so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   29.05.20 12:06
    5 Stars
   29.05.20 12:06
    5 Stars
   5.06.20 06:52
    Hi there, I read your bl
   5.06.20 06:53
    Hi there, I read your bl
   5.07.20 16:08
    5 Stars
   5.07.20 16:09
    5 Stars


Webnews







Gauck, der initiativlose Nachplapperer

Gauck vs. Grass 1:0 oder
Meinungsmache vs. Vernunft 1:0


Unfassbar! Da schreibt Günter Grass ein Prosa-Gedicht, um vor der Kriegsgefahr durch einen möglichen ("vorausverteigenden") Präventiv-Angriffskrieg Israels gegen den Iran (womöglich mit Kriegsschiffen aus deutscher Lieferung) zu warnen und kriegt die Antisemitismus-Keule an den Schädel geschlagen. Dann jettet der Bundespräsident anderer Leute Herzen nach Israel und der Text des SPIEGEL Online beherrscht Google News mit folgendem Wortlaut:
Joachim Gauck in Israel
Der selbstbewusste Außen-Präsident
Spiegel Online - vor 45 Minuten [also gegen 22:30 Uhr]

Es ist sein erster Staatsbesuch - doch Joachim Gauck tritt in Israel so selbstbewusst auf, als habe er nie etwas anderes getan. Und der Bundespräsident redet Klartext: Eindringlich warnt Gauck die Israelis vor einem Krieg gegen Iran.
Nochmal: Der Außen-Präsident, der so selbstbewusst auftritt, als habe er nie etwas anderes getan, warnt die Israelis [nicht Israel oder die isrealische Regierung!] vor einem Krieg gegen den Iran! Ja, was tut der denn anderes als Günter Grass?? - außer dass man Grass die Besorgnis abnimmt, während es sich bei Gauck bloß um den ehemaligen Dampfplauderer der ehemaligen Gauck-Behörde handelt?? Wo bleibt die Antisemitismus-Keule?? Und wie kann man zum Selbstbewussten erklärt werden, wenn man bloß die Warnungen von Intellektuellen wiedergibt??

Die Meinungsmache scheint zu siegen....

Nachweis (leider kein O-Ton):
Aber es ist vor allem die Souveränität, das selbstbewusste Auftreten auf schwierigstem Terrain, das manches Mitglied seiner Delegation erstaunt. Gaucks Dreiklang, den er schon am Morgen bei seiner ersten Ansprache in der Präsidenten-Residenz andeutete, geht so: Deutschland ist eng an der Seite Israels, Deutschland unterstützt eine friedliche Zwei-Staaten-Lösung mit den Palästinensern - und Deutschland hofft auf die Vermeidung einer militärischen Auseinandersetzung mit Iran.
30.5.12 14:12
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag, Alles Einstellungssache!, Wieder kein Sozialicket!


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung