24449532
Fax: +49 178 3551517
E-Mail: kessler@hcp-ffm.de

Adresse:
Bleichstr.2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Manfred / Website (14.9.06 09:53)
Danke für die Hinweise auf neuerliche Versuche dieser unseriösen Seelenfänger und Deine Unterstützung im Kampf gegen deren Praktiken!

So seriös sind diese Kontaktdaten nun auch nicht, wenn man sie sich einmal genau ansieht. Warum sollte eine Unternehmensgruppe Kessler eine überhaupt nicht auf den Unternehmensnamen oder die Eigenschaft als Unternehmensgruppe verweisende Internetdomain nutzen? Tatsächlich ist diese "Unternehmensgruppe Kessler" aber nichts weiter als eine Ein-Mann-Drückerkolonne!


Habbich (14.9.06 11:31)
Neuester Teilnehmer:

Unternehmensgruppe Carracillo
Herr Roberto Carracillo
Telefon: +49 69 22220666
E-Mail: Carracillo84@web.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main


Der Marburger (16.9.06 16:14)
Ich habe heute auch ein Schreiben der Bundesagentur bekommen und soll mich bei der Unternehmensgruppe Chladek, Herr Chladek Tel: 069 25751594 - E-Mail: schundpartner@web.de
Adresse: Bleichstr. 2-4 60313 Frankfurt melden.
Dieses werde ich aufgrund der o. a. Tatsachen lieber nicht machen.

Vielen Dank


Der Marburger (16.9.06 16:15)
E-Mail ist schanundpatner@web.de


Bernhard (18.9.06 22:59)
Hallo,

bin echt froh, dass es Infos zu diesen Kriminellen gibt. Ich bin dermaßen genervt von denen, dass ich die Infomail der BA auf die Spamliste verbannt habe. Ich weiß auch nicht wie man sich gegen die wehren kann?!
Hier etwas neues:

Unternehmensgruppe Jakobi
Frau Jakobi
Telefon: +49 69 22220666
E-Mail: e.jakobi@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Bleichstrasse 2 - 4 (9.OG)
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Frage mich wieso die BA sowas zulässt oder nicht in der Lage ist solche "Offerten" zu filtern.

Grüße schönen Abend noch


Stefan (19.9.06 10:35)
Heute habe auch ich Post vom Arbeitsamt bekommen, dass sich eine gewisse "Unternehmnesgruppe Chladek" um Kontaktaufnahme bemüht.

Durchwahl: +49 171 8827419
E-Mail: markus_chladek@yahoo.de

Adresse:
Rodheimer Str.
35452 Heuchelheim, Kreis Gießen

Es ist ne Schweinerei, dass die so ohne Probleme damit durchkommen! Nachsten montag habe ich nen Termin bei meinem Vermittler. Den werde ich mal darauf ansprechen. Obwohl, so ein Klugscheißer wie der mir da sicher nicht weiterhelfen kann...

Gruß


Manfred / Website (19.9.06 10:41)
@Bernhard: Diese Frage stelle ich mir auch immer wieder. Jedweder Spam könnte, erst einmal identifiziert, sofort an der Quelle abgewürgt werden. Aber wenn die Quellen nicht wollen...

@Stefan: Danke für diese spezifisch neue Info! Jetzt werden die armen Opfer von FBDD und HCP also nicht mehr nur mit eigenem Namen und eigener E-Mail-Adresse als Kanonenfutter an die Front geschickt - jetzt müssen sie offenbar auch noch ihre Privatadressen vorschieben!
Also, liebe Leser: Gebt auch Ihr die neuen Adressen per Kommentar hier bekannt, damit möglichst viele Kontaktierte die für sie bestimmte Aufklärung über die Seelenfänger von FBDD und HCP finden!


Uschi / Website (19.9.06 12:00)
guten morgen liebe unbekannte leute.
jetzt weiß ich erstmal nicht, ob das, was ich jetzt hier schreibe, überhaupt auf dieser seite auch ankommt, da ich doch schon ziemlich alt und auch wieder eine arbeit suche.
habe auch hier ziemlich viel gelesen, aber habe keinen einzigen namen, der hier erwähnt wurde, auf meiner mitteilung vom arbeitsamt erhalten, was überein stimmt, ist die adresse: bleichstr.2-4
mit der fa.bezeichnung unternehmensgruppe Höser, hängt das vielleicht auch hier mit HCP zusammen, die post habe ich am 15.9.06 erhalten, das sich folgender arbeitgeber aufgrund veröffentlichung meines bewerberprofils, ist an einer kontaktaufnahme interessiert...
das kann doch kein zufall sein, ???


Uschi / Website (19.9.06 12:07)
hier ist nochmal Uschi
ich sehe,es hat geklappt, dann reiche ich jetzt die e-Mail adresse nach:
Personal_M@web.de
Unternehmensgruppe Höser
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt

mich würde es wirklich interessieren, ob hier ein zusammenhang bestehen könnte.


Manfred / Website (19.9.06 12:14)
Yep, eindeutig. Den Seelenfänger Höser hat Stock am 7.8.06 um 17:20 Uhr hier eingetragen. Aber wieder einmal hat sich das Kontaktmuster geändert. Bitte weiter posten, damit auch weniger bedarfte Internet-User gleichfalls mit den nötigen Informationen versorgt werden.

Wer - auch in anderen Foren - Hinweise findet, hat jedenfalls gute Karten: Mit den kombinierten Suchbegriffen HCP und FBDD landet man direkt hier!


Uschi / Website (19.9.06 16:00)
muss zugeben, habe nicht alles hier gelesen, sonst wäre mir der Name Höser doch schon am 8.8.06 von Manfred aufgefallen.
Aber einen Namen könnte ich noch mitteilen: Herr Eich mit der Tel. 069 13820565 aber diese wurde ja auch schön erwähnt.
Ist das nicht eine Schande??
Ich kann nicht nachvollziehen, warum das Arbeitsamt dagegen nichts unternimmt.


Marduk (19.9.06 17:07)
Ich fass es nicht. Der Herr Kessler hat auch bei mir zugeschlagen. Ist es nisch komisch, dass immer der Chef der Unternehmensgruppe mailt? Wieviele unternehmensgruppen arbeiten mit einer Telefonnummer in einem Gebäude???? Bin fasst drauf reingefallen. Die mail ist gestern gekommen.
Bin Übrigens gelernter Kunststoffformgeber. En bisschen am Ziel Vorbeigeschossen würd ich sagen!!


Ariane (19.9.06 17:26)
Hallo alle Zusammen,

habe heute von der Agentur für Arbeit (Portal) ebenfalls 2 Briefe, 1x Höser u. 1x Eich erhalten. Genau mit den erwähnten angegebenen Daten von Uschi und Manfred (Tel. Nr. und Emailadresse sind identisch).
Echt krass. Als ich im Internet nach dieser Unternehmensgruppe nachsehen wollte, bin ich zum Glück auf diese Seite gestossen. Die Herren Höser / Eich können mich jetzt mal ....

Grüße




christopher / Website (19.9.06 18:23)
ja, tolle komentare habt ihr hier!! leider habe ich meine erfahrungen auch schon bei dem FBDD gemacht!! die sind zwar, was die mitarbeiter gewinnung angeht, auf einem nicht so erfolgreichen weg, aber wie gesagt die haben tolle altersvorsorge produkte und ein cooles junges team, die haben gute berater dort! naja, mitarbeiten wollte ich bei denen nicht aber habe mich dort beraten lassen. naja, jeder macht so seine erfahrungen, meine waren am anfang nicht so positiv aber dann war ich schon positiv überrascht...


Manfred / Website (19.9.06 18:57)
@christopher: Das beste Altersvorsorgeprodukt ist immer noch die staatliche Rentenversicherung. Alles andere ist kalter Kaffee, denn wenn ein demographisches Problem tatsächlich die Wirtschaftsleistung drosseln sollte, dann hat das sowohl auf die staatliche Rentenversicherung als auch auf die Kapitalanlagen dieselben Auswirkungen.

Das Negativbeispiel Chile sollte gezeigt haben, wohin private Altersvorsorge führen kann, wenn die Wirtschaft nicht so spielt, wie die Neoliberalen wollen: zu unkalkulierbaren Privatrisiken und gesellschaftlich kaum mehr zu bewältigender Altersarmut breiter Schichten, die sich entweder die Altersvorsorge nicht leisten konnten oder mit dem zwar unvorhersehbaren vereinzelten Bankrott von Fonds, aber dafür praktisch sicher vorauszusagenden Bankrott einzelner spekulativer Fonds ihre Altersvorsorge verloren haben.

Viel sinnvoller wäre es, das Problem der Massenarbeitslosigkeit gesellschaftlich zu wuchten, denn unter den Bedingungen der Vollbeschäftigung würde ein demographisches Problem (soweit es bei der immer weiter steigenden Produktivität überhaupt Ernst zu nemen ist) kaum mehr Auswirkungen zeitigen.

Aber weißt Du was? Warum sage ich Dir nicht einfach direkt, was ich von Dir halte, mein lieber christopher?! Ich glaube, Du bist ein ekliger, schmieriger Troll, der sich hier einschleicht, um die berechtigterweise hier massenhaft aufgelaufene Kritik an den Seelenfängern HCP und FBDD zu relativieren! Du bist gekauft! Du bekommst von HCP und FBDD Geld, um hier eine Schmierenkomödie als zufriedener Kunde von HCP und FBDD aufzuführen, obwohl das von vornherein ausgeschlossen ist, weil alle "Produkte" von HCP und FBDD sinnlos und zivilisationsschädigend sind! Außerdem: Wie willst Du "am anfang nicht so positive Erfahrungen" gemacht haben und jetzt auf einmal "schon positiv überrascht" sein?? Bist Du so schnell gealtert, dass Du das jetzt schon beurteilen kannst?? HA!


anca (20.9.06 22:01)
Hallo alle Zusammen,

habe heute von der Agentur für Arbeit auch 2 Briefe, 1x Höser u. 1x Eich erhalten. Genau mit den erwähnten angegebenen Daten.
Echt krass. Als ich im Internet nach dieser Unternehmensgruppe nachsehen wollte, bin ich zum Glück auf diese Seite gestossen.


Michaela (22.9.06 12:08)
Hallo,
habe eine eMail von der Agentur für Arbeit erhalten (hier die Daten:
Unternehmensgruppe Höser
Herr Höser
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: Personal_M@web.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland), wollte mich schlau machen und bin dann zum Glück hier gelandet. Ihr meint also auch, dass man hiervon die Finger lassen soll, oder? Bin total unsicher und weiß nie, was ich in solchen Situationen machen soll. Hab Angst, wenn ich nicht reagiere, dass ich eine Sperre vom Arbeitsamt bekomme... WAS sagt ihr denn dazu?


DenninG (22.9.06 12:35)
Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im
Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

Unternehmensgruppe Höser
Herr Lotz
Telefon: +49 69 17289413
E-Mail: Personal_M@web.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen
Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen


Ihre Agentur für Arbeit



Hinweis: Dieses ist eine durch das Portal arbeitsagentur.de automatisch erzeugte
Nachricht. Dem Arbeitgeber wurden Ihre Kontaktdaten nicht bekannt gegeben.
----------------------------------------------
----------------------------------------------

Also Leute es ist nicht mehr zu fassen was man sich ohne hin alles gefallen lasen muss. Aber die Säcke hier gehen mir schon seit mehr als 6 Monaten auf die Eier zum glück gibt es mittel und Wege sich etwas zu schützen! Also die Trottel sollten sich echt was schämen so ein Dreck auf kosten anderer zu veranstalten!

Werde wohl mal die Agentur in Kenntnis setzen!


Manfred / Website (22.9.06 21:47)
@Michaela: Einfach ignorieren! Nur bei Jobempfehlungen Deines Stellenberaters müsstest Du Dich bewerben, was man an der Rechtsfolgenbelehrung auf der Rückseite erkennen kann.
Die Kontaktaufnahmen gehen - idealerweise - einzig auf die Initiative von wohlwollenden Arbeitgebern zurück - oder eben auf die maßlose Gier dieser Seelenverkäufer!

@DenninG: Ja, versuch mal wieder einen Anlauf bei der Arbeitsagentur und beschwere Dich über den Missbrauch durch nun wirklich schon ewig lange bekannte Spammer!


Alexxx (25.9.06 15:00)
Hey, ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen und finde es echt wundernswert, dass das AA sowas überhaupt durchlässt, ich persönlich habe auch zig EMails bekommen, Post sowie anrufe... Gestern habe ich dann mal per EMail geschreiben, dass sie mich bitte aus dem Verteiler nehmen sollen, weil es echt nervt, WEIL ich -als ich angerufen wurde- gefragt worden bin a) ob ich denn nicht arbeiten möchte, als Vermögensberater und als ich alles verneinte, wollten die mit mir einen Termin anbieten für eine Analyse... Fazit---> die wollen im Endeffekt einfach nur Versicherugen vertickern... ALSO Vorsicht ^^


fredfeuerstein (26.9.06 17:00)
Es GIBT keinen Verteiler!
Wenn Du so willst, dann den Verteiler "AA".

Du wirst solange von denen belästigt, bis Du nicht mehr als jobsuchend registriert bist.
In deinem Profil kannst Du evtl. noch so etwas vermerken, wie zB. " Bitte keinen Strukturvertrieb" oder "Keine Selbstständigkeit", aber selbst dass wird den ein oder anderen nicht davon abhalten, deine Chiffrenummer an das AA weiterzuleiten, mit der Bitte um Kontaktaufnahme.


Trudi (28.9.06 11:14)
Hallo Leute,
wer heutzutage nicht alle Angebote über das Internet recherchiert, ist selbst schuld. Und dass es "blogs" dieser Art gibt, ist einfach klasse - ein echter Schutzmechanismus für alle, deren (nicht-)berufliche Situation von solchen Schlawinern schamlos ausgenutzt wird!
Mein Beitrag (heutige eMail von der "Agentur":

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),
folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:
Unternehmensgruppe Höser
Herr Eich
Telefon: +49 69 13820565
E-Mail: Personal_M@web.de
Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.
Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Agentur für Arbeit
Hinweis: Dieses ist eine durch das Portal arbeitsagentur.de automatisch erzeugte Nachricht. Dem Arbeitgeber wurden Ihre Kontaktdaten nicht bekannt gegeben.

Trudi


Milly (28.9.06 21:49)
Hallo Leute,
heute habe das Gleiche wie Trudi erlebt!
Es lebe diesem Blog.
Gruß, Milly


Sabine (10.10.06 13:44)
Also ich hab auch eine email bekommen HCP bekommen, dass sie an meinem Bewerberprofil interssiert sind und gestern haben Sie sich nach zwei Wochen telefonisch gemeldet. Morgen soll ich zum Vorstellungsgespräch kommen, aber ich weiss noch net ob ich da hingehen soll.

Von dieser Email-Adresse kam meine Email

kessler@hcp-ffm.de


Frank Maier (10.10.06 17:43)
Guten Tag,

warum heißt es hier eigentlich immer wieder unseriös? Viele Finanzdienstleister suchen selbständige Handelsvertreter. Sie investieren viel Zeit in die Ausbildung neuer Mitarbeiter und diese Ausdildung ist bei den meisten Finanzdienstleistern eine mit staatlichem Abschluss (Finanzberater IKH). Warum teure Stellenanzeigen aufgeben, wenn das AA jedem Arbeitgeber die Möglichkeit gibt, Arbeitslose (mit guten Qualifikationen) anzuschreiben.


Bernhard (10.10.06 21:59)
@ Frank Maier: 1. gibt sicher genug finanzberater "IHK", wenn jemand sich in diese richtung beruflich entwickeln möchte wird er das von sich aus tun und wartet nicht auf 'ne mail von hcp-ffm.
2. wenn ich von 50 verschiedenen sogenannten Unternehmensgruppen mit der gleichen anschrift post bekomme, dann kann das wohl kaum seriös sein.


Jannik (11.10.06 17:51)
Hallo liebe Genossen,

ich bin seit letzer Woche nun auch arbeitsuchend im Portal des BA drin.
1. Brief auch wieder so ein dubioser:
diesmal eine ganz andere Adresse als sonst (ist hier noch nicht erwähnt worden), lassen sich immer mehr einfallen, zum Glück bin ich nach der Suche nach deren Firma gleich hierdrauf gestossen.

Charissi&Co.Personalabteilung
Frau Charissi
Durchwahl: +49 69 40357834
E-Mail: e.charissi@startup-ffm.de


ist schon ne Schweinerei hoch 10 !!!


Manfred / Website (12.10.06 00:26)
@Bernhard: Danke für die Unterstützung!

@ Frank Maier: Lass es mich so ausdrücken: Mit der Schrotschusskalttakquise finden Höser, Charissi, Schaefer und wie sie alle heißen mögen höchstens mühsam stellungslose Finanzdienstleister. Darum ist davon auszugehen, dass es ihnen gar nicht darum geht. Ihr Ziel sind a) Dumme, die diesen Bauernfängern ins Netz gehen, und sogar noch bereitwillig Investitionen (in Form von z.B. Schulungskosten) in diese extrem unsichere Vertreterzukunft tätigen, obwohl sie noch nicht einmal getestet haben, ob sie ein wie auch immer geartetes Verkaufstalent aufweisen, und b) Verzweifelte, die keinen anderen Ausweg mehr vor dem drohenden Harz IV sehen, noch schnell dazu ausgenutzt werden können, in ihrem Bekanntenkreis eine Handvoll Kunden zu akquirieren, bevor ihr "Verkaufstalent" den Geist aufgibt und sie für HCP wieder so überflüssig werden, wie sie sich vorher schon gefühlt haben. Dies ist verwerflich!

@Jannik: Danke für den wichtigen Hinweis! Hoffentlich bekommen wir es mit, wenn sie irgendetwas substanziell ändern, um ihre Spuren zu vertuschen...


Freddy60xxx (19.10.06 00:16)
Hallo,
am 22.09.2006 hat mich Hr. Höser auserwählt. Namen, Telefonnummern, Anschrift und E-Mail-Adressen sind ja bisher schon alle im Blog enthalten.

Und hier etwas neues:
Am 24.09.2006 wurden folgende Domains aktualisiert:
hcp-ffm.de und startup-ffm.de.

Beide Domains sind auf
Finanz Beratungsdienst in Deutschland
Reichelstraße 3
60431 Frankfurt am Main
Administrativer Ansprechpartner: Marija Grebenar
zugelassen.
Die de-Domains können unter www.denic.de abgefragt werden. Dort könnt ihr den Eigentümer der Domain und den jeweiligen Ansprechpartner ersehen.

Weiter so! Damit meine ich nicht HCP & Co - sondern Euch !

Freddy
Member of Job Agentur Ffm-Nord


Lynn (23.10.06 15:33)
Hallo, hab heute auch so eine dubiose email erhalten und zwar von "Budimir, Rossmann & Partner", email adresse ist j.budimir@startup-ffm.de


Tanja (23.10.06 18:18)
Hallo,

habe mich leider nicht früher über die Firma informiert.. doch was ich hier und in einem anderen forum gelesen habe ist doch schockierend.

Ich wurde von einer fbdd mitarbeiterin auf der strasse angesprochen bzw beim promoten und wurde sofort zu einem vorsstellungsgespräch eingeladen.
Ich bin hingegangen, zum heutigen Zweittermin auch und habe zugesagt für nächsten Montag, um mit der "Ausbildung" anzufangen (ich habe aber noch nichts unterschrieben).

Leider sind bei mir keine Alarmglocken losgegangen, weil es mir schon seriös vorkam (bin ja noch grün hinter den Ohren). Es hat sich wirklich alles super angehört auch mit den Weiterbildungsmöglichkeiten.. und ich brauch nur 5min zu Fuß bis zum Firmengebäude..
nur weiss ich jetzt nicht was ich tun soll..

Hatte geplant als Teilzeitkraft zu arbeiten, da ich noch keine Ausbildung habe und bis zum nächsten einschreibetermin an der UNI könnte ich mir was dazuverdienen.

Ich denke mal alle von Euch werden mir Raten es sein zu lassen...? Wäre nett wenn ihr mir antwortet!

Danke Tanja


Manfred / Website (23.10.06 22:17)
Hallo, Tanja!

Ja, natürlich möchte ich Dir davon abraten, den Kokolores zu machen. Schon deswegen, weil die ach so tollen Weiterbildungsmöglichkeiten a) keinen Pfifferling wert sind - In welcher Weise bringt es einen bitteschön voran, wenn man Methoden zum Übers-Ohr-Hauen lernt??? - und b) vermutlich auch noch eine Gebühr für den Schwachsinn zu entrichten ist. Folge mal foobar's Link weiter oben!

Außerdem sage ich Dir - wenngleich es ein furchtbar akademischer Ratschlag ist -, dass nicht Geldverdienen der Sinn des Lebens ist - schon gar nicht neben dem Studium! Also wenn Du ernsthaft studieren willst, demonstrierst Du erst einmal permanent gegen Studiengebühren und "verdienst" nichts neben dem Studium, weil es Zeitverschwendung ist. Es sei denn, Du willst noch etwas Sinnvolles tun und über den Tellerrand hinausschauen. Dann sieh erst mal zu, ob es was Ehrenamtliches gibt, und DANACH kannste meinetwegen einen Job suchen - aber es muss wenigstens einer sein, der Sinn macht! Alle Leute reden von der Sinnlosigkeit des Lebens - und stürzen sich mit Feuereifer in den größten Blödsinn wie etwa Geld verdienen um des Geldverdienens Willen! DU solltest das nicht machen!


Eric (27.10.06 17:00)
Hallo,

die tollen Jungs haben wieder eine neue Adresse:

IBM Investment Beratungsdienst
Herr Lotz
Telefon: +49 69 17289413
E-Mail: a.lotz@startup-ffm.de

Adresse:
Homburger Landstr. 407 a
60433 Frankfurt am Main
Deutschland

mfg
Eric


Per (30.10.06 14:29)
Tja, ich hab auch grad ne mail von ner HCP Firma bekommen, das hier war die einzige Internetseite wo er ne auskunft gab als ich HCP eingab, allerdings haben sie jezt keine Adresse mehr eingegeben. Was mich eher auf unseriösität schliesen lies ist, das die Firma selbst in meinem Arbeitsagentur-Net nicht eingetragen ist als Arbeitgeber, obwohl es über Arbeitsagentur kam. Dazu auch nur eine Postfach Adresse, und keine eintragung in der IHK O.o
Die Telefonnummer stimmt auf jedenfall mit einigen anderen hier überein.

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69 17289255

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland


Becky (30.10.06 15:26)
Hallo!
Das ist ja echt unglaublich...
Habe letzte Woche eine Anzeige von HCP bei monster.de gefunden.

Das klingt super, also hab ich sofort den guten Herrn Jansen angerufen und gefragt, ob die Stelle noch offen ist. Ja, ist sie, soll eine Bewerbung mailen.
Hab ich auch getan und eben einen Anruf bekommen mit ner Einladung zum Vorstellungsgespräch in die (ratet mal...) Bleichstraße 2 bis 4.
Was mich gewundert hat, war dass der Typ alles andere als eloquent war ^^
Jedenfalls wollte ich mich dann auch mal über die Firma informieren und bin hier gelandet. Super...


Becky (30.10.06 15:28)
Nachtrag:
Ich habe den Menschen gerade angerufen und direkt darauf angesprochen, dass es Unmut über die Vorgehensweise gibt und es verwunderlich ist, dass es so viele verschiedene Präsenzen gibt.

Ich solle mal bei Daimler Benz oder Aldi oder sonst wo schauen, da würde genau das gleiche stehen. Und alle, die sich darüber beschweren, wären faule arbeitslose, die keinen Bock hätten zu arbeiten oder von der Firma abgelehnt worden wären und jetzt sauer sind über die entgangene Chance...

Aha... Naja. Ich werde mir das Gespräch wohl auch sparen, denn "ohne Leistung kein Geld" klang auch nicht so doll!


Manfred / Website (30.10.06 15:57)
Vielen Dank @ Becky!

Ich habe mir die HCP-Anzeige bei monster.de angeschaut. Dem Anforderungen-Feld zufolge wünscht man sich "gute Ausdrucksweise, deutsch dynamisch". Dynamisches Deutsch? Meine Güte, mit den eigenen Deutsch-Kenntnissen bei HCP selbst reicht's für den Job wohl nicht, was?! Und "Team fähig" soll die gesuchte Telefonistin sein - Rechtschreibung ist bei HCP offensichtlich ein Fremdwort!

Und es wird noch schlimmer! Die Aufgabenbeschreibung sieht so aus, ich zitiere:
Wir suchen eine Telefonistin für unser Team die Arbeitszeit ist von 16 - 20:00 Uhr 5-15 Std / Woche Stundenlohn 10 - 15.-€
Das sind 12 Fehler in zwei Zeilen! :-)))

Die Kontaktperson wird zwar der "HCP Unternehmensgruppe" zugerechnet, aber bei diesen Daten sind Zweifel angebracht:
HCP Unternehmensgruppe
Kontaktperson: Wolfgang Jansen
Abteilung: Personal
Postfach 160749
60070 Frankfurt am Main
eMail:Office@Wolfgang-Jansen.eu
Telefon: 0160 / 5308241


Nicht einmal "E-Mail" können die Herrschaften richtig schreiben! :-)))


Manfred / Website (30.10.06 15:58)
Besonders danke ich Becky für das Zitat des Feedbacks zur Domainfrage. Bei Daimler Benz oder ALDI sieht es eben gerade nicht so aus, dass man mit aller Kraft verschleiert und vertuscht! Und selbst wenn mal etwas unter der Decke gehalten wird, dann sind die Typen bei Daimler Benz oder ALDI damit deutlich geschickter als HCP :-)))

Mit der Äußerung über "faule Arbeitslose" könnte Dein Gesprächspartner das Jahr 2007 glatt im Knast verbringen, denn der Paragraph 186 StGB besagt über Üble Nachrede:
Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Der letzte Satz hätte mir gegenüber mal fallen müssen. Dann hätte ich geantwortet: Ach? Sie sind auch Kommunist? Ich finde, dass man den faulen Dividenden-Bonzen nicht so viel Geld in den A...llerwertesten schieben dürfte! :-)))


Becky (30.10.06 23:51)
Man weiß wirklich nicht, ob man lachen oder weinen soll...
Nach dieser Pleite hab ich mich gleich mal auf die Suche nach ein paar Alternativen gemacht und bin auf die Firma IBD Investmentberatung gestoßen (ebenfalls monster.de):

IBD Investmentberatung
Kontaktperson: Andreas Lotz
Postfach 500738
60395 Frankfurt
eMail:a.lotz@startup-ffm.de

Der Name und die Mail-Adresse haben mich dann auch wieder stutzig gemacht.
*kopf schüttel*


Manfred / Website (31.10.06 00:59)
Becky,

gut, dass Du über diese neue Adresse gestolpert bist und sie hier vermelden kannst. Aber nach welchen "Alternativen" hast Du eigentlich gesucht, dass Du über sowas stolper kannst? Würde ich "Investmentberatung" lesen, hätte ich schon weitergeklickt! Investment heißt doch nichts anderes, als dass man sein Geld dem Kapitalmarkt zur Verfügung stellen soll, damit der wieder ein paar wunderbar laufende, schwarze Zahlen schreibende Unternehmen wie Grohe fleddern oder vielleicht ein paar Hunderttausend Wohnungen aus öffentlichem Eigentum oder eine Deutsche Bahn zum Schnäppchenpreis abgreifen kann! Wer sein Geld auf den Kapitalmarkt wirft, schaufelt mit am Grab unserer Zivilisation!


Becky (31.10.06 14:28)
Lieber Manfred,
es tut mir ja leid, mich jetzt outen zu müssen... Aber ich bin Bankkauffrau ^^


Manfred / Website (31.10.06 17:33)
Liebe Becky! Als ob ich mir das nicht denken könnte ;-) Mein Bruder ist sogar Filialleiter bei einer Bank. Na und? Hat man deswegen den Freibrief zur Vernichtung unserer Zivilisation? Wir reiten uns gerade in den Selbstmord - wirtschaftlich zum globalen Ruin und politisch in den Faschismus. Solange nicht alle Kaufleute ihr Gewissen wieder hervorkramen, wird sich an dieser fatalen Abwärtsspirale auch nichts ändern. Bitte nicht annehmen, dass sich die Löhne irgendwann global beim heute niedrigsten Wert einpendeln werden - es wird immer weiter bergab gehen! Bitte nicht glauben, dass 5 Milliarden Ich-AGs auf diesem Planeten den Karren wieder aus dem Dreck ziehen werden. Sie könnten es nicht! Solange auch nur ein Versicherungskaufmann glaubt, er tue etwas Gutes, wenn er jemandem eine Lebensversicherung oder eine Riester-Rente verkauft - selbst im guten Glauben, dass derjenige sich von dem Geld was Schönes kaufen oder seinen Lebensabend in Ruhe genießen könne und selbst wenn dies wirklich gelingt - selbst dann bleibt es Wahnsinn! Je ruhiger der Lebensabend eines Deutschen dank Riester-Rente, desto mehr Afrikaner werden von jeder Chance auf ein menschenwürdiges Leben abgehängt und desto mehr Alg-II-Empfänger werden obdachlos.
Solange Du all das nicht ausblendest, Becky, ist alles klar!


JuBi (1.11.06 15:48)
Hallo zusammen.

Hier was ganz neues (01.11.06)

Herr Florian Radoi

HCP GmbH & Co KG
Herr Radoi
Tel: +49 69 17417058

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

------
ist das auch der scheiß oder was??

-------

ich fühl mich so... benutzt...

----

tja, die hoffnung auf ein tolles angebot (wohlgemerkt von einer tollen Firma, die eine sehr empfehlenswerte Internetpräsenz vorweist) ist dann wohl hopps...

schade eigentlich.

hätte mir viel ärger erspart.

Danke, dass ihr das alles hier aufzeichnet.
ich hatte vorhin schon angerufen, mich aber mit dem gedanken getröstet, sie hätten von 1-3 mittag...
*plopp*
das war gerade die geplatzte seifenblase.

ist doch echt super mega shit, dass das AA so einen verdammten müll durchlässt.

aber:
ist euch eigentlich mal folgende Theorie in den Sinn gekommen:

Das Arbeitsamt beschäftigt Azubis/Studis/1-Euro-Jobler, die diese ominöse "schein-firma" darstellen/verwalten, um die Hoffnung bei den Arbeitslosen zu erhalten
und lachen sich bei Anfragen dann ins Fäustchen

klar-
umständlich, zeitaufwendig, stressig - aber
vielleicht geht irgendwem dabei einer ab?!

---

keine ahnung.

Verschwörungstheorie hin oder her-
das arbeitsamt distanziert sich und verweist auf den wohl wichtigsten Satz in deren Nutzungsbedingungen:

"ALLES OHNE GEWÄHR"

tolle wurst, sag ich da nur.
ist doch zum kotzen.

ist jedenfalls gut, dass ihr hier alles aufzeichnet.
hoffentlich konnte ich betrogene seele
(dies war nämlich mein erster Interessent)
auch einen kleinen beitrag leisten.

Danke, Herr Radoi.
fürs zurückholen auf den boden der tatsachen..-

Wir sind halt alle einfach nur bluna...

Wünsche euch allen noch viel erfolg

Julia
(JuBi)


Simonov (6.11.06 13:20)
ich habe heute auch was bekommen:

sieht wieder mal nach was neuem aus:

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: b.kolllek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland


Tanja (8.11.06 17:38)
Hallo,

heute wurde meine Freundin auf der Strasse von Frau J. angesprochen, die selbe Person die mich auch angesprochen hat.
Sie erzählte ihr was von ner Marketingagentur (genau wie mir) und dass es sich um Internetrecherche handelt!

Die Leute auf der Strasse sind auch nicht mehr sicher vor denen!
Ach ja und ich hab bei denen auch abgesagt


FeoS (8.11.06 22:39)
Hi Leute,

auch ich kam heute in den Genuss Post vom AA zu bekommen.

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69017289255
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Jaa sie lernen, jetzt nur noch Postfach:

Postfach 103713
60107 Frankfurt


Ich dachte mir zuerst auch ooh nicht schlecht. Dann habe ich mal gegoogelt und dass einzige was ich über dass Pseudounternehmen fand ist der Blog hier. Klasse - sonst wäre ich wohl auch noch drauf reingefallen. Ich habe mir jetzt hier mal alles durchgelesen und was mich mal interessiert ist ob sich die IHK da mal was gegen getan hat, benachrichtigt wurde sie ja. Auch würde es mich reizen ob man nicht mal bei IBM Deutschland nachfragen sollte ob die eine Investment beratungsdienst haben .

Naja ich werde morgen mal der Arbeitsagentur hier bei uns auf die Nüsse gehn. Mal sehn was die dazu sagen.

Weiter so (nicht HCP und co) ..sondern Ihr hier im blog


Eye (9.11.06 17:48)
Also vom FBDD hab ich inzwischen 18 oder So Anschreiben, Meist von verschiedensten "Unternehmensgruppen" mit dann ner freemailer Emailadresse Mit dem Namen der person welche die "Unternehmensgruppe" darstellt...

Das erste mal bin ich da Gar hingegangen... Häts lassen sollen: 2 monate Umsonst auf Basis,.. danach Wennich keine Bekanten und Verwandten Mehr HAB,.. auch ne chance auf ne Managementposition,..

GANZ klar... verarschen Geht anders einfacher


unnue der Nächszte der hier gelisted is...


Hüsi (10.11.06 17:06)
Hallo alle zusammen,

ich habe den Fehler gemacht, für nächste Woche ein Bewerbunsgespräch wegen einem Studentenjob dort zu vereinbaren?
Was meint ihr, steckt hinter dieser Firma?


FeoS (11.11.06 15:27)
nichts gutes, soviel steht fest....


Gräfle (13.11.06 11:22)
So.
Bin noch in fester Anstellung, bin aber zum 31.12. gekündigt (betriebsbedingt).
Habe am WE auch Post bekommen von

Budimir, Roßmann & Partner
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Tel 069/17289254
j.budimir@startup-ffm.de

Gleicher Reinfall wie oben beschrieben, oder ?!
Also melden werde ich mich nur bei meinem AA Fuzzi.
Bei denen wohl kaum.


Manfred / Website (13.11.06 11:27)
@Hüsi: Getriebene stecken hinter dieser Firma. Niemand geht gerne solchen sinnlosen Beschäftigungen nach - weder die hier gesuchten Vertreter, noch die Leute im Hintergrund.

@Gräfle: Ja, Postfach und E-Mail-Adresse verraten die Leuteschinder. Einfach nicht melden! Kontaktanfragen sind unverbindlich. Deswegen meint wohl auch die Agentur für Arbeit, sich um den FBDD- und HCP-Spam nicht kümmern zu müssen...


Martin (13.11.06 14:06)
Und noch ne Adresse von Elter Consulting:

Elter Consulting
Herr Elter
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667

Adresse:
Heidigweg 16
63743 Aschaffenburg
Deutschland


Manfred / Website (13.11.06 16:54)
Oooh, danke!! Das ist sicher ein wertvoller Hinweis, denn in Aschaffenburg eine Frankfurter Telefonnummer verwenden zu können, deutet trotz komplett unterschiedlicher Adressen auf die fortgesetzte Masche hin!


eye (14.11.06 20:09)
=> neues profiel => neuer weg des spams


Sehr geehrter Herr...
ich habe Ihre Daten von der Bundesagentur für Arbeit erhalten, die mir mitteilt, daß
Sie zur Zeit arbeitssuchend sind. Aus diesem Grund schreibe ich Ihnen diese Mail mit
der Bitte, Kontakt mit mir aufzunehmen. Ich will Ihnen die Deutsche Vermögensberatung
und deren Arbeitsweise vorstellen und für Sie persönlich eine berufliche Perspektive
öffnen.
In Erwartung einer baldigen Antwort verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen

Erwin Jonas


________________________________________
Büro für Deutsche Vermögensberatung
Erwin Jonas
Taunusstr. 33
65468 Trebur
Telefon: 06147-502818
Fax: 06147-502675
Mobil: 0170-4347111
E-Mail: Erwin.Jonas@dvag.de


Manfred / Website (14.11.06 22:26)
Danke, eye!

Die "Deutsche Vermögensberatung" ist ein mir zwar vom Hörensagen bekannter, bislang jedoch noch nicht untergekommener anderer Seelenverkäufer. Kein anderes Profil im Sinne derselben Akteure unter anderem Namen, sondern ein tatsächlich unterschiedlicher Anbieter. Dort wird dieselbe Masche angewandt. Also Hände weg von der "Deutschen Vermögensberatung"!


Eye (15.11.06 12:14)
Und wieder einer der hier schon gelisteten,..

RCB
Herr Carracillo
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667

Adresse:
Birsteinerstr. 100
60386 Frankfurt am Main
Deutschland


Stefferl (15.11.06 13:25)
So, hier meine Adressen die ich seit letzter Woche erhalten habe:

Becker Finanz
Herr Becker
Telefon: +49 69 46099736
E-Mail: d.becker@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Postfach 10 31 19
60101 Frankfurt
Deutschland


RCB
Herr Carracillo
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667

Adresse:
Birsteinerstr. 100
60386 Frankfurt am Main
Deutschland


Grebebar Finanz-Service
Herr Budimir
Telefon: +49 69 17289254
Fax: +49 69 17289256
E-Mail: j.budimir@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 10 37 13
60107 Frankfurt
Deutschland


Stefferl (15.11.06 13:26)
Bei dieser Firma bin ich mir nicht sicher, haben eine Webseite klingt aber auch nicht wirklich seriös, hat jemand Erfahrungen?

Rolf Monsheimer

FPM Personal-Management
Daniel-Müller-Str. 33
64347 Griesheim

E-Mail: rm@fpm-management.de


Manfred / Website (15.11.06 14:14)
Dafür braucht man doch keine Erfahrung. Man lese einfach die FPM-Homepage:
"Erfolg für Ihr Unternehmen ist die Summe aus 20%
  • Wissen
  • Fachkompetenz
  • Struktur

80%
  • Persönlichkeit
  • Motivation
  • emotionaler Kompetenz

Unsere Seminare bieten Ihnen diese 80% durch
  • Erfolgspsychologie
  • Persönlichkeitstraining
  • vertriebs- & Verkaufstraining für FK
  • Ziel & Zeitmanagement
  • Visual Coaching

Kurz: Seelenverkäufer!


Daniela (17.11.06 11:12)
Hallo, hatte auch so ein Schreiben bekommen und dort ohne gross zu zögern meine unterlagen hingesendet... Wusste auch nichts über die Firma aber hab mir gedacht n Versuch ist es wert. Nun habe ich am 22.11. dort einGespräch und habe allerdings klargestellt das ich weder Telemarketing noch einen Vertreterposten (Versicherungen aufschwätzen) noch auf Provisionbasis arbeite.. habe eine sehr gute kaufmännische Ausbildung gemacht und studiere jetzt auch noch... etwas unseriöses möchte ich nicht machen und bin jetzt etwas verunsichert... der Herr am Tel. meinte zu mir das es sich um festanstellung handelt... ich werde dort mal hingehen und hören was die zu sagen haben denke ich - und wenn sich jmd dafür interessiert werde ich einen genaueren bericht abgeben was dort alles zutande kam! Ich möchte ja auch gern meine unterlagen wiederhaben und naja, so wie ich das hier lese hole ich diese doch eher persönlich ab ;0) schönes Wochenende!


sandra (19.11.06 12:16)
...aber wie gut das es das i-net gibt und solche seiten wie diese! ich habe auch so eine "kontaktaufnahme" am 17.11. über die "arbeitsagentur" bekommen... konnte auch nix über diese firma "hcp" finden, ausser dieser seite.

wieder die selben daten:
Hcp GmbH
Herr Aktay
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: hcp_GmbH_Aktay@hotmail.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

also - am besten finger weg!!!

lg, schöne zeit.


Julia (19.11.06 23:20)
Hallo!

Habe am Freitag auch so eine "Kontaktaufnahme" auf dem Portal der Arbeitsagentur bekommen.

Mir kam das beim lesen schon komisch vor und jetzt bin ich froh, dass ich Hcp GmbH mal gegoogelt habe.

Die Adresse ist genau die gleiche wie bei Sandra.

Ich finde sowas verdammt dreist.

Mfg.


R aus B (21.11.06 13:41)
Hallo,
hab ebenfalls diese Geistreiche Einladung erhalten.
Diese Url paßt zu dem erwähnten HCP:
http://tinyurl.com/yclgvn

@Daniela:
Würd mich mal interessieren, wie es war...

Gruß


pavla (21.11.06 16:56)
tja auch ich habe mich schon gefreunt "entdeckt" zu werden und wollte mich aktiev über die Firma per internet informieren, bevor ich den Mail schreibe. Man muss ja doch beim Einstellungsgespräch über die Firma informiert sein. ... Und so bin ich GLÜCKLICHEWEISE hier gelandet und spare ich mir das weiteres.
per Post angekommen:

I.B.D. - Investment-Beratungsdienst
Herr Pröstler
Durchwahl: +49 69 17289413
E-Mail: r.proestler@web.de

Adresse:

60395 Frankfurt

tja, bei mir wohl ganz ohne Str. oder Postfach, aber sehr viel Ähnlichkeiten mit Eric (27.10.06) und Becky (30.10.06) Eintrag


Manfred / Website (22.11.06 00:19)
Grundsätzlich sollte man bei "Geschäftsleuten", die Freemail-Adressen verwenden, vorsichtig sein!


Manfred / Website (22.11.06 00:23)
An jemanden, der mich voller Zweifel per E-Mail fragte, ob er morgen ein Vorstellungsgespräch mit Herrn Jansen bei HCP warnehmen soll oder nicht:

Wenn Du eine starke Persönlichkeit mitbringst, hast Du vielleicht Spaß daran, die Seelenverkäufer schwätzen zu lassen - im festen Bewusstsein eine Absage Deinerseits

Du könntest auch als Spion dieses Weblogs auftreten und den anderen Betroffenen aus erster Hand berichten, welch ein zynischer Haufen HCP ist, was man in seine berufliche Zukunft bei HCP investieren soll und wie man behandelt wird, wenn man auch nur ein kritisches Wörtchen äußert.

Wenn Du auf all so 'nen Scheiß keine Lust hast - lass es!! Es ist auch mit keinerlei negativen Konsequenzen für Dich verbunden, wenn Du - worum es hier schließlich geht - eine unser aller Geld verschwendende "Kontaktaufnahme" ohne Rechtsbehelfsbelehrungen über das Portal arbeitsagentur.de erhalten hast.

Viele Grüße
Manfred


Eye (22.11.06 15:01)
Schauteuchdas mal an kam heut gleich 2 mal

JE-Consulting
Frau Jacobi
Telefon: +49 69 22220666

Adresse:
Postfach 10 31 36
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Die Telefonnummer kam mir Gleich etwas bekannt vor

JE-Consulting
Frau Jacobi
Postfach 10 31 36

RCB
Herr Carracillo
Birsteinerstr. 100
60386 Frankfurt am Main

Elter Consulting Herr Elter
Heidigweg 16
63743 Aschaffenburg

Unternehmensgruppe
Jakobi Frau Jakobi
e.jakobi@fbdd-frankfurt.de
Bleichstrasse 2 - 4 (9.OG)


Unternehmensgruppe Carracillo
Herr Roberto Carracillo
Carracillo84@web.de
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main

Birsteinerstr. 100

Sowie scheinbar die Firma "FBDD"von denen ich hier auchnoch inzwischen 18 mails rumliegen habe

So wie ein Herr Becker Einer ungenanten firma;
nd ALLE benutzen das selbe Telefon.....


Eva (22.11.06 16:43)
Hallo zusammen,
ein prima weblog ist das hier, habe auch schon zahlreiche solcher Mails erhalten hier die neuesten von hier. Vielleicht hilft´s ja jemandem:

Elter Consulting
Herr Elter
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667

Adresse:
Postfach 103331
60103 Frankfurt
Deutschland

und außerdem:

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

HCP GmbH & Co KG
Herr Radoi
Telefon: +49 69 17417058

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

Ich finde es echt mies und traurig wie hier auf den Hoffnungen und Nerven von arbeitssuchenden herum getrampelt wird.Grüße und danke für die Hinweise.


Ich (22.11.06 17:07)
Guten Tag,
ich habe heute ein Gespräch mit einem gewissen Andreas L. von FBDD wahrgenommen. Ich kannte das Forum. Ich war skeptisch aber Neugierig, deswegen wagte ich den Schritt mir das mal anzusehn.

Ich hatte den Kontakt von monster.de. Die Stelle war als Studentenjob (Bürohilfe) ausgeschrieben bei dem Unternehmen IBD Investmentberatung.
Im Internet hab ich keine Hompage oder sonsziges von dieser Firma gefunden, (sehr seltsam) nur dieses Forum ;-)
Als zweites was mir seltsam auffiel: Vorgestern schickte ich meine Unterlagen per eMail weg, bereits einige Stunden später bekam ich einen Anruf. (es war bereits 20.00Uhr)
Nun gut. Ich bin heute dort gewesen. Die Pförtnerin in dem Haus kannte das unternehmen nicht. Gut, dass ich wusste, das es im 8.Stock ist (im 9. Stock ist FBDD ebenfalls ansässig).
Auf der Tür stand FBDD - Finanzberatungsdienst in Deutschland.
Ich dachte ich soll mich der IBD - Investmentberatung vorstellen???
Ich klingelte, ich klopfte (im 8.OG und im 9.OG) niemand öffnete mir. Als ich gerade wieder gehen wollte kam mir ein Mitarbeiter entgegen, der sich lautstark bemerkbar machte und dann schließlich, samt mir, reingelassen wurde.
Gut, Erwartungen hatte ich keine, ich war nur gespannt, was man mir so erzählen würde. Ich musste kurz warten- Bekam ein Glas Leitungswasser.
Wie die Büros aussehen kann ich nicht sagen, der Gang sah relativ leer aus. 2 leere Komoden, auf der einen ein Radio. An der Wand hing in DIN A4 eine Auszeichnung der WWK (Partner von FBDD) sonst nix.


Ich (22.11.06 17:07)
Schließlich wurde ich ins Büro von Herrn L. gebeten.
Als erstes fiel mir eine Couchgarnitur aus schwarzem Leder auf (scheinbar recht teuer) ein Fernsehgerät, mit DVD Player und ner PS2 und n dutzend Spiele.
In der Ecke stand ein Schreibtisch ohne Computer (!)
Im ganzen sah das zimmer eher aus wie ein Wohnzimmer weniger wie ein Büro.
Sehr merkwürdig für ein Investmentunternehmen.

Nun Gut. Ihr wollt ja wissen was er mir erzählt hat:
Das Unternehmen ist ein Dienstleistungsunternehmen und es existiert seit 2004 Bla Bla, mit starken Partner wie die WWK usw. bla bla bla. Ich dachte erst das es sich hauptsächlich um Versicherungen dreht, aber es geht auch um Altersvorsorge, Risterrente usw.
Solche Leute erzählen einem immer das Blaue vom Himmel. Ganz Toll das Unternehmen ist das Beste...
Ich fragte was mein Aufgabengebiet sein würde.


Ich (22.11.06 17:08)
Telefonieren! Ich solle nichts anderes tu als Leute anzurufen, und sie von den tollen Produkten zu überzeugen. Er nannte das Aquise oder so. Kalt Aquise, wenn man völlig Fremde anruft. Warm Aquise, wenn man Leute anruft, dessen geschäftspartner bereits Kunde sind. Momentan sind sie dabei ihre Produkte/dienstleistungen wie auch immer unter der EKHN (Evangelische Kirche Hessen Nassau) zu verteilen. Von denen haben die meisten es schon und den rest solle ich anrufen.
Die sind nur vormittags zu erreichen. Wenn das nicht geht (ich bin Student vormittags gehts fast nie) müsste ich privatkunden anrufen (also watt? Telefonbuch auf und losgelegt oder watt?) also kalt Aquise.
Er fragte mich ob ich zuhause eine telefonflat hätte, dann könnte ich es zu hause alles machen.
Man wird ja eh nicht nach Stunden bezahlt, sondern nach Abschlüssen, oder wie er sagte nach wahrgenommen Terminen der potentiellen Kunden. Also auf Provisionsbasis. 10€ pro Vereinbarten Termin. (Brutto oder netto?) Er meinte die rate liegt so bei 5 telefonaten, bis einer zusagt. man kann gut sein man kann schlecht sein. er meinte er hat letzte woche in 2 stunden 7 termine vereinbart.
Auf provision zu arbeiten ist nichts für mich. außerdem muss man noch eingelernt werden, was nicht vergütet wird usw. Einarbeiten: er meinte das sei in 3 stunden zu schaffen aber sonst so lange bis er meint, dass ich es verstanden hätte. Also vl. auch mehrere Tage, wer weiß. Vl. kann man dann damit ja wirklich viel geld verdiehnen, aber was muss man alles dafür machen??? Welche sicherheiten hat man.


Ich (22.11.06 17:08)
Meines erachtensnach ist das unternehmen äußerst fragwürdig und alles andere als transparent.

Ich habe im internet auf einem anderen Forum gelesen, dass es dieses unternhmen auch schon 2003 gab in siegen, dann aber nach frankfurt umgezogen ist. Hauptsitz ist ja eh in bochum. und der name des unternehmens wechselt auch, wie manch einer seine unterwäsche. Aber im endeffeckt läuft alles auf FBDD hinaus. HCP Unternehmensgruppe ist auch das selbe Herr h. und Herr c. sind die chefs (p steht für partner).

Wer interesse an solch einer Arbeit hat, der soll sich dort melden. man wird bestimmt sofort genommen. allerdings ist das alles mit äußerster vorsicht zu genießen. mein fall ist es nicht.

schönen abend noch


Ich (22.11.06 17:17)
mir fällt grad noch was ein.
also dieses Unternehmen wie es auch heißen mag.

FBDD GmbH & Co. KG
Bleichstr. 2-4
8.OG & 9OG.
069-172.....

kommt mir alles in allen nicht sehr seriös rüber. Man denkt an alles mögliche (schneebalsystem, strukturvertrieb,...) aber nicht an Investment. Bei Investment muss ich immer an das Image einer Bank denken und nicht an sowas.
Naja, was mir noch auffiel ist das der Herr L. in seinem Terminkalender sein einkaufszettel notiert hatte und sonst nicht sonderlich viel drinstand....

Ich hoffe ich konnte euch helfen


Manfred / Website (22.11.06 17:25)
Und ob! Danke!


sandra (23.11.06 09:54)
scheinbar wollen die leute ihr weihnachtsgeschäft ankurbeln... habe gestern schon wieder eine dieser "kontaktaufnahmen" bekommen...
es wiederholt sich immer wieder... ob tel. nr. oder postfach... etc...


JE-Consulting
Frau Jacobi
Telefon: +49 69 22220666

Adresse:
Postfach 10 31 36
60313 Frankfurt am Main
Deutschland


lg, sandra


Olly (28.11.06 15:15)
Nachricht
Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

EFB
Herr Elter
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667
E-Mail: t.elter@gmx.de

Adresse:
Postfach 103331
60103 Frankfurt
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.


((thanks for information)) War Skeptisch da e-mail von GMX.DE - habe Internetrechersche gemacht und Euch gefunden.

Oliver


sandra (30.11.06 09:03)
und wieder, dass ist nun die 3. bei mir...

Karratello Consulting
Herr Karratello
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667
E-Mail: Carracillo84@web.de

Adresse:
Postfach 103111
60101 Frankfurt
Deutschland


Manfred / Website (30.11.06 11:36)
Ich glaube ich gründe eine Firma "Unternehmensgruppe Unternehmensgruppe GmbH & Co KG" und verklage alle Konzerne und Unternehmen, die sich "Unternehmensgruppe XY" nennen oder sich auch nur so darstellen!


Sascha (30.11.06 15:11)
Hallo Mit-Betroffene,

... und wieder ein Neuer in Eurer Runde. Ich habe heute auch diese besagte " Kontaktaufnahme" vom AA bekommen.
Diesmal interessiert sich ein Herr
GREBE, HCP GmbH, 60107 Frankfurt, Tel. +49 69 17289255, Email: b.kollek@startup-ffm.de
für mich ??? Das kann doch nicht sein, oder ?!? Ich habe sofort angerufen und dann kam wie bei Euch das übliche Bla Bla Bla .... Ich sollte meine Bewerbungsunterlagen zusenden. Ich hatte mich schon fast gefreut, dass es endlich mal klappt.
Umsomehr freue ich mich nun, dass ich Eure Seite bei Recherchen über diese Fa. gefunden habe.
Als wenn wir Arbeitslosen nicht schon genug gestraft sind. Wie sollen wir dann noch seriöse Angebote von unseriösen unterscheiden können ???




Manfred / Website (30.11.06 16:07)
Oooh, wie weit wir es selbst können, hängt von jedem Einzelnen ab. Und deshalb leiste ich ja auch meinen Beitrag mit diesem Weblog.

Warum aber die Arbeitsagentur es nicht kann....


digi / Website (1.12.06 09:21)
Hi,
werde auch genervt von :-/

HCP GmbH
Herr Grebe
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

und

Hcp GmbH
Herr Aktay
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: hcp_GmbH_Aktay@hotmail.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

und von

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: b.kolllek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

Allerdings steht da seit paar Tagen:
Absender
Benutzer gelöscht

*hehe*

Als ich die erste Mail von dennen bekommen habe, habe ich dies geantwortet:

Hallo,

da Sie als Finanz Beratungsdienst gemeldet sind, gehe ich mal von aus, dass Sie keinen FachInformatiker suchen und mich nur als Versicherungsvertreter werben möchten. (jaja ich weiß, ich laufe nicht von Tür zu Tür sondern betreue einen Kundenstamm, schon tausendmal gehört)
Da ich in meinem Ausbildungsberuf gerne weiter arbeiten möchte, habe ich an Ihrer Kontaktaufnahme kein Interesse.

Achja, statt mir ein Postfach zu nennen, hätten Sie mir auch Ihre Adresse schreiben können, da man diese (als FachInformatiker um so einfacher) eh durch ein WHOIS Ihrer Domain herausfindet.

Finanz Beratungsdienst in Deutschland
Marija Grebenar
Reichelstr. 3
60431 Frankfurt am Main

Ich wünsche noch einen schönen Mittwoch.

Mit freundlichen Grüße

--------

mittlerweile ignorier ich die Mails eh, was jetzt noch nervt sind die ganzen Anrufe von irgendwelchen Hamburg Mannheimern und co. :-/ Naja was solls =)


Homer / Website (3.12.06 15:29)
Hallo Leute,

von dieser Adresse wurde meine Freundin angeschrieben:

HCP GmbH
Herr Grebe
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Gut das es diese Einträge gibt sonst hätte sie sich da gemeldet.

Vielen Dank euch allen und supported diese Seite:

http://www.gegen-hartz.de/


Liza (6.12.06 10:51)
Hallo,

habe auch gestern einen Brief bekommen von:

HCP GmbH
Herr Föhre
DW 069/17289255
E-Mail b.Kollek@startup-ffm.de

Adresse:

60107 Frankfurt

Komisch das nun schon die Strasse fehlt!!!!

Ich habe den ganzen Vormittag versucht dort anzurufen, habe aber niemanden erreicht.
Da dachte ich mir für eine Seriöse Firma muss doch wenigstens eine Säkreterin ans Telefon geben...war aber nicht der Fall.

Somit habe ich im Internet gesucht aber die Firma nicht gefunden aber wenigstens bin ich auf den Forum gelandet.

DANKE


Marcel (7.12.06 11:51)
Hallo ihr

habe heute auch so etwas bekommen

hcp gmbh 60107 frankfurt

mal wieder ohne genauere Adresse nur mit durchwahl und mail
hcp_gmbh_aktay@hotmail.de

was haltet ihr davon?


Manfred / Website (7.12.06 21:11)
Tja, was soll man wohl davon halten, wenn bei einer seriös auftretenden Firma (hier "GmbH", sonst: "Unternehmensgruppe") nicht nur irgendwelche Freemail-Adressen verwendet werden, sondern auch noch solche der übelsten Spam-Schleuder aus dem Hause Microsoft? Bei hotmail.de gibts 250 MB E-Mail-Speicher und Anhänge bis zu 10 MB können eingehen. 25 Mails reichen also aus, um das Postfach zu verstopfen...


nik (10.12.06 19:26)
bin auch im club. bei mir bitten um kontaktaufnahme:

Becker Finanz Service
Herr Becker
Telefon: +49 69 22220666

Adresse:
Postfach 10 31 19
60101 Frankfurt

und 2x innerhalb von 30 min:

JE-Consulting
Frau Jacobi
Telefon: +49 69 22220666

Adresse:
Postfach 10 31 36
60313 Frankfurt am Main


Stefan / Website (14.12.06 12:12)
Hi,

ich habe heute 2 Mails gekriegt von:

HCP GmbH
Herr Grebe
Telefon: +49 69 17289255
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

-------------------------------

Habe mal nachgeschaut auf wen die domain hcp-ffm.de läuft.

Finanz Beratungsdienst in Deutschland
Reichelstr. 3
D-60431 Frankfurt am Main
Germany

Die Adresse: startup-ffm.de läuft ebenfalls auf die gleiche Adresse.

Was will ich mit nem Finanzberatungsdienst?
Ich bin Energieelektroniker! Und das ich Geld brauch zum Leben is mir klar, dafür brauch ich keinen Finanzberatungsdienst.

Ich ruf da mal an und frag was das soll. Kostet nix extra, haben Telefonflat Ansonsten würd ich da auch nicht anrufen.


Stefan / Website (14.12.06 12:15)
schade... geht keiner ran.

Hatte mich mit Micro und so schon bereit gemacht, aber nein...


ilker (14.12.06 16:15)
Hallo Leute,
ich habe gerade eine neue Nachricht bekommen, in der es wie üblich steht, ich soll mit Karratello Consulting Kontakt aufnehmen. Ich habe mich auch darüber gefreut, dass ich endlich was getroffen habe. aaaaaaaabeerrrrr nachdem Internetrecherchen war dass wohl auch ein Flop.


Seland (14.12.06 18:00)
Meine Lebensgefährtin hats eben auch erwischt, genau der gleiche Herr Karratello Consulting. Schön dass es solche Seiten wie diese hier gibt.

Als wären die Arbeitsuchenden nicht schon genug bestraft, dann von solchen Äffchen genervt zu werden...

StinkeSaure Grüße

Sealand


Stefan / Website (15.12.06 17:06)
Hab heute wieder 3 Mails von dieser behinderten HCP GmbH erhalten nach den ich diesen IDIOTEN gestern am Telefon schon mitgeteilt hab das ich als Energieelektroniker weiter arbeiten will und nich für irgendwas anderes.

Werd da wohl noch mal anrufen mussen!


Sylv (20.12.06 07:52)
Hallo Leute...
Habe zufällig diese Seite gefunden als ich nach Informationen über "Karratello Consulting" gesucht habe!
Is ja echt krank was sich manche Menschen denken!
Würd mich mal interressieren was sie davon haben und warum?
Naja hab ne Addy für euch...diesmal ohne Straße aber dafür ein wunderschönes Postfach....

Karratello Consulting
Herr Karratello
Tel. +49 69 22220666
Fax. +49 69 22220667
E-Mail. Carracillo84@web.de

Addy:
Postfach 103111
60101 Frankfurt

Hoffe, dass man damit was anfangen kann!
Bis dann....Sylv


Lampe (26.12.06 21:29)
Ihr könnt einen neuen bekannten Namen hinzufügen.

IBD
Herr Malik
Telefon: +49 69 17289412
E-Mail: h.malik@startup-ffm.de

Adresse:
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

auch bekannt unter

HCP-Unternehmensgruppe
Herr Malik
Telefon:+49 69 13820565
Fax:+49 69 13820570
E-Mail: Haseeb_Malik@web.de

Adresse:
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland



Melly (27.12.06 17:21)
Hi ihr!

habe eben auch eine Kontaktaufname-eMail bekommen. Wollte mir Infos über das Unternehmen suchen, da bin ich (zum Glück!!!) hier ins Forum gekommen. Schon komisch, dass JE-Consulting und der hier die gleiche Telefon-Nr. haben....

Karratello Consulting
Herr Karratello
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667
E-Mail: Carracillo84@web.de

Adresse:
Postfach 103111
60101 Frankfurt
Deutschland

Danke!!!

LG
Melly


Tiny (4.1.07 12:32)
Hallo,

ich habe heute auch eine Nachricht von der "Firma"

HCP GmbH
Herr Fiedler
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: s.fiedler@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

erhalten.


Manfred / Website (4.1.07 12:48)
@Melly: Die gleiche Telefonnummer bei beiden Anbietern ist nicht gar so auffällig. Vielmehr sollte die E-Mail-Adresse mit SPAM-Charakteristika sofort (und unabhängig von Vergleichen, anhand eines einzigen Auftretens) Verdacht wecken!

@Tiny: Da schau her! Nach knapp drei Monaten taucht also auch diese Telefonnummer wieder auf


Manfred / Website (4.1.07 16:14)
Mich erreichte eine spaßige E-Mail, die ich Euch genausowenig vorenthalten möchte wie die Antwort (im Anschluss), die mir weitere Freude bereitete:
Was auf der Seite vom FBDD steht ist absoluter Schwachsinn. Hier einige Auszüge: die können noch nicht mal email schreiben. Bei der Schreibweise von email gibt es keinen Standard. Die Leute die auf dieser Seite Ihre Kommentare abgeben waren noch nie auf einem Vorstellungsgespräch.Denn was auf dieser Seite steht ist an den Haaren herbei gezogen. Der FBDD bietet die möglichkeit für Leute die arbeiten und Geld verdienen wollen. Es gibt eine KOSTENLOSE Super Ausbildung. MAN MUSS NUR WOLLEN!



Manfred / Website (4.1.07 16:15)
Sehr geehrter Herr XXX,

der deutsche Standard für das von Ihnen angesprochene englische Lehnwort lautet "E-Mail" - und gilt auch nicht erst seit der Rechtschreibreform. Bedauerlich, dass auch Ihnen, der Sie darüber lästern, dies nicht bekannt zu sein scheint. Ein Blick in den DUDEN (wie gesagt, nicht notwendigerweise die neuste Auflage) wirkt da manchmal Wunder!

Und da Sie schon Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache ansprechen, kann ich gleich anmerken, dass auch ich noch nie AUF einem Vorstellungsgespräch war - ich wüsste gar nicht, wie man da wieder runterkommt.

Ich kann Ihnen nur dringend empfehlen, die Phänomene Arbeiten zu wollen und Geld verdienen zu wollen strikt zu trennen. Wer in diesem Land Geld verdienen will, arbeitet in der Regel nicht mehr. Siehe Ackermann, Albrecht, Susanne Klatten und Konsorten. Wer arbeiten will, schert sich i.d.R. nicht ums Geldverdienen - wozu auch? Wer nur noch das Geldverdienen im Kopf hat, vergisst irgendwann zu leben. Oder verlernt zumindest, alle anderen Menschen als Menschen wahrzunehmen. Auch nicht besser.

Ob der FBDD seine "Ausbildung" kostenlos anbietet, entzieht sich meiner Kenntnis, aber das ist auch nicht entscheidend. Allerdings ist es eine beschissene Ausbildung ohne jeden sittlichen Nährwert! Das kann man ja am sinnlosen Geschäftsmodell des FBDD ablesen - man beschäftigt sich nur mit einer Sache: mit Geld! Und das ist angesichts der futurologischen Tatsache, dass sich das Geld in wenigen Jahren erübrigt haben wird, einfach nur lächerlich!

Und um das Geplänkel dann mal langsam zum Abschluss zu bringen: Wenn DAS irgend jemand auch noch WOLLTE, dann ist demjenigen wahrhaftig nicht mehr zu helfen!!!

Viele Grüße
Manfred


Tobias (4.1.07 20:45)
Habe mal hier etwas durchgelesen, hier einen neue Mail bzw. Adresse zu diesem Thema:

---------------------------------------
Nachricht
Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

EFB
Herr Elter
Telefon: +49 69 22220666

Adresse:
Postfach 103331
60103 Frankfurt
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen


Ihre Agentur für Arbeit


Gumbi (5.1.07 12:37)
Die Bleichstraße in Frankfurt ist wohl sehr bekannt - lasst Euchversichern, da ist niemand!!! und hier der Kommentar seitens des Arbeitsamtes, da ich mich beschwert habe =>

Sehr geehrte Frau ...,

bei der Konzipierung des Internetportales war es ein Ziel, auf Wunsch vieler Kunden, eine selbstbeschreibbare Plattform ohne Verwaltung durch die Bundesagentur, parallel zu den vorhandenen Systemen zu schaffen. Diese Freiheit kann natürlich wie jede Freiheit missbraucht werden.

Entsprechende unseriöse Anzeigen gibt es auch in den Tageszeitungen, die dort nicht oder nur sehr selten überprüft werden, bzw. Sie erhalten ungebeten Reklame in Ihren Postkasten. Wir dagegen überprüfen zumindest jedes Angebot auf kriminellen oder sittenwidrigen Inhalt und löschen es im Bedarfsfall.

Mit freundlichen Grüßen
E. Sammer
BA-Service-Haus, Nürnberg
Kundenreaktionsmanagement

ist doch der Hammer, oder. Weder über das Portal noch über die Agentur selbst bekommt man Arbeitsangebote, die nur annährend passen.
Man sollte Sachbearbeiter zur Kontrolle + Zahlstellen einrichten und sonst nicht mehr!!!


Bondi Domenico (5.1.07 13:13)
Bin seit gestern bei arbeitsagentur.de angemeldet und heute kam bei mir das:

Becker Finanz Service
Herr Becker ( 069 22220666 )

Telefon 069 46099736
E-MAil: d.Becker@fdbb-Frankfurt.de

Adresse:
Postfach 103119
60101 Frankurt
Deutschland

isr richtig nervig die sache.


Manfred / Website (5.1.07 13:20)
Danke für diese neue Namensvariante! Zwar wird es zunehmend schwieriger für die BA, diese Spammer zu sperren, dafür wird der Spam-Charakter aber immer offensichtlicher und der Handlungsbedarf immer dringender.

Wo bleibt eigentlich die Presse?? Ist noch kein arbeitsloser Journalist, von denen es doch einige geben dürfte und die ebenfalls von solchen "Kontaktaufnahmen" belästigt werden dürften, über diese Seite- über diese Story - gestolpert?


Tiny (6.1.07 17:55)
Und heute bekam ich 3x von dieser Firma das gleiche "Angebot"

Becker Finanz Service
Herr Becker
Telefon: +49 69 46099736
E-Mail: d.becker@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Postfach 10 31 19
60101 Frankfurt
Deutschland

Jetzt wird es für jeden geduldigen Menschen nervig


Oceanborn / Website (8.1.07 08:48)
Kann ich nachvollziehen.
Ich ahb 8 Mal von einem Herrn Becker vom FBDD ne Mail bzgl. Kontakaufnahme erhalten.


Sanny (9.1.07 11:43)
Puh, da bin ich ja froh das diese Kommentare hier gefunden habe. Denn ich hatte mich schon gefreut. Aber nachdem ich keinerlei Infos über diese Firmen rausbekommen konnte, wurde ich stutzig. Habe auch 2 Stück bekommen.

HCP GmbH
Herr Fiedler
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: s.fiedler@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713

60107 Frankfurt
Deutschland

... wie schon oben einmal beschrieben genau die gleiche Ansage auf dem Band, dass man seine Bewerbung per Email oder Post zusenden soll, weil sie so viele Bewerber haben...


Becker Finanz Service
Herr Becker
Telefon: +49 69 46099736
E-Mail: d.becker@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Postfach 10 31 19
60101 Frankfurt
Deutschland


...wirklich eine Frechheit!


Meike Heim / Website (9.1.07 13:40)
Ihr sprecht mir aus der Seele. Was bringt denn das Bewerberprofil beim AA, wenn sich keine seriösen Firmen melden. Bin froh, daß ich Euer Forum gefunden habe.


Meike Heim (9.1.07 13:56)
Bin's nochmal. Wurde von einem Investunternehmen als nicht kluger Mensch abgestempelt, weil ich gleich mit mehreren Vorurteilen abgesagt habe. Vom Karratello Consulting habe ich hier auch schon gelesen. Ist doch merkwürdig, daß man die auf telefonbuch.de nicht findet. Man hat mir geschrieben, daß die mit den größten Investfirmen der Welt zusammenarbeiten. Findet sie aber weder im Telefonbuch noch habe ich eine eigene Homepage gefunden, daß man sich hätte mal Infos holen können. Bewerben soll ich mich, aber Adresse habe ich nicht bekommen. Also wie bewerben, wenn die nirgends zu finden sind? Die tanzen einem ganz schön auf der Nase rum.


pumuckel (11.1.07 21:24)
KLARSTELLUNG WEGEN UNSICHERHEITEN:
Sanktionen im ALG I oder ALG II gibt es nur, wenn zumutbare Arbeit abgelehnt wird.
Hierzu bedarf es aber eines "Vermittlungsvorschlages mit Rechtsfolgenbelehrung" alles andere sind Angebote wie das Plakat an der Wand, der Abreißzettel im Waschsalon, der Aushang im Laden,...
Ihr wißt schon.

Dreht den Spieß um, bewerbt euch, laßt euch einladen, beantragt Erstattung der Reisekosten zum Bewerbungsgespräch (!!!vor Fahrtantritt beantragen!!!) amüsiert euch beim Gespräch, trefft Freunde in Frankfurt, Bochum oder sonst wo und laßt euch anschließend die Fahrtkosten erstatten. Bei manchen Agenturen/ARGEN/JobCentern gibt es schon vorher die Fahrkarte.

Befürchtet Ihr Ärger (übertriebene Sorge!!!)
nehmt diese Seite mit zum Gespräch, wenn ihr Sorgen habt, macht Gesprächsprotokolle von den Telefonaten und Gesprächen.

Solidarische Grüße


Steffen (13.1.07 18:50)
Möchte danke sagen für diesen Blog.
Bin auch gerade auf der Suche nach der Firma gewesen, weil ich folgendes bekommen hab:

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland


Meike Heim (13.1.07 22:47)
Hier eine neue Art der Kontaktaufnahme von einem Diplom-Phys. Wilfried Karn. Titel: "Why not using the web?"
Sehr geehrte Frau Heim,
können Sie sich vorstellen im Internet Geld zu verdienen? Wenn JA, dann schauen Sie einmal nach unter: http://www.ws-net24.com/perfekt/brotkorb
Falls Sie wissen wollen, wie das geht, rufen Sie mich an unter 0335-5040995 und/oder besuchen Sie unsere Hotconference unter http://www.ws-net24.com/seminar/brotkorb
Falls Sie zweifeln oder noch Fragen offen sein sollten, zögern Sie nicht und kontaktieren Sie mich unter Tel. 0335-5040995 oder per E-Mail unter wilfried@karn.ws.
Egal, ob haupt- oder nebenberuflich, prüfen Sie das Angebot einfach 4 Wochen kostenlos und entscheiden Sie anschließend.
MfG. Wilfried Karn
Fällt Euch was auf? Der Mann wiederholt sich. Nachdruck durch Wiederholung. Und dann, vier Wochen kann man sich's kostenlos anschauen und dann? Was man dann wohl investieren soll? Ich habe mir persönlich die Seite noch nicht angeschaut, weil ich mir nix davon verspreche. gibt's jemand, der davon schon mal gehört hat?


Manfred / Website (13.1.07 23:03)
Ich war mal so frei, auf der Domain selbst (also ohne die Verzeichnisstrukturen dahinter) nachzuschauen und fand einen Vermarktungsservice der mir bislang unbekannten Top-Level Domain (TLD) .ws

Dazu heißt es im Wikipedia-Artikel über Top-Level Domains im Abschnitt "Zweckentfremdungen" dementsprechend: "Die Domain .ws (Samoa) wird als WebSite vermarktet, obwohl eine solche Abkürzung völlig ungebräuchlich ist".

Noch Fragen?


Rita (14.1.07 16:59)
Hallo zusammen,

wie so viele andere vor mir,
habe auch ich mich versucht über das Internet Schlau zu machen über die HCP GmbH.

und ich muß Sagen, vielen Dank an euch alle,weil jetzt bin ich schlauer, und werde mich auf gar keinen Fall Bewerben!
Letzte Woche habe ich von meiner Arbeitsagentur -Beraterin die mail bekommen, mich bei Dieser Firma zu melden!

auf, dachte ich mir, kuck erst mal im Internet, was das ist und dann kanns los gehen!
da drauf hin, nichts gefunden, nagut dachte ich mir, was solls rufe ich da eben mal an!

und da kam die nette Ansage: AUFGRUND DER VIELEN BEWERBUNGSGESPRÄCHEN IST ES UNS NICHT MÖGLICH ZUR ZEIT IHR GESPRÄCH ENTGEGEN ZU NEHEM. BITTE SENDEN SIE UNS IHRE KURZBEWERBUNG!
Seltsam, dachte ich mir, naja gehe ich eben wieder auf die Suche im Internet!

und muß sagen, vielen dank das es diese Seite gibt

die Kontaktadresse bei der ich mich melden sollte:

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon : +496940357834
E-Mail : b.bollek@startup-ffm.de

Postfach 103713
60107 Frankfurt

und das noch nicht alles,
habe noch was gesehen auf der Seite Backin.Job

dort werden alle Berufe gesucht

Schmidt & Parner Finanzdienstleistungen
Herr Matthias Schmidt
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt
Tel. 069 / 42696774
e-mail schmidt@hcp-ffm.de


und da war sie wieder die HCP in der email adresse!

also leute finger weg!

ich melde es auch der Arbeitsagentur

Ciao Rita


Rita (15.1.07 19:46)
Hallo,

ich noch mal,
ich habe das heute der Arbeitsagentur weitergeleitet,
und was sehe ich heute, in meinem Postfach???

ja, genau!



Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

HCP GmbH
Herr Föhre
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland


schon wieder die HCP
das gibt es doch nicht, und wieder ein anderer Name.


Meike Heim (17.1.07 10:29)
Hallo,
der Herr Föhre hat's wohl faustdick hinter den Ohren. Hab' den am 15.01.2007 um 19:46 auch in meinen Postfach gehabt. Na ja, wenigstens der Firmenname, Rufnummer, Postfach und E-Mail haben mal übereingestimmt.

Habe auch Herrn Elter von EFB in meinem Postfach gehabt mit der gleichen Rufnummer wie Karratello Consulting. Herr Elter hat eine Mail von mir bekommen, er solle mir doch mal eine logische Erklärung dafür geben, wie zwei namensverschiedene Firmen die gleiche Telefonnummer teilen können. Wie zu erwarten, keine Antwort, aber eine neue Kontaktaufnahme vom gleichen Herrn. Ich an seiner Stelle hätte mir nach dieser Mail, die ich ihm geschickt habe, keine Kontaktaufnahme mehr gesendet.

Ich werd' die ganzen Schummler mal sammeln und der Arbeitsagentur vorlegen. Nur ob's was bringt?

Manfred, mal zu Dir. Du hast ja in der Domain vom Wilfried Karn herumgespuckt. Was heißt das, daß es nur als WebSite vermarktet wird? Heißt das, daß es eh nix offizielles ist?
Gruß.


Manfred / Website (17.1.07 11:15)
Nein, nein! Das sollte heißen, dass die Domain .ws so verkauft wird, als könnte "ws" für "Website" stehen. Aber das kauft eh keiner ab (der seine Sinne einigermaßen beisammen hat), ist tatsächlich unüblich und bringt in unserem Sprachbereich auch kaum etwas, weil das Wort slbst nicht soooo gebräuchlich ist. Wenn ich Dir sagen würde, "meine Homepage liegt unter manfreds.ws wie Manfreds WebSite" - würdest Du sie dann eher ansurfen, als wenn ich Dir die Adresse manfreds.de oder eben etwas ganz anderes (und immer noch schön kurzes) gäbe?


mandy (19.1.07 04:01)
na, da bin ich doch froh, daß ich den richtigen suchbegriff eingegeben habe...

sind ja einige namen/adressen dabei, die ich mir merken werde, falls ich doch mal wieder mails vom aa bekommen sollte^^

bei mir wars auch:
HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

bloß gut gibt es internet


krissi (22.1.07 14:17)
Hallo ihr Lieben!

Also das hier ist ja spannend. Hatte mir schon gedacht das dieser Herr Elter kein Anruf wert ist. Aber was ich mich jetzt nach euren Beiträgen frage ist ob irgendjemand von euch vielleicht schon mal ein halbwegs sinnvolles Angebot (bzw. eine Kontaktaufnahme) über das Portal bekommen hat?
Ich überlege mir nämlich gerade ob ich mein Profil lösche und mir das ganze schenke, weil ich einfach genervt bin HCP, Deutsche Vermögensberatung und co...


Roger (22.1.07 19:20)
Hallo zusammen,
habe auch so eine email erhalten von der Agentur.
Wenn diese Herren von der Unternehmensgruppe die Profile mal durchlesen würden, vorausgesetzt sie wären Seriös dann würden sie sehen das man in der Regel einen Beruf in senem Fachgebiet sucht!
Ich selber bin Physiotherapeut und will auch als solcher Arbeiten also bitte was soll das !!
Vielleicht sollten die Herrschaften es auch mal mit richtiger Arbeit probieren und uns nicht damit Belästigen !


Unternehmensgruppe Kessler
Herr Kessler
Telefon: +49 69 24449532
Fax: +49 178 3551517
E-Mail: kessler@hcp-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland
Vielen Dank an euch im Forum für dir Infos


Meike Heim (22.1.07 21:40)
Hallo,
habe heute doch tatsächlich eine Kontaktaufnahme der etwas seriöseren Art in meinem Postfach gehabt. Man glaubt es kaum. Ein privater Arbeitsvermittler. Mußte mir die Mail zweimal durchlesen, bevor ich es glauben konnte. Und der ist grade mal 6 km von meinem Wohnort entfernt. Werde diese Chance mal nutzen. Vermittlungsgutschein vom AA hab' ja. Hoffe nur, die vermitteln einem nicht an unseriöse Firmen weiter. Na ja, man kann ja noch nein sagen.
Nutzt jemand von Euch die Seite "www.meinestadt.de"? Das AA hat ja jetzt auch an dieser Seite herumgefriemelt, daß da auch nicht mehr soviele Stellenanzeigen gezeigt werden. Habe mir das dortige Forum angeschaut. Die ganzen Menschen, die dort ihre Meinungen schreiben, sind ganz schön sauer auf das AA, daß die einem immer mehr Steine in den Weg legen. Da stehen Menschen drinne, die jahrelang arbeitslos sind und noch nicht ein Stellenangebot vom AA direkt zugeschickt bekommen haben. Man soll Stellen finden, aber das AA ist das Amt, daß dann die meisten Stellenangebote aus dem Internet rausnimmt (wie z. B. www.jobs.opusforum.de). Wo soll das noch hinführen?


Manfred / Website (23.1.07 01:50)
Revolution -> Kommunismus - endlich!


Rebekka (24.1.07 08:32)
Was bin ich froh, dass es Googel gibt und ich euch hier gefunden habe. Hatte mich gestern schon arg gewundert, beim Abrufen der E-Mails waren auf einen Schlag 5 von Info-Mail@bbrelay.arbeitsagentur.de dabei, ich dachte mir nur Hoppala, das geht aber schnell! Dann guck ich rein und... allesamt von Herrn Super-Duper Carracillo, hier mal die genaue Adresse, zum Speisen der Datenbank ;-)

Karratello Consulting
Herr Carracillo
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667

Adresse:
Postfach 103111
60101 Frankfurt
Deutschland


P.S.: Übrigens in allen 5 Mails genau die selben Daten, also Telefon, Fax, PF gleich und keine E-Mail angegeben.


Melly (24.1.07 19:27)
Achja,
wollte noch sagen. Den Karratello Consulting habe ich mal an die Agentur weitergeleitet.

Die 1. Antwort, die ich bekam:

"Leider konnten wir anhand der von Ihnen gemachten Angaben keine Stellenanbieter finden"

Die 2. Antwort, die ich bekam:

"vielen Dank für Ihre Hinweise.

Auch wir sind besorgt über solche Kontaktaufnahmen. Die Kontaktaufnahme von Arbeitgebern mit Bewerbern ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Job-Börse. Würden wir diese aber generell verhindern, könnten "seriöse" Arbeitgeber auch keine Benachrichtigungen mehr an potenzielle Bewerber verschicken. Natürlich sollten die Angebote auch zum Bewerberprofil passen.
Es ist sehr schwer zu entscheiden, ob ein Anbieter seriös oder unseriös ist.

Wir müssen in unserer frei zugänglichen Jobbörse alle Angebote akzeptieren, die den Nutzungsbedingungen entsprechen.

Als Bewerber haben Sie die Möglichkeit, Ihr Bewerberprofil anonym zu veröffentlichen. Sie können dann zwar auch noch von Stellenanbietern kontaktiert werden, diese erfahren aber keinerlei persönliche Daten von Ihnen, da das Verfahren dann automatisiert abläuft.

Wir haben eine Prüfung der von Ihnen genannten Firmen veranlasst. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass hier nicht in jedem Einzelfall eine Benachrichtigung hinsichtlich der Umsetzungsentscheidung erfolgen kann."

Viele Grüße

Melly


Melly (24.1.07 19:29)
Hi, ich wieder!

Hab auch von der HCP Post bekommen:

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

... 2-3 Tage später wurde ich sogar angerufen. Von irgendeiner Vermögensberatung. Habe den Namen leider vergessen. Ich glaube sogar, es war was seriöses. Die Vorwahl ist ne ganz andere als FfM.
Aber darauf kann man ja nichts geben.


Laura (25.1.07 19:21)
Ich wurde auch von dieser HCP-Unternehmensgruppe bei www.arbeitsagentur.de kontaktiert.

HCP GmbH
Herr Fiedler
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: s.fiedler@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

Die scheinen ja verdammt hartnäckig zu sein...


Chrissi (26.1.07 10:27)
Hallo,
ich habe ein stellengesuch veröffentlicht und eine nachricht der firma

Firma Grebenar Finanz-Service
Frau Ermioni Charissi
Postfach 103713
D-60107 Frankfurt am Main
E-Mail: e.charissi@startup-ffm.de
Telefon: 069-40357834

bekommen .... wer noch und was steckt genau dahinter?????


Manfred / Website (26.1.07 12:18)
Weiter oben kommen Augenzeugen zu Wort. Gewisse Verbindungen zu bekannteren Unternehmen der Finanzbranche kann man wohl ohne allzu großen Aufwand herstellen [WWK Versicherungen und deren Partner COMINVEST (Commerzbank), DWS und DB Real Estate (beide Deutsche Bank), Franklin Templeton Investments, Universal-Investment-Gesellschaft mbH und Morgan Stanley hatte zumindest ich mal recherchiert], nur nachvollziehen kann man deren raffgierige Bemühungen um irgendwelche Vertreter (was man früher Shanghaien nannte) und deren minimalste Verkaufserfolge (Peanuts) nicht mehr. Es ist schlicht unmenschlich.


Varis (26.1.07 15:46)
Ich habe insgesamt 4 von den HCP bekommen und eine von dem Karratello Consulting bekommen werde es nächste Woche auch meinen Sachbearbeiter sagen. Habe auch im Internet nach Infos gesucht und auch bei HCP nur "hier Ensteht eine Internetpräsenz" und beim anderen bin ich hier rauf aufmerksam geworden. Schweinerei sowas jetzt kann man im Grunden schon nicht mehr der Agentur für Arbeit so richtig trauen.


josch (29.1.07 23:13)
ALso wurde heute angerufen von der besagten Unternehmensgruppe Kessler, es würde sich im eine große Investunternehmen handeln, und man könnte auch als Branchenfremder in der Branche Bürokaufmann oder Bürokauffrau einsteigen. Jetzt hat dieser Herr mit ausländischen touch in der Aussprache einen Termin ausgemacht, aber dieser Typ kann lang warten. Ich habe jetzt noch ein wenig nachgeforscht, also die Handynummer 0178 3551517 wurde bei mir ausgeschrieben, nach Anruf meldet sich ein Sergy Kessler.So ein Witz diesen Typen gehört mal richtig auf die .... Es ist echt eine Schweinerei.


Nicole Teriete (31.1.07 18:26)
Hallo,
auch ich bin seid heute Mitglied im Club des AA-Spams! Ich bekam diese nette Mitteilung:

Karratello Consulting
Herr Carracillo
Telefon: +49 69 22220666
Fax: +49 69 22220667
E-Mail: Carracillo84@web.de

Adresse:
Postfach 103111
60101 Frankfurt
Deutschland
Ich weiß zwar nicht was diese Firma mit Ergotherapie zu tun hat! Aber die Frage hat sich nach dem Fund
Eurer Einträge ja erübrigt!

Warum ich überhaupt reinschreibe ist, das ich für Euch noch Interessantes im www. gefunden habe.
Wollte es mal genau wissen und habe die angegebene Telefonnummer ohne +49 dafür mit ffm bzw. offenbachs vorwahl mal bei google eingegeben und auf folgenden link kam ich da.

http://www.city24-hassloch.de/Classifieds_page_Detail_show_14092.html

Verstärkung gesucht !!
Junges dynamisches Team sucht junge engagierte Mitarbeiter für den Vetrieb. Sie sind aufgeschlossen, redegewand und haben gerne Umgang mit Menschen? Ideale Möglichkeiten auch für nebenberufliche Tätigkeiten. Interesse? Dann melden und bewerben Sie sich unter der angegebenen Nummer bei Herrn Becker.

aus : Nicht angegeben
email: Nicht angegeben
telefon : 069 22220666
handy : Nicht angegeben

Also wenn das nicht dieselbe Nummer ist, ich weiß ja auch nicht!

Wünsche allen viel Glück dabei doch einen angenehmen, richtigen Job zu finden um aus diesem Sumpf zu entfleuchen.

LG Nicole


haubtschueler (3.2.07 00:00)
ACHTUNG ACHTUNG!!

NICHT KONTAKT AUFNEHMEN MIT DIESEN BETRÜGERN!!!

HCP GmbH
Herr Grebe
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland


Manfred / Website (3.2.07 12:11)
Ich habe einen Teil der von Nicole geposteten Ausschreibung mal gegengeprüft und fand im Google-Cache der Seite www.city24-woerth.de/Classifieds_page_Detail_show_14092.html denselben Tipp- oder sogar Rechtschreibfehler "redegewand" mit Verweis auf denselben Herrn Becker und dieselbe Telefonnummer 069 22220666. Sehr redegewandt sind die offenbar selber nicht


Kai (5.2.07 22:52)
Vielen Dank für dieses Forum Manfred!
hier die Mitteilung vom 03.02.2007:
"Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

HCP GmbH
Herr Kollek
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103710
60107 Frankfurt
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung."


Nadine (8.2.07 01:11)
Hi Leute,

super das ich diese Seite gefunden habe.
ich dachte ich kann mich schon freuen, dass sich jemand für mich interessiert...nun diese e-Mail habe ich erhalten:

Herr Kessler, kessler@hcp-ffm.de

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

Unternehmensgruppe Kessler
Herr Kessler
Telefon: +49 69 24449532
Fax: +49 178 3551517
E-Mail: kessler@hcp-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland



ist doch völlig bescheuert! Also Achtung!


Manfred / Website (8.2.07 12:37)
Und ich danke für die neuen Telefonnummern in unserer Sammlung! Mehr Referenzen für von der feindlichen Übernahme durch skrupellose Finanzberatungsdienste Bedrohte


Kai(2) (8.2.07 17:26)
War im Januar zum VG, nur zur INFO:
Die ziehen im März nach Bad Homburg, also die Adresse wird sich ändern und der gleiche Scheiss geht von vorne los!! Passt auf Leute und weiter sagen....


marsritter (9.2.07 14:10)
Hallo, auch ich habe heute morgen mehrere Mails dieser Firma in meinem Emaipostfach bei der Arbeitsagentur gehabt. Als ich versuchte dort anzurufen meldet sich niemand und dann wurde aufgelegt... Dank meiner lieben Recherchearbeit bin ich auf diese Seite gestossen. Und ehrlich gesagt hätte ich Lust darauf diesen Menschen das Handwerk zu legen und daraus einen Artikel für die Presse zu machen. Die Arbeitsagentur zieht sich immer weiter aus ihrer Verantwortung und fordert die Veröffentlichung von Stellenangeboten nur noch auf ihren Seiten an. Dabei sind diese Seiten weder aktuell noch sonstiges. Ich habe jetzt mehr als eine Absage bekommen mit dem Hinweis Stelle schon besetzt da Bewerbungsfrist schon länger abgelaufen... Aha, den Machenschaften die eine seriöse Arbeitsvermittlung verhindern, müßte von Gesetz wegen eine solche Tätigkeit verboten werden. In diesem Sinne...


Meike Heim (9.2.07 18:01)
Ich habe meine ganzen Kontaktaufnahmen nicht gelöscht. Jetzt hab' ich nach längerer Zeit mal wieder reingeschaut und festgestellt, daß einige Absender gelöscht wurden. Die Nachrichten sind noch da. Aber die Absender, wie z. B. die HCP GmbH mit Herrn Fiedler und Herrn Föhre, Fa. EFB mit Herrn Elter und auch Karatello Consulting mit Herrn Zobo, da wurden die Benutzer gelöscht. So steht's jedenfalls in meinem Postfach. Die haben doch nicht etwa kalte Füße bekommen? Hat das jemand von Euch schon mal gehabt?


Frank (9.2.07 18:04)
Hallo,
da hat mich die Recherche zum Thema HCP auf diese Seite geführt.
Hätt ich mir ja gleich denken können das es sich um einen Ableger des FBDD handelt.
Den Leuten das Handwerk zu legen wird mit Sicherheit nicht einfach, zumal es heute ziemlich einfach ist eine neue GmbH oder Ltd. zu gründen.
Die eigentlichen Drahtzieher sind eh nicht die eingetragenen Geschäftsführer.


Machts gut und weiter so ;-)

Gruß Frank


Tina (11.2.07 21:45)
Hallo, hab am 07.02 Anfrage von
Grebenar Finanz-Service
Michael Kraus
Postfach 10 37 13
60107 Frankfurt

Telefon: 0177 - 3332280
eMail: kraus@hcp-ffm.de

zwei Tage später von FBDD? Dank diese Seite bin ich aufmerksam geworden und mein Termin für Di. für ein VG werde ich wahrscheinlich nicht wahrnehmen...Schon jemand von was von Grebenar Finanz-Service gehört? Habe zwar eine Website gefunden, aber diese eMail Adresse macht mich stutzig?!


Anke (13.2.07 14:22)
FBDD-HCP-EFB-CONSULTING-STARTUPFFM sind alle die gleiche Adresse.Am besten wir melden das mal bei BIZZ, ein Fass ohne Boden...das wäre genau richtig für die Abzocker.
Ich hab seit Weihnachten mal die Kontaktaufnahmen in meinem Postfach und Briefkasten gezählt - 25 an der Zahl - ist echt wahnsinn.


ducksteff (13.2.07 15:31)
Hallo Frau Barth,

Hi, stehe schon seit einigen Tagen mit Herrn Fiedler in Kontakt.. Hab morgen eigentlich einen Termin bei Herrn Wolf..

Hab heute nochmal nach Adressdaten gefragt und siehe da Herr Fiedler hat auch eine Handynummer...

""aber gerne doch. Bleichstr. 2-4 i 60313 Frankfurt/ Main. Sie können mich auch unter 0163-3646019 erreichen.

MfG

Fiedler""

Der Wolf wird warten





arbeitssuchend (20.2.07 15:06)
ach ja, nochwas: es ist schon seltsam das auf der Internetseite www.fbdd.de - Impressum die Hausnummer 19-21 draufsteht und der Typ am telefon mir Hausnummer 10 sagt.

Also in diemes Sinne ....

Tschüß


arbeitssuchend (20.2.07 15:17)
ups, ich glaub mir merkt man es schon an, das, ich zum ersten Mal in einem Forum mitschreibe, klappt nicht alles gleich beim ersten mal ...

also, eigentlich wollte ich hier auch nur vermerken, dass ich eine E-Mail von AA bekommen hab:

Absender
Frau Hayat El-Baroude Datum: 16.02.07
16.02.2007 16:45:33
Betreff
Kontaktaufnahme
Nachricht
Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

H.E.B & Partner
Frau El-Baroude
Telefon: +49 234 54687144
E-Mail: elbaroude@hotmail.de

Adresse:
Schreber Str.50
44627 Herne, Westfalen
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen


Ihre Agentur für Arbeit
____________________________
ich hab mich daraufhin gemeldet, aber erst heute, und
wurde dann mit einem Typen verbunden.
Er fragte mich nur was ich bis jetzt gemacht hab ... ich sagte Vertrieb... und schon hab ich ein Termin zum Vorstellungsgespräch nächste Woche....

aber nachdem ich mich jetzt einwenig schlau gemacht hab hier, über diese ganzen FBDDs und was es alles nicht gibt-hab ich mich beschlossen nicht zu diesem Vorstellungsgespräch zu fahren, und ich werde da auch nicht anrufen oder absagen oder sonst was ... denn, DIE sind mir meine kostbare Zeit und das Geld nicht wert.

LG
arbeitssuchend


Anonym (21.2.07 16:08)
Hallo,
ach was ein Glück das ich diese Page gefunden habe bevor ich zum Vostellungsgespräch gegangen bin. HCP GmbH ist ein "super toller Verein" der Vetriebsdirektor Hr Wolff ist grad mal 28 Jahre alt, Planet radio läuft in einer unüberhörbaren Lautstärke!! Kein Firmenschild im Aufzug kein an der Klingel, es hüpfen nur junge dynamische Mitarbeiter herum. Heute war ich das 2 mal da ich lass mir das nicht entgehen was ein Spaß da meinte Hr Wolff es wäre gut ein Praktikum von 2 Monaten zu machen da ich ja Branchenfremd bin. Natürlich denn ich habe keine anderen Sorgen momentan ich suche Arbeit und kein Praktikumsplatz. Leute geht da einfach nicht hin!!! Werde auch gleich die Agentur anrufen und ihnen das mitteilen. Ach und einen Firmenstempel besitzen die auch nicht brauchte den für die Fahrtkostenerstattung.
LG
arbeitssuchend


Gegen Heuschrecken (23.2.07 17:45)
Nachdem ich diesen Blog gelesen habe, entschied ich mich trotzdem, den Termin war zu nehmen, um hier mal ins Detail zu gehen:

Ich kann mich nur meinem Vorgänger anschließen, weder Klingel, noch Briefkasten. Es gibt nur die FDDB im 8. Stock. Verwundert war ich, dass ich diesen schmierigen Typen anrufen musste, dass er mir aufmacht. Auf dem weg zum Aufzug fragte ich ihn, für welchen Job ich eigentlich vorstellig werde, da es aus denen ihren Unterlagen und Anruf nicht ersichtlich war. Er stockte nur und meinte, dass wir diese Frage oben klären werden. Im 8. Stock angelangt stehe ich vor auf dem 1. Blick vor einem halbwegs seriösen Büro, hab mir es eigentlich schlimmer vorgestellt. – Er macht die Tür auf – Ohrenbetäubende Planet-Musik, zwiefältige Typen in Anzügen laufen durch die Gegend. An den Bürotüren hängen DINA4-Blätter mit Rankings über „Bester Verkäufer“ und bester „Recruiter“, riecht verdammt nach Schneeballsystem. Er pries seine Firma an wie andere saure Milch, halbwegs normales Interview. Dann kam von mir wieder die Frage, für welchen Job ich mich vorstelle.
Er zeichnet auf ein Blatt 3 Kreise und mahlt jeweils dort ein P, A und ein R rein. P=Personal, A= Kundengewinnung, R=(weiß ich nicht mehr). „Wir suchen in allen Bereichen neue Leute, was sagt ihnen denn zu?“ Ich deute auf Personal „Ja wunderbar, aber wenn Sie Personalwirtschaft machen wollen, müssen sie erstmal 6 Monate im Kundendienst arbeiten um zu sehen, was wir so machen…..“- Am Ende kam raus, dass man am besten ein Praktikum/Schulungen besuchen sollte, die HCP/FDDB natürlich anbieten (3mal die Woche a 2 Stunden)-> also Drückerkollone. Nach 50 Minuten Palaver konnte ich mich endlich rauswinden. Mir viel auf, dass Sie noch nicht mal Netzwerkanschlüsse haben und kein Telefon im Büro. Unseriös!!! Nepper, schlepper Bauernfänger. Ziehen am 5.3. nach Bad-Homburg….Haben vielleicht zu viel Stress mit „Kunden“!

Lasst euch nicht unterkriegen & reinlegen!


chill (24.2.07 14:05)
auch grad eine bekommen, unter der Telefonnummer meldete sich sogar ein Herr Kessler, gehe darauf jedoch auch weiterhin nicht ein.

#########

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

Unternehmensgruppe Kessler
Herr Kessler
Telefon: +49 69 24449532
Fax: +49 178 3551517
E-Mail: kessler@hcp-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland


Studi (1.3.07 15:13)
Hallo Leute, hab mir gerade mal euer Forum durchgelesen und es ist echt krass was da so abläuft...

War selbst gestern bei nem Vg bei der FBDD(wurde auf der Strasse angequatscht und gefragt, ob ich nicht nen Nebenjob machen möchte...?) hatte mich vorher nicht richtig informiert aber jetzt hab ich euer Forum entdeckt...

Versprechungen: Freie Zeiteinteilung bei 5-6 Std in er Woche und einem Festgehalt zwischen 500/600 €,man soll nur mit den Kunden Bögen ausfüllen und auswerten(kein Telefondienst oder Aquise), klingt für einen ahnungslosen Studenten natürlich super, also haben wir für nächste Wohe noch nen VG ausgemacht, werd da auch hingehen und denen mal so vortragen, was ich von ihrem "Unternehmen" halte...
Freu mich jetzt schon drauf

Viel Glück bei der Arbeitssuche!!!

Lieben Gruß...


Anonym (9.3.07 16:45)
Hallo "Studi", wie war dein Vg?


Dee (12.3.07 18:43)
hcp gmbh
Herr aktay
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

HAb das heute auch bekommen!!!
Dank für die lNFO´S


Tommi (12.3.07 21:34)
Hi Leute,

habe vom AA Post bekommen, die HCP möchte mich kennen lernen und mich für morgen zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Ansprechpartner ist Herr Kollek, ich habe ein schreiben aus Frankfurt bekommen und da mal angerufen, doch dort erschien nur die Ansage, dieser Teilnehmer ist zur Zeit nicht erreichbar!!!

Dann hat mich ein Handlanger angerufen und einen Termin mit mir vereinbart, für morgen halt, ich soll nach Bad Homburg kommen weil die Umgezogen sind.

Habe heute im Internet recherchiert und wollte was über die Firma erfahren Produkte usw.

Hab dann euren Blog gesehen und bin glücklich das ich da morgen nicht hinfahre.

Dort dürft ihr auf KEINEN FALL hinfahren:

HCP GmbH
Herr Kollek
Saalburg Str. 155-157 (braunes Gebäude)
........Bad Homburg

Vielen dank für alle die sich hier eingetragen haben, ich werde gegen diese Unternehmen etwas unternehmen und beim AA druck machen, diesen Blog zeigen und bei nem Bekannten der bei der Kripo alles schildern

Ciao Tommi


Manfred / Website (12.3.07 21:50)
Wenn Du dies ohnehin beabsichtigst, kannst Du auch gleich anfragen, was passieren muss (wenn es überhaupt möglich ist), dass entweder diese HCP-, FBDD- und sonstigen Unternehmensgruppen regresspflichtig werden gegen die Arbeitsagentur oder die Arbeitsagentur regresspflichtig wird gegen die Beitrags-/Steuerzahler wegen schwerwiegender Unterlassungen bei der Überwachung der Kontaktaufnahmefunktion des Portals arbeitsagentur.de!


gisela omlor (18.3.07 23:21)
Auch ich bekam von der arbeitsagentur die Adresse
und habe mich Beworben und habe nie eine Rueckantwort erhalten
auch die such im Internet war erfolglos die Firma war wohl doch eine betruger Firma

durch zufall kam ich auf diese Seite nun weiß ich bescheid ,der arbeitsagentur habe ich schon lange bescheid gesagtdas war noch im letzten Jahr





Krümelchen (19.3.07 17:28)
Hallo zusammen!

Und noch ein Beitrag mehr !!!!!

Habe ebenfalls mein Bewerberprofil erstellt und bekam prommt virtuelle Post SOGAR an einem SONNTAG: ging echt flotttti :D :D die gleiche Post direkt 2x mal bei mir im Postfach, damit es hoffentlich bei mir ankommt :D


Also diese Adresse ist bereits hier vorgekommen (siehe Beitrag 18.02.07)

...und hier die Tolle Anfrage:
_____________________________________________

Absender
Frau Hayat El-Baroude Datum 18.03.2007 17:20:36

Betreff Anfrage

Nachricht

Guten Tag,

Ihr Bewerberprofil ist uns positiv aufgefallen.

Wir sind ein Wirtschaftsunternehmen, welcher im Finanzdienstleistungssektor tätig ist.

Gesucht werden Mitarbeiter für den Innen-sowie Außendienst und für diverse Kaufmännische Tätigkeiten.

Wenn Ihnen das zusagt, dann schicken Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an folgende Anschrift zu:

Hayat El-Baroude
Schreber Str.50
44627

oder per E-Mail an:

elbaroude@hotmail.de

wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.

Mit freundlichen Grüßen

Hayat El-Baroude

______________________________________________



VIELEN DANK DAS ES DIESE SEITE GIBT !!!!!

Ich wollte mich über das Unternehmen informieren, ob es auch seriös ist. Bei Angabe der vollständigen Adresse unter der ich melden sollte, bin ich auf diese Seite verlinkt worden. DANKE SCHÖN !!!.


Zwockel (20.3.07 13:44)
und es geht weiter...

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

HCP GmbH
Herr Grebe
Telefon: +49 69 40357834
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Postfach 103713
60107 Frankfurt
Deutschland

Wieso unternimmt denn keiner vom Arbeitsamt mal was dagegen... echt zum ...


derahnungslose (23.3.07 14:45)
Hallo Leute,

Gott sei Dank, ich habe diesen Blog entdeckt. Heut Mittag hatte ich einen Anruf bekommen. Herr Höser am Apparat. Suchen Mitarbeiter für Vertrieb, Personalwirtschaft oder Kaltakquise. Hat meinen Lebenslauf von monster.de und würde mich gern zum Vg einladen. Ich sage natürlich zu, nächsten Di um 11 Uhr in Bad Homburg, in der Salberg Straße 157 (Ich solle mal nach FDB fragen, die zeigen mir schon wo ich hin soll). Ich natürlich überaus froh über ein Vg, dann gehe ich ins Internet um ein wenig über die Firma zu recherchieren und finde diesen Blog. Mir vergeht nun echt alles... Schön daß es euch und diesen Blog gibt.

PS: Zum Vg geh ich auch nicht!!!


micha (23.3.07 16:47)
Hallo,

vielen Dank für eure Informationen!!! Ich bekam eben einen Anruf von dem Herrn Schneider. Er hat meine Handynr. von einer Jobbörse und möchte für nächste Woche ein Vorstellungsgespräch. Er meinte, dass ich dort auch als Finanzmitarbeiterin arbeiten könne auch wenn ich eine Ausbildung als Bürokauffrau habe. Ich werde dort nicht hingehen!

Vielen Dank!!!!
Die Adresse die er mir genannt hat lautet:

Finanzberatungsdienst
Herr Schneider
Saalburg Str. 157
61350 Bad Homburg


Anton (26.3.07 16:35)
Hallo,

...erhielt am Samstag Post von der AA, dass ein potentieller Arbeitgeber auf mein Bewerberprofil aufmerksam geworden ist.

Deutsche Vermögensberatung

Ein Herr Wiedemann bittet um die Zusendung einer aussagekräftigen Bewerbung.
Der genauere Tätigkeitsbereich wird im "Persönlichen Gespräch" geklärt.

Selten so gelacht wie am Samstag.

Bekanntermaßen ist die DVAG die größte Drückerkolonne im Auftrag der Aachener und Münchner. Die gehört zur AMB Generali und ist die größte Tochtergesellschaft.
Zu Generali gehören auch: Central, Cosmos Direkt, Dialog, Envivas, Volksfürsorge und die Badenia.
Alleine der Badenia-Skandal spricht Bände.

Der gottgleiche Chef Herr Dr. jur. Pohl hat ja schon erfolglos versucht gegen ein Buch vorzugehen. Gerne umgibt sich der Herr mit Freunden wie Dr. Helmut Kohl, Dr. Friedrich Bohl, Dr. Walter Wallmann und Michel Friedmann.

Gruß Anton


Andreas (29.3.07 10:25)
Hi Leute,

danke für die Info. Diese unbarmherzigen rauben einem nur die Zeit. Und aufhören wollen die nicht wie man sieht:

+++++
Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

FBDD
Frau König
Telefon: +49 163 3646019
E-Mail: s.fiedler@startup-ffm.de

Adresse:
Saalburgstraße 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen


Ihre Agentur für Arbeit
++++

WÜRDE MICH NICHT WUNDERN WENN DIE AGENTUR FÜR ARBEIT PROFISION ERHÄLT. SEIT DEM DER VEREIN EIN PROVIT ORIENTIERTES UNTERNEHMEN IST KANN MAN DENEN AUCH NICHT MEHR TRAUEN.


Anonym (29.3.07 17:38)
Besonders muss man sich mal die Kontaktdaten anschauen, Eine Frau König hat die emailadresse von s.fiedler@.... und super professionel gleich noch die Handynummer mitangegeben. Die schaufeln sich Ihr eigenes Grab.


Humbe (2.4.07 13:46)
HI Leute hab eben diese seite gefunden.
hab auch post von einem Herr Kollek bekommen.

HCP GmbH
Herr Kollek
+49 6172 6686002
b.kollek@startup-ffm.de

Saalburgstr. 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland


Stefanie (5.4.07 17:49)
Hi Leute habe auch Post vom Herrn Kollek bekommen.

Habe mich auch erst im Internet über diese Firma informiert und bin gleich hier gelandet. Danke für die Infos von euch, denn jetzt werde ich mich nicht bei denen melden.

Werde mich beim Arbeitsamt beschweren (ein Bekannter abreitet da) hoffentlich hilft es ja.

noch nen schönen Abend


Eva Haluska (11.4.07 13:42)
Hi Leute, habe gestern ein persönlichen Anruf auf mein HANDY erhalten vom Herrn Kollek. Er hat mich zum einem Vorstellungsgespräch am Freitag den 13.4.07, 11 Uhr nach Bad Homburg eingeladen. Ich habe mich auch erst im Internet informiert und bin auch hier bei euch gelandet worum ich heil froh bin.
Danke für die Infos von euch, denn jetzt werde ich am Freitag zum Frisör gehen ).




A. Müller (11.4.07 18:21)
Ich bin echt geschockt, heute bekam ich folgende Nachrichten:

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

FBDD
Herr Fiedler
Telefon: +49 163 3646019
E-Mail: s.fiedler@startup-ffm.de

Adresse:
Saalburgstr. 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland

sowie

FBB Becker Finanz Service
Herr Becker
Telefon: +49 6172 1235274
E-Mail: d.becker@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Saalburgstr.157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland

Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Agentur für Arbeit

Wunderte mich schon warum ich zwei Nachrichten mit zwei verschiedenen Namen von der selben Adresse bekomme. Machte mich übers Internet schlau und bin, gottseidank, auf diese Seite gestoßen.
Bin sehr dankbar das ich diese Seite mit all Euren hilfreichen Kommentaren gefunden habe. Wie gesagt ich bin echt geschockt und kann jedem nur raten, lasst die Finger davon. Ich werde mich bei diesen Leuten ganz bestimmt nicht melden. Das ist der Hammer, was mit gutgläubigen Arbeitssuchenden abgezogen wird.


Franzi (15.4.07 23:27)
Habe eben selbst eine Email von der Firma "HCP GmbH & Co. KG" durch den Portal von der Arge erhalten. Die Firma scheint umgezogen zu sein:

HCP GmbH & Co. KG
Herr van der Linden
Telefon: +49 6172 1235274

Adresse:
Saalburgstrasse 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland

Als ich nach denen googlete, fand ich diesen Blog.


Jessi (16.4.07 19:21)
Hallo Leute!
bin wie (s. o.) sehr viele über die google-suche auf dieser Site gelandet. Habe erst zwei mails von:
HCP GmbH
Frau Brzezina
Telefon: +49 6172 6686002
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

und

HCP GmbH & Co. KG
Herr van der Linden
Telefon: +49 6172 1235274

Adresse:
Saalburgstrasse 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland

gekriegt. dann kam am wochenende (samstag 23 uhr!) eine neue mail von:

Grebenar Finanz-Service
Frau Charissi Ermioni

wo ein ausführlicher brief dabei war. Diese Grebenar-Firma hat dann (Verbesserung!) eine eigene Website (grebenar.com) die allerdings auch nicht sehr professionell ist und unten auf der Site findet man dann wieder

Grebenar Finanz-Service, Bleichstrasse 2-4, 60313 Frankfurt am Main

also die adresse von oben. den link zu dieser site findet man dann leider erst auf der 2. google-seite.
aber wenn man sieht wie lange das schon geht könnte eigentlichlangsam mal was passieren, von ihk oder vor allem von arbeitsagentur!!
viele grüße an alle und (weiter) viel glück bei jobsuche!
Jessi


Elena (19.4.07 18:48)
Hi! Ich habe mich erst gestern abend registriert und heute um 14:15 eine Kontaktnachricht erhalten von

EFB
Herr Elter
Telefon: +49 6172 1235274
Fax: +49 160 97653976
E-Mail: thimoelter@gmx.de

Adresse:
Postfach 103331
60103 Frankfurt
Deutschland

Daraufhin habe ich versucht, die Festnetznummer anzurufen - mein Telefon hat sie nach 3 Mal Klingeln abgeblockt. Ich denke, dass ein teurer Dienst dahintersteckt, denn ich habe bestimmte Vorwahlen (u. a. 0137, 0190, 0900 usw.) sperren lassen. Vorsicht beim Anrufen dieser "Arbeitgeber"!!! Und viel Erfolgt bei der Jobsuche!


Betty (7.5.07 20:59)
Hallo,

hatte heute einen Anruf von einem Hr. Höser (WWK). Er hat meinen Lebenslauf auf Monster.de gelesen und mich zu einem VG (für Personalmanagemant etc.) eingeladen. Hab mich gefreut und natürlich zugesagt. Er hat dann noch gesagt ich könnte unter wwk.de nachschauen.

Da ich dort aber keine Verbindung bzw. Hinweise zu einer Filiale o.ä. in Bad Homberg erkennen konnte, hab ich mal nach seinem Namen und WWK gegoogelt und bin promt hier gelandet.

Die Adresse lautet auch Saalbergstr. 175.

Ich werde da auch nicht hingehen, bin froh dass ich diesen Blog gefunden habe, denn die Fahrtkosten + Urlaubstag einreichen kann ich mir sparen.

Mir kam es auch seltsam vor, dass er mir keine Telefonnummer genannt hat, was ja eigentlich normal ist.


Anna (9.5.07 09:36)
Die geben nicht auf, in den letzten drei Tagen hab ich 10 Nachrichten von dem tollen Herr Kollek bekommen. Kann man die nicht stoppen? Das ist so nervig. Ich kann jedem nur raten, blos nicht da anrufen.

HCP GmbH
Herr Kollek
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Saalburgstr. 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland

Ich hoffe wir haben bald alle die Ruhe vor denen. Ich bin so dankbar das ich diesen Blog hier gefunden habe. Danke.
Viel Erfolg euch allen bei der Jobsuche.


Joe Chilango (10.5.07 15:42)
Am 7.5. habe ich mein Profil bei der Arbeitsagentur freigeschaltet. Zunächst anonym - die richtige Entscheidung, wie ich jetzt weiß, nachdem ich mir die komplette Seite hier durchgelesen habe.
Sagenhafte fünf (!) Minuten später hatte ich meine erste Post von

EFB, Herr Elter, +49 160 97653976, E-Mail: thimoelter@gmx.de
Postfach 103331, 60103 Frankfurt

Man tut manchmal das Falsche, wenn einem die Fakten fehlen, also schickte ich meine Unterlagen an 'gmx.de' - kam mir auch schon seltsam vor. War wohl Instinkt..
Lirum, Larum, heute kam die zweite Mail von

HCP GmbH, Herr Kollek, E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de
Saalburgstr. 157, 61350 Bad Homburg v d Höhe

Der Rest ist Geschichte - Tante Google befragt, hier gelandet, gelesen, gelernt.
Was weitere Mails von den Jungs betrifft, die ich erhalten werde, gilt der alte Spruch aus Vor-WLAN-Party-Zeiten:
"Gesehen - Gelacht - F8". Natürlich erst, nachDEM ich den relevanten Inhalt hier addiert haben werde.
In diesem Zusammenhang DANKE an Manfred für diesen Blog - I'll keep you posted..

Ein weiteres Schmankerl, das mir beim Lesen aufgefallen ist: "Hayat El-Baroude" von der Firma "H.E.B & Partner". Klares LOL - da fällt mir Mario Barth ein: "Merkste watt?!"
Ansonsten finde ich prima, dass sie inzwischen "E-Mail" richtig schreiben. Die lesen hier sicher mit


Brinchen27 (11.5.07 09:02)
Hallo Ihr lieben!!
Habe auch ein tolles Schreiben bekommen hier die Anschrift

HCP GmbH
Saalburgerstr. 157
61350 Bad Homburg v. d. Höhe
Herr Kollek
e.mail: b.kollek@startup-ffm.de

zusätzlich finde ich es traurig, das in den 6 monaten wo ich arbeitslos war NUR unseriöse Stellenangebote von der tollen Agentur für Arbeit zugestellt bekam. Armes Deutschland da kanns doch nur bergab gehen.

Auch wenn man arbeitslos ist hat man besseres zu tun als solchen schleimschmarotzern hinterher zu recherchieren. Das regt mich auf sorry leuts.

Aber ich wünsche Euch allen weiterhin viel Glück bei der suche.

Liebe Grüße
Brinchen27


Sunny (5.6.07 14:09)
mich haben die auch angerufen, habe mein lebenslauf in monster de. reingesetzt. wollten am wochenende ein seminar irgendwo auf ein kuhdorf wo reiche leben. und wollten von mir 80 Euro haben. wer weiß was die mit mir gemacht hätten. bin froh diese seite hier gefunden zu haben. habe aber beim zweiten gespräch schon gemerkt das etwas nicht inordnung ist. das sind richtige arschlöscher. wir suchen eine ehrliche arbeit und dann melden sich solche. super wenn das so weiter geht dann echt armes deutschland sollten sich schämen. auch das arbeitsamt geht mir richtig auf die nerven. die schicken mich in einen lehrgang wo ich angeblich sap beigebracht bekommen soll. haha das wird hier überhaupt nicht vermittelt. die drecksäcke!

Liebe grüße mj


hony (5.6.07 14:19)
wir müssen uns langsam wären gegen diese politik. wenn wir uns weiter alles gefallen lassen, dann können wir einpacken. diese dumme merkel und die anderen. dann mehrwertsteuer erhöhung der euro die zocken uns nur ab. wir müssen und auflehnen ansonsten werden die nur mit uns weiterspielen. auch dieses scheiß Hartz 4 sollen die endlich wieder weg machen, weil leute die jahre gearbeitet haben und nach einem jahr bekommen die das gleiche geld wie jemand der noch nie gearbeitet hat. und außerdem wie soll man mit so wenig geld leben. und es muss auch wieder höhere löhne geben wie sollen iwr uns das noch leisten. auch die ganzen deutschen firmen gehen ins ausland oder versetzen eine ganze firma nach polen um biligere arbeiter einzustellen um geld zu sparen. und was sollen dann wir deutsche machen? alle ausländer ohne papiere und zu viele vorstrafen sollen aus dem land geschmissen werden haben hier nix zu suchen. wir dürfen uns das nicht gefallen lassen. wert euch gegen diesen scheiß wir sind menschen die mit respekt behandelt werden sollen. so kann es nicht weiter gehen. soll es erst krieg geben das es uns besser geht. das wäre nicht so gut. lehnt euch gegen die politik auf und wert euch.


ps: deutsche wert euch!


Sancho (10.6.07 14:25)
Und immer noch kein Ende:

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),
folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

HCP GmbH
Herr Grebe
Telefon: +49 6172 6686002
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Saalburgstraße 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland
Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.
Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Agentur für Arbeit

Danke an alle die hier posten. Man muss heutzutage auf der Hut sein und mit ein bißchen gesundem Menschenverstand geht man solchen Bauernfängern auch nicht auf den Leim. Traurig, dass die AA es auch nach einem Jahr nicht geschafft hat, diesen Unsinn zu unterbinden.

Beste Grüße und viel Erfolg.
Sancho


felix-wirth (11.6.07 08:30)
Hey ihr, habe auch gerade ein Angebot von der HCP GmbH bekommen, aber dank eurer guten Beratung verzichte ich lieber im Vorraus, Danke Leute.

HCP GmbH
Frau Brzezina
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Saalburgstr. 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland


hayati koc (15.6.07 20:21)
Vielen Dank für die hilfreichen, informativen Beiträge über die Firma HCP GmbH.
Als Beitrag wurde von hony am 5.6.07 um 14:19h ein rechtsradikaler Beitrag veröffentlicht mit der Forderung Ausländer rauszuwerfen und dem abschließenden Grußwort im NPD-Jargon: "Deutsche wehrt euch!".
Auf seine an die Falschen adressierten Hasstiraden kann man nur erwidern: "Nazis raus!"
Ich fordere die Betreiber des Portals auf, den Beitrag von hony wegen Diskriminierung zu löschen.


Hayat El-Baroude (15.6.07 22:44)
Guten Tag zusammen!

Vielleicht solltet Ihr mal die Definition zwischen seriös und unseriös erfragen. Unter anderem müßt Ihr in einem Lexikon herauslesen, was ein Schneeballsystem ist!

Wir bieten jedem erfolgsorientiertem Menschen den Durchbruch! Die Verlierer jedoch beschweren sich!
Einer Studie zur Folge, überwiegt die Zahl der Verlierer.

In diesem Sinne, alles Gute und viel Erfolg an die Fleißigen unter uns.

MfG

Hayat El-Baroude


Manfred / Website (18.6.07 09:32)
Danke für den Hinweis auf den Kommentar von hony, hayati koc, aber hony ist zwar sehr gefrustet, aber erstens zurecht und zweitens nicht rechtsradikal. Ob "alle ausländer ohne papiere und zu viele vorstrafen" etwas in diesem Land zu suchen haben, darüber kann man streiten. Immerhin: Die Gesetze sind so. Ich mache mir die Meinung von hony (und insbesondere seine Parole) nicht zu eigen, aber zensieren werde ich sie sicher nicht. Danke für Deinen passenden Kommentar dazu!


Der Ex (24.6.07 18:02)
Hallo,
ich habe über ein Jahr bei dem Unternehmen "gearbeitet". Also, die Ausbildung ist in der Tat gratis, dafür muss man nix latzen, und wenn man verkäuferisches Talent hat, ist es sicherlich nicht falsch, so etwas zu machen. GUt, ob dort oder woanders sei dahingestellt. ich habe gemerkt, es ist nix für mich und die meisten anderen auch. Viel verdient habe ich dort nciht, aber viel gelernt. Nehmt es als Lernzweck und gut ist, aber es ist definitiv ein Strukturvertrieb auf selbständiger Basis, wenn auch mit guten Produkten. Also, ich finde, es sollte jeder selber entscheiden.


Manfred / Website (25.6.07 09:23)
Einbildung ist auch eine Bildung, lieber Ex!

Was man dort lernen kann, ist ein Zweck an sich. Dieses "Wissen" ist genauso wertlos, wie jedes betriebswirtschaftliche Wissen, das auch jedem BWL-Studenten ohne jeden wissenschaftlichen Anspruch und ohne jeden Bezug zur Volkswirtschaft eingetrichtert wird.

Und die "guten Produkte" sind privatrechtliche Versicherungen. Also pure Geldmacherei ohne jeden Gegenwert für die Kunden. Bauernfängerei! Abzocke! Dreckskram!


Der Ex (25.6.07 11:36)
Hallo Manfred,

denkst Du nicht, dass DU ziemlich arrogant bist? Ich habe nur dargestellt, wie es ist, was jeder daraus macht ist sein Bier. Natürlich sind es Versicherungen, wie sie jeder hat, wenn Du denkst, du brauchst keine, ist das Dein Problem, Ich bin auch nicht einverstanden mit dem, was dort passiert, aber mit Sprüchen wie Einbildung ist auch eine Bildung trägst Du sicherlich nicht dazu bei, objektiv zu bleiben. Und werde bitte nicht persönlich, Du erwartest Repekt von anderen, dann solltest Du diesen auch erwarten.


Manfred / Website (25.6.07 12:46)
Nenn es von mir aus "Arroganz", Ex, ich nennes es Prinzipientreue. "Persönlich" zu werden erlaube ich mir gegenüber jedem, der meine Beiträge in meinem Weblog kommentiert.

Und in Deinem Fall werde ich sogar noch persönlicher: Wenn Du selbst nicht für gut heißen kannst, was im privatrechtlichen (Renten-)Versicherungssektor vorgeht, dann solltest Du erst recht nicht von "guten Produkten" sprechen, auch wenn Du diese - unter normalen, echten sozialstaatlichen Bedingungen - möglicherweise für gute Ergänzungen der Lebensstandardabsicherung halten magst! Wer seinen eigenen Grundsätzen widerspricht, kann von mir nur grundlegdenden Respekt erwarten - und ich habe Dir immerhin geantwortet!


Der Ex (25.6.07 14:10)
Ich glaube, Du hast mich da ncit ganz verstanden. Ich habe gesagt, dass ich nicht gut finde, wie der FBDD oder sonstige Beratungsgesellschaften vorgehen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, um Geschäftspartner zu rekrutieren und sich an diesen zu bereichern, was ohne Zweifel so ist. Was die Produkte angeht, ist es eine ganz andere Sache. Ich bin dort Kunde, ja, weil ich die Produkte für gut halte. jetzt sagst du, sie haben erreicht, was sie wollten, ja vielleicht, aber ich bin zufrieden, die sind zufrieden und was gibt es daran auszusetzen. Und nein, ich bin nicht gekauft von den Jungs dort. Ich war mal einer von denen, aber die Zeit ist Gott sei Dank vorbei und das ist gut so.


Manfred / Website (25.6.07 17:22)
Lieber Ex! Du berührst hier die Frage des Verhältnisses von Betriebswirtschaft zu Volkswirtschaft. Wenn DU mit diesen "Produkten" zufrieden bist, kann man noch lange nicht daraus schließen, dass JEDER damit zufrieden wäre, zumal sich ja eben nicht jeder diese Produkte gleichermaßen leisten kann, selbst wenn alle sie für gut hielten oder sie gar tatsächlich für alle gut wären!

Albrecht Müller bemüht dafür das Bild des Kinos. Wenn einer aufsteht, z.B. jemand, der hinter der berühmten Dame mit Hut sitzt, sieht er vielleicht besser. Aber wenn daraufhin sein Nebenmann denkt, toll, so sehe ich auch mehr, und ebenfalls aufsteht, und wenn sein Hintermann glaubt, Mensch, so sehe ich gar nichts, ich muss wohl auch aufstehen, und ebenfalls aufsteht, und wenn dann jeder aufsteht, ja, dann sehen alle wieder gleich schlecht wie zu Beginn und holen sich obendrein noch Blasen an den Füßen und stehen sich die Beine in den Bauch!


sag ich nicht (26.6.07 11:10)
Manfred, du tust mir leid, mit so Äusserungen machst du dein Forum kaputt....seih froh, dass einer den Absprung geschafft hat!!! Es sollte mehr leute geben wie "Der Ex", die den Fängen des MLM`s entwischt sind.


Manfred / Website (26.6.07 14:31)
Hallo, Anonyme/r!

Dies ist kein Forum, sondern mein Weblog. Und mit grundsatztreuen Klarstellungen mache ich mein Weblog nicht "kaputt", sondern sorge für nachhaltige Glaubwürdigkeit.

Wenn der Ex den Fängen der Finanzdienstleister entkommen wäre, würde ich mich für ihn freuen. Aber sowenig, wie man einem Ex-Bhagvan-Anhänger trauen darf, der meint, es wäre doch eigentlich ganz kuschelig gewesen im Ashram, sowenig sollte ein FBDD-Aussteiger von "guten Produkten" oder "Lernzwecken" schwärmen!


Melanie (28.6.07 18:16)
Ich habe da auch so eine KOntaktanfrage über das Portal der Agentur-für-Arbeit bekommen....

Wir sind ein Unternehmen welches in der Finanzbranche tätig ist, und mehrere
Stellen mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen zu vergeben haben.

Ich würde Sie deshalb gerne zu einem persönlichen Gespräch einladen, damit ich
mir ein Bild machen kann, wo genau wir Sie einsetzten könnten.

Matis& Co. Finanzberatungsdienst
Stefan Matis
Stefan-Matis@gmx.de

Was haltet ihr davon? Hört sich doch irgendwie gleich an oder?


Manfred / Website (29.6.07 10:28)
Schlimmer noch, weil Google zur Matis Finanzberatung bislang nichts findet... Aber spätestens ab nächster Woche wird Dein Nachweis des gleichen Schemas - irgendeine Finanzberatung ohne jede Präsenz im Web, die mit mehreren Stellen in gleich verschiedenen Aufgabenbereichen hausieren geht, sich aber nur GMX-Mailadressen leisten kann - hier auffindbar sein

Danke!


Lieschen (9.7.07 12:20)
Hallo,

habe demnächst einen Termin mit Herrn
Björn Kollek von der Firma HCP Gmbh in der Saalburgstraße 157 in 61350 Bad Homburg.

Handelt es sich hierbei um eine seriöse oder nicht seriöse Firma. Ratet ihr mir den Termin abzublasen?
Es wurde mir auch von keiner Firmenemail sondern von GMX gemailt.

Bitte um Hilfe,
Danke!


Manfred / Website (9.7.07 15:47)
Hallo, Lieschen!

Nein, die Firma ist und bleibt unseriös. Im Gegenteil: Wenn Kollek jetzt, nachdem er hier bislang öfters mit einer Firmenmailadresse aufgetaucht ist, auf einmal wieder mit GMX anfängt, dann wird er eigentlich noch unseriöser!
Und dass diese Firma, dieses "Unternehmen" nach Bad Homburg umgezogen ist, wurde hier ja schon vermeldet.

Absagen!!!


Ina (28.7.07 01:57)
Hallo Ihr, muss euch allen unbedingt was sagen
Meine das jetzt ernst. war mal beim fbdd tätig und das was die mir da geboten haben war ganz schön geil und mein verdienst war auch super. für langfristig war es leider nix für mich da ich heute überwiegend im ausland bin. ich denke die arbeit beim fbdd ist nur was für menschen mit durchhalte vermögen menschen die voll erfolgs und zielorientiert sind. warum schreibt ihr alle so dumme komentare und beschwert euch????? das ist doch schon ein zeichen dafür das ihr voll introvertiert seid. leute neid ist eine totsünde. ich würde dort jederzeit wieder anfangen und kann es nur wärmstens empfehlen.


Manfred / Website (28.7.07 11:44)
Hallo, Ina! Danke für Deinen Kommentar!
Die Parole, dass die Arbeit beim FBDD nur etwas für "Menschen mit Durchhaltevermögen, Erfolgs- und Zielorientierung" ist, wirft ein schönes Licht auf diese "Arbeit". Denn was bitte sollen Menschen mit diesen Eigenschaften beim FBDD, wenn die Arbeit dort zum Ziel hat, Leute übers Ohr zu hauen und die Gesellschaft weiter in Geldsphären abdriften zu lassen, letztlich also zu ruinieren? Welche Erfolgsorientierung soll damit bedient werden? - Die, in der Hölle zu enden, weil's da so schön warm ist? Die, Kerben in den Vertreterkoffer für jeden Angeschmierten schnitzen zu dürfen, den man um sein Geld gebracht hat? Und warum sollte man Durchhaltevermögen dafür verschwenden, diese permanente psychische Belastung zu überstehen, seine Lebenszeit für sinnlosen Quatsch zu verschwenden, wo man doch in normalen Arbeitsverhältnissen mit Sinn stiften Tätigkeiten schon genug Durchhaltevermögen braucht, weil in diesem Land jede/r länger arbeitet als sie/er eigentlich müsste? Und warum sollte man neidisch auf Leute sein, die sich letztlich doch für diesen Unsinn hergegeben haben?
Viel Spaß beim Klinkenputzen im Ausland!


Jan (8.8.07 20:27)
Hallo Leute,
habe mit Interesse Eure Beiträge zu "FBDD" und Konsorten gelesen. Dieser "Struktur-Vertrieb-für-Dumme" treibt auch hier bei uns im Norden seit einiger Zeit sein Unwesen. Ich bin seit lägerer Zeit "Hartz-Vierer" und erhalte seit fast zwei Jahren, ausschließlich über die ARGE, regelmäßig angebliche Arbeitsangebote dieses "Unternehmens". Gestern, am 04.08.07, erhielt ich wieder Post mit der Bitte, mich dort zu bewerben:
Finanz Beratungsdienst in Deutschland, Aydin Dalgic, Saarbrückenstr. 38, 24114 Kiel, k.meves@fbdd.de, www.fbdd.de - FINGER WEG!!!!!!!!!!!!!


Yv (13.8.07 16:13)
Hallo,

hier das neueste Produkt aus der FBDD Fabrik, die nennen sich nun nur noch FBB, Adresse, Namen, nur in der email taucht noch fbdd auf, der Rest wie gehabt...
hier mein Kontaktaufnahmegesuch:
Sehr geehrte(r) Bewerber(in),


folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

FBB Becker Finanz Service
Herr Becker
Telefon: +49 6172 1235274
E-Mail: d.becker@fbdd.de

Adresse:
Saalburgstraße 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen


Ihre Agentur für Arbeit

besten Dank für den Blog, das spart einem ne Menge Zeit!

Gruß, Yv


A. R. Istoteles (27.8.07 15:45)
Schön, dass es solche Infoseiten gibt. Ich versuche mal ein paar Sachen zu ergänzen, die bisher noch nicht angesprochen wurden.

1. Zwischen 2002 und 2004 gab es in Frankurt eine Strukturvertriebsniederlassung des Internationalen Finanz-Service www.ifs-world.com. Die Frankfurter Niederlassungsleiter waren Goran Celic und Höser, mit dazu gehörten Andreas Lotz, Sergej Kessler, Budimir und Grebenar - die Namen wurden weiter oben auch schon alle genannt.

2. Wie überall im Leben und bei den Finanzdienstleistern im Besonderen gibt es immer einen Streit ums Geld. Bei dem IFS kam noch dazu, dass man die Beratungsqualität verbessern und dafür Geld ausgeben wollte, dass den Finanzberatern erstmal gefehlt hätte. Schließlich waren die Frankfurter Neu-Finanzberater des IFS ganz besonders geldgierig.

3. Aus diesem Grund stiegen u.a. die o.g. aus dem IFS aus, gründeten den FBDD www.fbdd.de mit und mieteten ab 2004 unter diesem neuen Namen die Büros in der Bleichstr. 2-4 in Frankfurt an.

4. Wie überall im Leben und bei den Finanzdienstleistern im Besonderen gibt es immer einen Streit ums Geld. Die Frankfurter Finanzberater des FBDD waren, wie schon geschrieben, ganz besonders geldgierig.

5. Aus diesem Grund stiegen u.a. die o.g. aus dem FBDD aus, und gründeten verschiedene Scheinfirmen, mit denen sie in der Bleichstr. 2-4 in Frankfurt fortan residierten.
__________________________________________

So weit so gut und die Geschichte wird wahrscheinlich noch lange so weiter gehen. Aber einiges ist danach klar:

a) In der Frankfurter Bleichstr. 2-4 werden Finanzberater gesucht, die als selbständige Handelsvertreter nach § 84 HGB arbeiten sollen.

b) Kein Arbeitsloser muß ein solches Stellenangebot annehmen.

c) Wer dennoch an so etwas interessiert sein sollte, dem sei gesagt, dass die Bleichstr. 2-4 dafür sswicher einer der schlechtesten Orte ist. Fast jeder andere Strukturvertrieb sollte eine bessere Beratung und Ausbildung anbieten.


Anonym (29.8.07 16:22)
...und wenn du die geschichte weiter erzählst dann sitzen die nicht mehr in der Bleichstrasse 2-4 sondern in Bad Homburg in der Saalburgstrasse 157
.....aber nicht mehr lange....;-)


Anno-Nym (29.8.07 17:50)
Habe auch eine bekommen, neuer name :

HCP GmbH
Herr Grebe
Tel : bla bla
E-mail: b.kollek@tartup-ffm.de


Teffi (30.8.07 13:00)
Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

HCP GmbH
Herr Grebe
Telefon: +49 6172 6686002
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de

Adresse:
Saalburgstraße 157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland


Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen


Ihre Agentur für Arbeit



Hinweis: Dieses ist eine durch das Portal arbeitsagentur.de automatisch erzeugte Nachricht. Dem Arbeitgeber wurden Ihre Kontaktdaten nicht bekannt gegeben.

------------------------------------------------

Bei mir gabs auch nen nettes Schreiben, wie gut
das ich vorher gegoogelt hab und eure seite
gefunden hab. Vielleicht lass ich meinen Freund da
mal anrufen, der ist spezialist für solche spinner :-)

Gruss Teffi


(1.9.07 17:41)
Hi habe auch so ne verd.... unseriöse E-Mail bekommen von

Becker........in Bad Homburg usw.

Habe mal ne Frage war denn schon jemand von euch dort zu nem Vorstellungsgesräch gewesen?


Manfred / Website (1.9.07 18:21)
Der ausführliche Bericht ist weiter oben!


(4.9.07 21:10)
Alles klar danke schön, muss ich wohl irgendwie überlesen habe. Hatte nämlich auch ein Vorstellungsgespräch, was ich aber dann promt absagte, nachdem ich diese Seite gefunden habe.

Dankeeeeeeeeeeeeee schööööööööööööööön, wäre ziemlich hässlich gewesen wenn ich mir den weiten Weg nach Bad Homburg gemacht hätte für nichts und wieder nichts.

Also in dem Sinne.


FBDDlerin (10.9.07 13:41)
Habe alle eure Einträge gelesen und möchte jetzt gerne auch was dazu sagen :

1. Unseriösität: Jeder benutzt das Wort, nur keiner erläutert hier was er genau damit meint. Also ist für euch unseriös=das schicken von vielen Mails von Mitarbeitern des FBDDs u.a.

Ich kann schon nachvollziehen, dass es einige vllt auch viele stört... aber fragt Ihr euch nicht, wieso diese das tun? In der Finanzbranche geht es um Mitarbeitergewinnung... und wenn man da am Telefon sagt: Ja du verkaufst Versicherungen an deine Freunde und Bekannte... Meint ihr, da wird 1 von 100000 leuten OK sagen?
Hierbei bedient man sich der Methoden der Rhetorik... Diese werden nicht nur von Finanzdienstlern benutzt.. sondern in fast jedem Berufszweig ... Wer mal ein Rhetorikseminar besucht hat, weiß wovon ich rede...

2. Es wird hier von "Kunden werden übers Ohr gehauen " gesprochen.
Es gibt die Möglichkeit, Versicherungen zu vergleichen... Jeder Mensch, der geistig in der Lage ist, klar zu denken ... wird merken, dass die Angebote der FBDD, einfach nur spitze sind...

Wer zwingt denn schon einen Kunden, zu unterschreiben`? Niemand! Der Kunde kann sich doch auch bei anderen Versicherungen informieren... Er wird dann allerdings schnell feststellen... Das unsere Angebote kaum zu toppen sind.


FBDDlerin (10.9.07 13:43)
3. Nehmen wir mal an... Wir würden die LEute übers Ohr hauen .... Was ist dann mit den Banken und co.? Die haben Ihr Wochenziel(z.B 10 Bausparvertäge, 5 Rentenversicherung und 5 Unfallversicherungen abzuschließen)

Meint ihr, denen ist das dann noch wichtig, ob Ihr einen Bausparvertrag braucht oder nicht?
Wenn die Ihr Wochenziel nicht erreichen, dann kriegen die Ärger vom Chef... Und glaub mal, die kriegen euch dazu, dass ihr das abschließt (ich sag nur Methoden der Rhetorik)

Bei den Finanzdienstleistern ist das anders:
Hier wird auf jeden Induviell was zugeschnitten... man wird euch 100000 % fragen , was ihr möchtet...

Also wer ist jetzt bitte "unseriös" ? Banken oder Dienstleister??

4. "Alles funktioniert doch nach dem Schneeballprinzip... ist ja voll blöd neee"

Was ist denn Schneeballprinzip überhaupt? Keiner weiß es, aber jeder meckert

Ich bitte jeden von euch ... Worte wie unseriös und schneeballsystem mal im Wörterbuch nachzuschlagen!!!

Falls ihr es dennoch nicht wißt... Dann fragt doch einfach mal nach

Wer Wie Was ? Wieso weshalb warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm (hat oft meine mama gesagt)

Also ... dann lieben Gruß an die Optimisten und Pessimisten unter uns ... und mögen die Pessimisten die Optimisten NIE mit ihrer furchtbaran Krankheit anstecken!


Manfred / Website (10.9.07 14:04)
FBDDlerin, als Autor des Blogs ging es mir bei diesem Beitrag in erster Linie darum, dass die Kontaktaufnahme-Funktion der Arbeitsagentur für Spam ausgenutzt wird und dass diese Spam sogar in Hardcopy-Form, also in Gestalt von Portokosten verschlingenden Briefen rausgeht. Der Unsinn kostet also das Geld des Steuer- oder sogar des Beitragszahlers, obwohl damit lediglich Schrotschusswerbung für Unternehmen bezahlt wird - wie seriös auch immer diese sein mögen.

Die Diskussion weitete sich idealerweise aus, sodass irgendwann auch die offensichtlichsten und damit unseriösesten Spammer wie eben FBDD selbst in die Kritik gerieten. Versicherungen sind unsinnig, wenn die Versicherungsunternehmen den Eindruck erwecken, mit einer Versicherung wäre man gegen das versicherte Ereignis selbst abgesichert, obwohl man sich höchstens gegen finanzielle Folgen des Ereignisses absichert. Viele dieser "Versicherungsprodukte" sind heutzutage Riester-Renten u.Ä., also Dinge, die nicht nur kompletter Unsinn sind, weil sie gar nichts zu sichern in der Lage sind, so unsicher wie die von der Realwirtschaft nahezu vollständig abgelösten Kapitalmärkte sind, die sozial unausgewogen sind und in der hochgradig manipulierten Öffentlichkeit in ihrem Verhöltnis zur gesetzlichen Rente falsch dargestellt werden, insbesondere was die Belastung der Beitragszahler angeht. Hierzu hört man, die Prämienzahlung für die jungen Leistungsfähigen seien gedeckelt worden - in Wirklichkeit rechnet man die Beiträge der Leute zu ihren Riester-Renten einfach nur nicht mit. Sie zahlen also mehr an Rentenprämie, als die gesetzliche Rente verlangt, haben selbst kaum oder möglicherweise gar nichts davon und stoßen noch Millionen anderer in Altersarmut.

Du hast konkret gefragt, hier die konkrete Antwort: Banken und Dienstleister übertreffen sich gegenseitig in ihrer Unseriosität!

Ob es nach Schneeballprinzip funktioniert oder nicht ist mir letztlich schnuppe. Es ist katastrophal, dass so ein Unsinn überhaupt am Funktionieren gehalten werden kann!


Christoph (10.9.07 16:44)
Danke für die Infos hier. Spare mir das ganze auch.
Habe eben eine ähnliche Geschichte von Frau S. Kotz (keine Scherz) bekommen. Weiterleitung zu www.auto-programm.de. Scheint mir ähnlich seriös zu sein wie die fbdd und htc Sachen. Oder hat da jemand schon andere Erfahrung gemacht?


FBDDlerin,
zu 1: Unseriös bedeutet unter Anderem unglaubwürdig, nicht vertrauenswürdig. Dafür spricht, denke ich, so Einiges im Fall FBDD bzw. HCP. Mir wurden zum Beispiel nach Vereinbarung eines Termins weitere drei Einladungen geschickt. Man findet wenige Informationen über beide Firmen, aus Fachkreisen konnte mir die Qualität der Produkte niemand bestätigen, die Anbieter werden auch nirgendwo empfohlen, die Aufmachung der Kontaktadresse die sich auch noch ständig ändert, etc. Das spricht alles nicht wirklich für Seriösität.

zu 3: man wird 100000% fragen?????? Es hätten auch 100% gereicht, mehr ist nicht möglich. Die drei extra-Nullen klingen doch etwas nach Rechtfertigung.

Und zum Thema Riester-Rente: Das ist keine Versicherung, darum heißt es auch Rente!


Manfred / Website (10.9.07 16:51)
Selbstverständlich ist die Riester-Rente eine Versicherung: Man versichert sich, dass es zusammen mit der gesetzlichen Rente für den Erhalt des gewohnten Lebensstandards schon irgendwie reichen wird. Leider lügt man sich in die Tasche: Würden alle ihr Riester-Geld in die gesetzliche Rentenversicherung stecken, wäre die (gesetzliche) Rente viel sicherer!


FBDDlerin (11.9.07 15:25)
@Manfred:
Also eins kann man dir ja lassen : Deine Rechtschreibung und die Art und Weise, wie du die Sätze verfasst, ist einfach spitze! Das könnte bei dem ein oder anderen den Eindruck erwecken, dass nicht nur die Rechtschreibung stimmig ist sondern auch der Inhalt.
Ich möchte mich gerne zu folgenden inhaltlichen Aspekten äußern:

„Versicherungen sind unsinnig, wenn die Versicherungsunternehmen den Eindruck erwecken, mit einer Versicherung wäre man gegen das versicherte Ereignis selbst abgesichert, ……“

Ohne ausfallend zu werden:Aber wie schwachsinnig ist diese Aussage bitte?
Keiner kann dich gegen ein Ereignis absichern…. Wenn du dir ein Bein brichst, und nicht mehr arbeiten kannst… Dann ist das doch wohl vollkommen klar, dass man nur was für die Folgen tun kann… Oder dachtest du etwa, das Versicherungsunternehmen polstert dein Bein?
Hahaha… das ist das geilste was ich bis jetzt gehört habe! Deshalb kann eine Versicherung nicht unsinnig sein… Das einzige was unsinnig ist, ist deine widersprüchliche Aussage, mein Herr!

„Versicherungen werden zur gesetzlichen Rente falsch dargestellt, insbesondere was die Belastung der Beitragszahler angeht“

Jeder hat in seiner Versicherungspolice, die gesamte Summe der Beitragseinzahlung in Relation zum Ertrag der Versicherung, wenn diese ausläuft. Anhand dieser kann der Beitragszahler sehen, dass er mehr bekommt, als er eingezahlt hat.

Also ist auch diese Aussage widerlegt! Du bist wohl einer von der Sorte, der gerne sein Geld aufs Sparkonto legt und mit seinen 0,5 % Zinsen zufrieden ist! Ich nicht!!!!

Ich würde gerne mehr schreiben... aber vielleicht später... muss jetzt Arbeiten

PS: @ Christoph: mit den 10000% will ich mich nicht rechtfertigen... sondern etwas unterstreichen bzw. betonen! Jeder kann dies unterschiedlich interpretieren !


Lexy (17.9.07 16:41)
Habe gestern ein Brief bekommen:

Sehr geehrte(r) Bewerber(in),

folgender Arbeitgeber ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils im Portal
arbeitsagentur.de an einer Kontaktaufnahme interessiert:

FBB Becker Finanz Service
Herr Becker
Telefon: +49 6172 1235274
E-Mail: d.becker@fbdd-frankfurt.de

Adresse:
Saalburgstr.157
61350 Bad Homburg v d Höhe
Deutschland

Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie
sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Agentur für Arbeit


Habe dort angerufen, aber leider ging nur der AB an, dieser hatte noch nicht mal fertig gesprochen und plötzlich war nix mehr. hmmmm komisch. naja, hab erst mal versucht im internet nach der nummer zu suchen, aber es exestiert kein eintrag. hab dann die e-mail addresse in google eingegeben und bin dann hier gelandet. noch mals danke für die infos.

und zu dieser fbddlerin möchte ich nur eins sagen, sehr schön wie sie alles mit argumenten hinterlegt, kunde wird bei denen wohl GROSS geschrieben. aber wenn ich was/die firma so gut verkaufen wollte, würde ich mich auch so ins zeug legen und jeglichen sch... von mir geben.
naja denke ihr großer einsatz wird sich vielleicht irgendwann mal auszahlen.


Thomas Michael (5.10.07 20:58)
Endlich auf der richtigen Seite! Ich ahnte, dass an den vielen Interessierten meines sehr eigenen Profils etwas faul ist und ich habe entsprechend gegenüber den "Lehnstuhlunternehmern" reagiert. Herzlichen Dank für diese Seite. Ich werde mich auf meine Art um diese merkwürdige Versicherungsgesellschaften kümmern.
Ich bin neugierig, was mir mein Arbeitsvermittler zu diesem Thema zu sagen hat. Ich ahne bereits, dass die Arbeitsagentur Deutschland Ko-GmbH wieder mal keine Verantwortung übernimmt.....
Grüße und trotzdem viel Glück!


Britta (22.10.07 16:07)
Liebe Leute,

diese Vertriebsstrukturen - manche sagen auch Multi-Level-Marketing/Schneeball-System dazu - funktionieren ganz einfach nach dem Spaghetti-Prinzip, d.h. "wirf ne Handvoll Spaghetti an die Wand, ein paar bleiben immer kleben"..

Sprich, jeder der engagierten Anfänger, der auf die Rhetorik reinfällt, bringt natürlich erstmal ne Handvoll Adressen mit, Verwandte, Bekannte, Freunde usw. Es können durchaus seriöse Produkte verkauft werden, Riester, Rente, Bauspar und wie sie noch alle heissen.
Es geht aber mehr darum, dass dass sich Verkaufsstrukturen bilden, die natürlich auch betreut werden, der drei obersten der Struktur -Pyramide sahnen immer ab, da jeder Neuling es auch nach Kurzschulung zu ein paar Abschlüssen bringt - darum soll er ja zu Anfang sein privates Umfeld abgrasen, das ihn per Abschluss unterstützt und auch Beratungsfehler/-schwächen verzeiht, bevor er auf die Menschheit losgelassen wird.

Entpuppt er sich nicht als Verkaufstalent, was bei 95 % der Fall sein dürfte, so bleiben der Struktur doch immerhin die Neuabschlüsse erhalten und je mehr "Frischfleisch" am Pyramidenfuss durchläuft,
desto mehr "Spaghetti"=Abschlüsse bleiben kleben und damit der Vertriebsstruktur erhalten. Manche der Betreuuer haben sich auch alleine auf die Spaghettis, die natürlich auch animiert werden, jeweils Neue reinzubringen, spezialisiert, sprich die brauchen keine Abschlüsse selbst zu schreiben, denn sie lassen schreiben.
Geschädigte Grüsse - Britta


Armido Studer (29.11.07 00:01)
Liebe Leute,

bei diesen Struckis vom FBDD wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Die infamste Lüge bei der "Rekrutierung":
Sie reden von einem sog. Stornopufferkonto, auf das Beträge von der Provision für eine Finanzanlage abgezweigt werden und von dem bei einem Storno die zuviel ausgezahlte Provision rückbezahlt wird.

Das ist eine infame Lüge.
Dieses Stornokonto gibt es nicht.
Geht eine Finanzanlage in den Storno, zahlt ihr die Provision zurück, und zwar sofort.
Die ausgezahlte Provision ist also eine Art Kredit. Das Geld gehört Euch erst dann, wenn der Kunde die Finanzanlage die ersten Jahre nicht in den Storno schickt.

Kampf den Struckis!!!

Geschädigte Grüße - Armido


Armido Studer (29.11.07 00:17)
Oberstrucki, Chefmanager und Sonnenstudiobesitzer Goran Celic:

zum Thema Kindergeld: "In Deutschland kann man durch Pimpern reich werden."

wenn ein Kunde im Verkaufsgespräch nicht abschließen will:
"Verfresst Ihr das Geld!?!"

"Verpestet hier einer die Luft!!!!! Der kriegt die Kündigung!!!"

"Ich werde Millionär, ich fahre Porsche, und Ihr müsst euch fragen, welchen Beitrag Ihr dazu geleistet habt!!!???"

Goran Celic, der Jugo-Schreihals

Erst werden die Leute rekrutiert und dann massivst unter Druck gesetzt (in der Strucki-Sprache:motiviert, unterstützt).

Kampf den Struckis!!!

Geschädigte Grüße
- Armido


Armido Studer (29.11.07 00:20)
Liebe Leute,

die Website der FBDD weist einen Herrn Tobias Nischke als neuen Uhrenträger und Geschäftsstellenleiter aus.

Mit diesem Herrn Tobias Nischke habe ich schon 'mal ziemlich üble Erfahrungen gemacht. Als Student habe ich in Bochum das folgende Stelleninserat gelesen: "Fahrer gesucht wegen Führerscheinverlust, Telefon: ....". Ich habe sofort angerufen, Tobias Nischke meldete sich, die Stelle war noch frei, ich habe mit Tobias Nischke einen Termin vereinbart.

Zum vereinbarten Termin traf ich Tobias Nischke im Büro des Finanzvertriebs FBDD, was ich vorher nicht wusste. Ich war ganz überrascht. Noch größer war meine Überraschung als Tobias Nischke mir mitteilte: "Leider hat mein Chef die Stelle schon vergeben. Aber wir haben eine andere Stelle für Sie in unserem Sofortprogramm für Quereinsteiger. Dort können Sie einen IHK-Abschluss als Versicherungskaufmann machen. Danach versuchte er, sich an mich 'ranzuschleimen, hielt mir eine Präsentation auf seinem Laptop und versuchte, mir eine Tätigkeit als selbständiger Versicherungsvertreter schmackhaft zu machen. Danach versuchte er mich auf ein so genanntes Basisseminar (Assessment Center) am Wochenende in einem Luxushotel in Bad Wildungen zu schleppen. Er rief auch vorher noch dort an, ob denn noch ein Platz frei sei. Die Hotelübernachtung sollte ich für teures Geld selbst zahlen.


Armido Studer (29.11.07 00:22)
Obwohl ich mich aufs übelste betrogen und getäuscht fühlte, habe ich zugesagt, am Samstagmorgen zur gemeinsamen Fahrt nach Bad Wildungen zu erscheinen. Am Freitagabend rief Tobias Nischke dann nochmals an, um mir mitzuteilen, dass ich meine Badehose nicht vergessen sollte, weil das Hotel so einen tollen Wellnessbereich habe.

Am nächsten Morgen bin ich natürlich nicht hingegangen.

Ich habe natürlich geschnaubt vor Wut!!!! So eine Täuschung, so ein Betrug!!!!! Am liebsten hätte ich Tobias Nischke angezeigt.

Kennt sich jemand von Euch aus? Hätte ich rechtliche Schritte einleiten sollen? Hätte ich damit Erfolg gehabt?

Solchen miesen Versicherungsvertretermaschen sollte man das Handwerk legen. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich will Euch auf alle Fälle warnen.
Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass Goran Celic, Olaf Hoeser, Markus Wolff, Josip Grebenar, Josip Budimir, Andreas Lotz , Sergej Kessler und all' die anderen vom FBDD oder von HCP einmal folgendes Inserat aufgeben: "Fahrer gesucht wegen Führerscheinverlust."

Also, immer munter bleiben!!!

Geschädigte Grüße - Armido Studer


Kapitän Arkan (4.12.07 11:25)
Die Schlupfwespe ist ein Insekt, das seine Eier in Opferinsekten ablegt. Dort wächst die Brut dann heran, schmarotzt und frisst das Opfer von innen auf bis es tot ist.

Was ist der strukturierte Vertrieb?
Nehmt einen Spaten und geht im Sommer hinaus in den Garten. Wenn ihr dann eine Gehwegplatte aushebelt und in das Loch schaut, dann seht ihr den strukturierten Vertrieb.


Lisa (6.1.08 19:26)
Hallo, ich wurde auch von dieser Firma angeschrieben. Von einem Herr Kollek (b.kollek@startup-ffm.de). Gut das ich diese Seite noch gefunden habe. Werd mich nun natürlich nicht bei diesem Herren melden.


lotzmuschi (7.1.08 13:22)
FBDD, Olaf Höser, Goran Celic, Markus Wolff, Josip Grebenar, Josip Budimir, Sergej Kessler, Andreas Lotz, Dennis Becker, Dirk Langer, Tobias Nischke, HCP

BMWi-Gründerportal: Checkliste Gründungswege

Nr. 8
www.existenzgruender.de
Quelle: Andreas Kaminski, Unternehmensberater, Mitglied im Bundesverband der Wirtschaftsberater (BVW) e.V.

Multi-Level-Marketing
Woran können Sie erkennen, ob ein Multi-Level-Marketing System unseriös oder seriös arbeitet? Die Checkliste bietet eine Hilfestellung, mit der man die verschiedenen MLM-Systeme unter die Lupe nehmen kann. Je mehr Fragen Sie mit Ja beantworten, desto vorsichtiger sollten Sie sein und ggf. auf eine Zusammenarbeit verzichten.

Gibt es eine vertragliche Abnahmeverpflichtung für Waren oder Dienstleistungen?*

Erhält man eine „Kopfprämie“ für die Anwerbung neuer Vertriebspartner?*

Bekommt man Waren nur dann günstiger (Einkaufspreis), wenn man selbst neue Vertriebspartner ins Geschäft bringt?*

Gibt es eine Pflicht, neue Vertriebspartner zu werben oder darf man „Einzelkämpfer“ bleiben?*

Werden Provisionsanteile über zwei oder mehr Ebenen weitergereicht (Pyramidenspiel)?

Versucht das Unternehmen seine Mitarbeiter gegen kritische Stimmen von außen abzuschotten?

Veröffentlicht das Unternehmen keine oder nur unzureichende Unternehmensdaten?

Versucht das Unternehmen Einfluss auf das Privatleben der Mitarbeiter zu nehmen?

Werden die Mitarbeiter als Absatzmarkt genutzt?

Versucht das Unternehmen über unglaubwürdige Übertreibungen
Kunden zu gewinnen?

*) Fragenkatalog des § 6c UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb)


erdkroete (16.1.08 13:14)
FBDD, Olaf Höser, Goran Celic, Markus Wolff, Josip Grebenar, Josip Budimir, Sergej Kessler, Hrvoje Klobucar, Haseeb Ma-lik, Andreas Lotz, Dennis Becker, Dirk Langer, Tobias Nisch-ke, HCP, Höser Celic Partner GmbH

GIB VERTRETERN KEINE CHANCE!!!!!

Der Polizeipräsident in Berlin 1
INFORMATION

Schneeballsysteme
Pyramidensysteme
Kettenbriefe

Lassen Sie sich nicht (für dumm) verkaufen!!
So schützen Sie sich vor Abzockern
Eine Information des Landeskriminalamtes Berlin

„AG Schneeball“
Landeskriminalamt
LKA 327
AG Schneeball
Fon: 4664-932700


fliegender Robert (22.1.08 15:00)
FBDD, Olaf Höser, Goran Celic, Markus Wolff, Josip Grebenar, Josip Budimir, Sergej Kessler, Hrvoje Klobucar, Haseeb Malik, Andreas Lotz, Dennis Becker, Dirk Langer, Tobias Nischke, HCP, Höser Celic Partner GmbH

Die AG Schneeball rät:
Wenn Sie mit einer Firma, zum Beispiel durch den Besuch einer Werbeveranstaltung in Kontakt kommen, bei der

1. Reichtum und Erfolg versprochen werden,
2. Sie Produkte jeglicher Art kaufen sollen und durch Unterzeichnung eines Vertrages gleichzeitig Teilnehmer am Vertriebssystem werden sollen (z.B. „freier Handelsvertreter“, „Vertriebspartner“)
3. Sie weitere Kunden werben sollen ( z.B. Verwandte, Freunde und Bekannte)

VORSICHT !!!


fliegender Robert (22.1.08 15:09)
FBDD, Olaf Höser, Goran Celic, Markus Wolff, Josip Grebenar, Josip Budimir, Sergej Kessler, Hrvoje Klobucar, Haseeb Malik, Andreas Lotz, Dennis Becker, Dirk Langer, Tobias Nischke, HCP, Höser Celic Partner GmbH

Präsentationsveranstaltungen (FBDD Basisseminar) laufen oftmals nach gleichem Schema ab:
• Einführung der Veranstaltung durch laute Musik, die Anwesenden stehen auf, springen auf Tische und Stühle, es folgt rhythmisches Klatschen
• Ständiges Beklatschen und Bejubeln des Moderators
• Erst wird Ihnen aufgezeigt, welche hohen Summen Sie verdienen können und erst am Ende wird Ihnen gesagt, was Sie hierfür bezahlen müssen!
• Es werden Ihnen nur positive Dinge erzählt.
• Kritische Zwischenfragen werden abgewürgt. Hinweise auf die Pflichten einer selbständigen Erwerbstätigkeit werden unterlassen.
• Es wird eine euphorische Stimmung erzeugt. Es handelt sich um eine fest einstudierte Inszenierung, eine fest einstudierte psychische Beeinflussung der Menschen.
• Viele Teilnehmer verfügen nicht über den Einstiegsbetrag und werden zur Aufnahme von Krediten überredet. Für viele ist das oftmals der Weg in die totale Abhängigkeit.


fliegender Robert (22.1.08 15:22)
FBDD, Olaf Höser, Goran Celic, Markus Wolff, Josip Grebenar, Josip Budimir, Sergej Kessler, Hrvoje Klobucar, Haseeb Malik, Andreas Lotz, Dennis Becker, Dirk Langer, Tobias Nischke, HCP, Höser Celic Partner GmbH

SIE selbst haben die Möglichkeit, anhand einiger Punkte die Seriosität der Geschäftsofferte zu prüfen:

Ihr subjektives Empfinden ist von Bedeutung!

Prüfen Sie, ob Sie tatsächlich an dem Produkt interessiert sind.

Wird seitens der Firma versucht, Sie zu beeinflussen?
Ist das Produkt nur sekundär von Bedeutung?
Geht es primär um das Werben weiterer Kunden?
Müssen Sie dafür vorher teure Produkte kaufen?
Werden Sie zur schnellen Unterschrift gedrängt?
Sollen Sie sofort einen Vertrag unterschreiben?

Dann: Finger weg!!!


fliegender Robert (22.1.08 15:24)
FBDD, Olaf Höser, Goran Celic, Markus Wolff, Josip Grebenar, Josip Budimir, Sergej Kessler, Hrvoje Klobucar, Haseeb Malik, Andreas Lotz, Dennis Becker, Dirk Langer, Tobias Nischke, HCP, Höser Celic Partner GmbH

Glauben Sie keinen Versprechungen nach schnellem Reichtum!
Bei Schneeballsystemen gewinnt nur der Veranstalter.

Als Teilnehmer an einem Schneeballsystem können SIE nur verlieren!!!!!

Entweder verlieren Sie Ihren Einsatz oder Sie machen sich selbst
strafbar!

Denn jeder Teilnehmer an einem Schneeballsystem, der selbst Kunden wirbt, macht sich strafbar!!!!!

Abgeschlossene Verträge sind sittenwidrig!!!

Schneeballsysteme sind sozialschädlich, weil die Teilnehmer zuerst im privaten Umfeld Kunden werben sollen und zwischenmenschliche Beziehungen ausnutzen.

70-80% der Teilnehmer erleiden verlieren ihren Einsatz denn:
Schneeballsysteme sind kurzlebig und führen schnell dazu, dass der Markt gesättigt ist. Ein seriöses Unternehmen, welches an Ihrer Mitarbeit ehrlich interessiert ist, bezahlt Sie für Ihre Arbeit und lässt Sie nicht teuer bezahlen für leere Versprechungen!

Lassen Sie sich deshalb nicht (für dumm) verkaufen!!!!

Erstellt durch LKA 327 AG Schneeball
Sie erreichen uns unter Tel. 030/4664-932700
oder per E-Mail: lka327@polizei.verwalt-berlin.de


(23.1.08 00:48)
Danke für diesen ausführlichen und anschaulichen Beitrag!!!

Manfred


lotzmuschi (19.2.08 11:56)
Junges Wirtschaftsunternehmen braucht Unterstützung


Stellenangebot: Junges Wirtschaftsunternehmen braucht Unterstützung
5 freie Stellen / Teilzeit / Frankfurt am Main / unbeftistet / sofort

UNSER UNTERNEHMEN
Wir sind ein All-Finanzunternehmen und arbeiten mit den renomiertesten Investmentgesellschaften zusammen, wie z.B. DWS, Fidelity International, Franklin Tempelton Investments.

Wir wurden im August 2004 gegründet und suchen in den verschiedensten Bereichen noch nach Unterstützung.

Wir bieten für branchenfremdeein Sofortprogramm für Quereinsteiger an, mit einen anerkannten IHK- Abschluss an.


lotzmuschi (19.2.08 11:58)
IHRE AUFGABEN
Der Tätigkeitsbereich reicht von klassischen kaufmännischen Tätigkeiten, Controlling und Personalbereich bis hinzur Nutzung von verschiedenen Marketinginstrumenten und Unterstützung des Promotionbereichs.

UNSERE ANFORDERUNGEN
Sie passen zu uns, wenn Sie bereit sind in einem jungen, engagierten Team zu Arbeiten und Spass am Umgang mit Menschen haben.
Bei uns wird Teamarbeit groß geschrieben.
Sie sollten offen für neue Aufgabengebiete sein, in einer der am schnellsten wachsenden Branchen in Deutschland.
Von Vorteil sind kaufmännische Grundkenntnisse oder eine Ausbildung in diesem Bereich, aber keine Grundvoraussetzung
Erforderliche Schulbildung: Hauptschulabschluss

BEWERBUNGSANSCHRIFT
Kontaktaufnahme: keine Angabe
E-Mail: b.kollek@startup-ffm.de


HCP GmbH
Herr Björn Kollek

Deutschland

Tel.: 061726686002


lotzmuschi (19.2.08 12:01)
FBDD, HCP GmbH,
Finanzberatungsdienst in Deutschland,
Höser Celic Partner GmbH,
Björn Kollek,
FBDD, Olaf Höser, Goran Celic, Markus Wolff, Josip Grebenar, Josip Budimir, Sergej Kessler, Hrvoje Klobucar, Haseeb Malik, Andreas Lotz, Dennis Becker, Dirk Langer, Tobias Nischke, HCP, Höser Celic Partner GmbH


Orang Utan (6.7.08 17:05)
FBDD, Finanzberatungsdienst in Deutschland, HCP GmbH, Höser Celic Partner GmbH

Heute lernen wir die Jungs vom FBDD näher kennen:

der Zuhälter: Goran Celic
der Betrüger: Olaf Höser
der Gebrauchtwagenhändler: Hrvoje Klobucar
die Schmeissfliege: Andreas Lotz


Anonym (11.7.08 11:01)
Mensch was bin ich froh auf diese Seite gestossen zu sein. Ich bin auf diese Firma durch unsere städtische Zeitung aufmerksam geworden, die hatten dort eine stellenanzeige geschaltet wo nur geschrieben wurde, es werden mitarbeiter für versch. kaufm. tätigkeiten gesucht. mehr nicht, keine firma, nur eine telefonnummer. ich also angerufen. sofort für heute einen termin bekommen (werde natürlich nicht hingehen...) als ich gestern angerufen habe hätte ich auch direkt kommen können...kam mir schon ein wenig komisch vor...

danke für diese seite
also für alle die infos brauchen
mir wurde so viel gesagt:

firmenname: FBDD
adresse: massenbergstr. 19 in bochum
melden sollte ich bei Herrn Peter


thomay (15.7.08 22:27)
hay leute hatte heute auch einen termin beim fbdd in bochum... war auch skeptisch weil die mich über die arbeitsagentur angeschrieben haben... wollte mir das aber mal anschauen. war ca. eine stunde da gewesen und mir wurde das unternehmen vorgestellt. die wollen sich die tage nochmal bei mir melden


Horst Schimanski (20.7.08 15:41)
Hallo Manfred,

ich möchte Dich informieren, dass der FBDD (Goran Celic, Olaf Höser, Dirk Langer, Tobias Nischke, Andreas Lotz, Hrvoje Klobucar) schon zweimal versucht hat, diesen Blog abzuschießen.

Vermutlich engagieren sie einen Hacker. Nach der Attacke kann man diese Webseite nicht mehr über Google finden.

So eine ernste Gefahr stellen dieser Blog und die hier veröffentlichten Wahrheiten für den Jahresumsatz dieser unseriösen Firma dar, dass sie zu solchen kriminellen Mitteln greifen müssen.


Manfred / Website (21.7.08 12:15)
Hallo, Horst!
Danke erst einmal für den Hinweis, auch wenn ich mir das nur schwer vorstellen kann, wie das ablaufen sollte und Du auch noch davon Wind bekommen könntest. Mir dient diese Seite nach wie vor dazu, andere Webseiten bei Google bekannt zu machen, weil der Googlebot verlässlich wiederkehrt. Im Übrigen speichere ich die Seite immer wieder zwischen und könnte sie jederzeit mitsamt allen 300 Kommentaren anderswo wiederauferstehen lassen. Zur Not gibt es weitere informative Seiten zum FBDD-Konzept wie dieses Forum: http://forum.kijiji.de/about9502.html
Dieses Weblog kämpft weiter gegen die unlauteren Machenschaften von FBDD und Konsorten!
Gruß
Manfred


diegibtsnoch??? (25.7.08 14:04)
Ach wie lustig... Jetzt bin ich seit nunmehr fast 2,5 Jahren nicht mehr bei dem FBDD und habs aus Lust und Laune mal wieder gegoogelt. Immer noch die gleiche Masche wie damals und immernoch mit meinem Freund Nischke. Wirklich lustig.
Leute, Leute... ich habe es ein paar Monate beim FBDD (zuvor IFS) ausgehalten und frage mich im Nachhinein immer wieder: wie? warum bin ich nicht hinter die Machenschaften der Leute gekommen? Wieso habe ich sie nicht durchschaut? Ganz einfach - das Programm was die dort fahren kommt schon Gehirnwäsche gleich... VA- (Vertriebsassistent) VB- (Vertriebsbeauftragter) VM- (Vertriebsmanager) Seminare in denen du gedrillt wirst, dich rechtfertigst etc. Und dann steht als Paradebeispielt ja noch Tobi Nischke dort. Mit seinen - damals 18,19 Jahren - einen goldenen BMW fahrend - und das wiederspiegelnd, was viele für Erfolg halten - natürlich immernoch bei Mama wohnend! Wegen dieses gefakten Verhaltens kann ich heute noch kotzen.
Wenn ich mir überlege, wie viele Existenzen der zerstört hat ( Leute, das meine ich ernst ) - ganze Familien - bin ich heute noch sprachlos und froh den Absprung geschafft zu haben!!!

VORSICHT!
Ach ja, die Konsorten aus Frankfurt kenn ich natürlich auch. Die habe ich auf unzähligen Feiern, Meetings etc. miterlebt. Goran, Harry, Markus etc. - keinen Deut besser als Tobi Nischke


Donald Duck (25.7.08 15:15)
Wisst Ihr, wie Tobias Nischke zum FBDD gekommen ist?
Dirk Langer, Oberzampano beim FBDD in Bochum, hat ihn an einer Tankstelle in Bochum aufgelesen und geködert. Er hat dort als Hilfsarbeiter gearbeitet.

Das muss man sich mal vorstellen: Erst Hilfsarbeiter und dann andere Leute in finanziellen Dingen beraten, abzocken und über den Tisch ziehen!!!!


der schorsch (17.8.08 15:55)
Als ich beim FBDD in Franktfurt war, gab es dort ca. 20 aktive Mitarbeiter, wenn es hoch kommt. Diese Leute haben auf der Jobdatenbank der Bundesagentur für Arbeit Arbeitslose angeklickt wie die Bekloppten. Vom Automechaniker bis zum chinesischen Koch, alles was der Markt an Arbeitslosen so hergab; pro Tag meh-rere Stunden. Die Texte wurden nach dem Copy-Paste-Verfahren eingefügt.

Andreas Lotz, Strucki beim FBDD: „Andreas war über Weihnachten so richtig fleißig.“

20 Leute klicken natürlich die Arbeitslosen doppelt und dreifach an. Dann wird auf Kosten des Steuerzahlers eine Lawine an unseriösen Jobangeboten ausgelöst, die unvorstellbare Ausmaße annimmt.


schorsch (17.8.08 15:57)
Nicht jeder Arbeitslose will sich natürlich als Versicherungsvertreter im Struktur-vertrieb anwerben lassen.

Andreas Lotz, Strucki beim FBDD: „Automechaniker, Griff ins Klo.“

Weil das Stellenangebot von den Strucken ungeprüft direkt vom Arbeitsamt kommt, fühlen sich viele Arbeitlose verpflichtet sich zu melden. Celic, Höser, Lotz und die ande-ren Struckis setzen die Arbeitslosen dann unter Druck und ködern sie mit grandiosen Verdienstmöglichkeiten und dem berüchtigten Sofortprogramm für Quereinsteiger. Das Sofortprogramm für Quereinsteiger ist eine Idee von Olaf Höser. Den Arbeitslosen wird vorgegaukelt, dass sie beim FBDD eine gute Ausbildung erhalten, die zu einem IHK-Abschluss führt. Beteiligt an der Ausbildung sind irgendwelche Akademien in Bonn und Timbuktu. Dies ist eine faustdicke, hinterfotzige Lüge!!! Es gibt Lügen, es gibt Verleumdungen und es gibt Olaf Höser-Märchen. Ich habe beim gesamten FBDD keinen, niemanden kennen gelernt, der beim FBDD einen IHK-Abschluss erhalten bzw. in Bonn oder Timbuktu eine Akademie besucht hat. Beim FBDD lernt ihr nur, wie ihr eure Namensliste abtelefoniert und euren Bekannten und Verwandten eine Kapitallebensversicherung andreht.

Fazit von Goran Celic, FBDD: „Bei mir im Vorstellungsgespräch haben Banker in Jog-ginganzügen gesessen. Aber ich weiß, es gibt in Deutschland genug schlaue Leute, die diese Chance wahrzunehmen wissen.“


Luke (10.10.08 14:00)
Nachdem ich in der Zeitung las: mitarbeiter für versch. kaufm. tätigkeiten gesucht. mehr nicht, keine firma, nur eine telefonnummer.Habe heute auch dort angerufen (Freitag 10.10.08 ca 12 h) und der Herr Nischke in Bochum vom FBDD meinte auf meine Frage hin, ob das etwas mit Verkauf oder Aquise zu tun hat : NEIN, NUR ERSTELLUNG VON IRGENDWELCHEN KALKULATIONEN, O.Ä....BLABLA .... Herr Nischke gab mir sofort für Samstag 11.10.08 einen Termin, den ich natürlich nicht wahrnehmen werde.

Gottseidank bin ich auf die Seite gekommen und die anderen Foren gelesen


Luke (10.10.08 14:07)
Nicht mehr lange Herr Tobias Nischke vom FBDD in Bochum ... nicht mehr lange ...


Skywalker (5.1.09 13:33)
Ihr seid alle bekloppt. Schwanz einziehen und danach meckern.


Das gemeine Fußvolk (27.8.09 01:33)
Immer das gleiche mit den arbeitslosen. Ihr denkt auch, Hartz IV und das Internet gehört dir. FBDD ist eines der besten Finanzdienstleister, die momentan am Markt der Zukunft agieren. Noch was, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. In diesem Sinne Ihr Lutscher viel Spaß mit Hartz-4-Bescheide.


PS: Get rich or die


(18.10.09 22:06)
Nene


moni (17.2.10 12:57)
Hallo!
Bei dieser Firma bin ich mir gar nicht sicher, klingt alles nicht so seriös, hat jemand Erfahrungen?

Rolf Monsheimer

FPM Personal-Management
Daniel-Müller-Str. 33
64347 Griesheim


zipfelq77 (19.11.10 09:41)
ich soll am wochenende auf das seminar von der FBDD
duch die ganzen beiträge bin ich vernsichert ob ich gehen soll ich soll fürs seminar eigentlich 139€ bezahlen weil viel nur fürs hotel und kostenlose essen dahin gegangen sind!
ich habe gesagt nö zahle nix ihr wollt doch das ich anfange also sagte er pass mal auf du besorgst 50€ den rest zahle ich !
mir felt das schwer weil es eigentlich freunde von mir sind die mich einstellen wollen die ich schon mehrere jahre kenne !
und dieses heft mit wen kenne ich macht mich skeptisch das mir das so vor kommt als ob die das heft haben wollen m neue kunden zu bekommen !
heute soll ich zu herr nischke der mit mir reden will !
das konzept hört sich ja gar nicht so schlecht an aber trotzdem durch meine freunde weiß ich nicht was ich machen soll ich vertraue dennen ein wenig aber das alles was hier so steht macht mich skeptisch


Inside Man (26.6.11 01:07)
Hallo,

vor Jahren (das dürfte Anfang 2006 gewesen sein) wurde ich auch von denen kontaktiert und habe mich dort vorgestellt. Sah zunächst recht seriös aus. Dann gab es noch ein "Seminar" am darauf folgenden Samstag, das ging ewig (10 Uhr Beginn, um halb 9 abends war es endlich beendet) und handelte im Grunde nur davon, wie toll doch der FBDD sei. Wir waren etwa 20 "Seminarteilnehmer", und das Beste war eigentlich, dass um 20 Uhr erst erklärt wurde, dass die Tätigkeit dort nur auf selbstständiger Basis laufen würde. Da sind bis auf 3 Leute ALLE aufgestanden und gegangen. Den Samstag hätte ich sinnvoller nutzen können, aber... nun ja, zum Glück war ich nicht der Einzige, der so doof war und hats nicht hinterfragt.
Ein paar von den Ehemaligen sind heute bei der Barmenia (z.B. Sergej Kessler und Roberto Carracillo).

Mittlerweile arbeite ich bei einer seriösen Versicherung, und dort ist ein Kollege, der mit den Heinis in Bochum zusammen arbeitete... er erzählte, dass er nach 2 Wochen wieder aufgehört hat, weil es vollkommen unseriös ist.


mr roland johnson / Website (1.5.19 06:04)
Schönen Tag,

(Roland Johnson Loan Consult) bietet eine breite Palette von Finanzkrediten für kooperierende Organisationen und Einzelpersonen an. zu einem angemessenen Zinssatz von 2%. und unser Darlehensbetrag variiert von Krediten für kleine Unternehmen bis zu einem Höchstbetrag Ihrer Wahl ohne
Spannung

Wenn Sie finanzielle Hilfe benötigen oder ein Darlehen benötigen, um Ihre Forderungsausfälle zu begleichen oder ein neues Geschäft zu gründen, sind Sie definitiv in der richtigen Organisation, um die Transaktion zu beginnen.

Die Bewerber werden gebeten, die erforderlichen Informationen anzugeben. Einzelheiten dazu und E-Mail bezüglich des Darlehens, die den E-Mail-Service unseres Unternehmens abwickelt
(Mrrolandjohnson62@gmail.com)

Erforderliche Informationen erforderlich
Vollständiger Name:
Land:
Kreditbetrag:
Kreditlaufzeit:
Handynummer:

Verwaltung:
(Herr Roland Johnson)


Reggie Manfred (24.5.19 12:03)
Hallo,
          Benötigen Sie einen Kredit? Sie können Ihre Probleme lösen, wenn Sie hier sind. Bin Reggie Manfred aus den USA, habe eine Firma in Thailand und lebe in Deutschland. Letzte Woche, am Montag, suchte ich einen Kredit, um meine Firma zu finanzieren. Ich geriet in die Hände verschiedener Betrügereien und wurde von verschiedenen Kreditgebern betrogen. Wenn nicht Für die Frau, die meine beste Freundin ist, Mercy, stellt sie mich Herrn John Hassan (CEO), Oak Tree Financial Service, vor und er hilft mir mit einem Darlehen von 5 Millionen Euro, mein Unternehmen stressfrei zu erwarten. Also meine guten Leute aus Thailand, Sie können ihn per E-Mail kontaktieren: oaktreecapitallimt@gmail.com Und vergessen Sie nicht, ihm zu sagen, dass ich Sie seiner Firma vorlege.


Scottgak (14.6.19 00:39)
Investitionen fur die Deutschen: http://eb.by/ZqP7


Jean Carlos (14.6.19 13:14)
Benötigen Sie ein Darlehen, um ein Unternehmen zu gründen oder Ihre Rechnungen zu begleichen, sowie eine Unternehmensfinanzierung für Immobilien und jede Art von Unternehmensfinanzierung? ( creditplusfinance11@gmail.com oder Whatsapp +16234044993 ) Wir bieten auch Kredite an Privatpersonen, Unternehmen und Körperschaften zu einem Zinssatz von 3% an. Wir vergeben Kredite an ernsthafte Interessenten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: creditplusfinance11@gmail.com oder Whatsapp +16234044993


BruceVaw (24.6.19 10:20)
Investieren Sie einmalig 5.000 USD in Bitcoin und erhalten Sie ein passives Einkommen von 7.000 USD pro Monat: https://is.gd/zBg94H


IsmaelBeire (25.6.19 04:37)
Investieren Sie einmalig 5.000 USD in Kryptowahrung und erhalten Sie ein passives Einkommen von 7.000 USD pro Monat: http://cutt.us/r9AxpH


IsmaelBeire (25.6.19 12:55)
Investieren Sie einmalig 5.000 USD in Bitcoin und erhalten Sie ein passives Einkommen von 7.000 USD pro Monat: http://v.ht/0uunE

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung