so-zi-al

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Schwarzfahren
     Zwangsjacke
     Weblog
     Alltag
     Politik
     Web
     Sibirien

* mehr
     Peter Schlemihl
     Links

* Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    followmearound
    - mehr Freunde

* Links
     NachDenkSeiten
     DIE LINKE.
     Grundeinkommen
     junge Welt
     Erwerbslosen Forum
     Die Überflüssigen
     Stephan Geues Machtdebatte
     Freitag
     Analyse & Kritik
     Sozialismus
     LabourNet
     Blätter für deutsche und internationale Politik
     Jungle World
     ngo-online
     Attac
     EXIT! online
     World Socialist Website
     Net News Global
     Linksruck
     LinksNet
     Zeit-Fragen
     Armut und Arbeitslosigkeit
     Somlus Welt
     Der Schockwellenreiter
     RSS-Feed
     RSS-Feed so-zi-al

* Letztes Feedback
   23.02.21 06:10
    More Info
   25.02.21 20:22
    Leute, das ist Fake
   27.02.21 21:46
    Visit This Link
   28.02.21 00:45
    http://mirsex.club/categ
   3.03.21 01:18
    Реабилитация
   3.03.21 20:57
    ich bin einverstanden


Webnews







Musterbeispiel für den Diplomaten Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier ist "unser" Außenminister und hat durchaus seine diplomatischen Momente. Oft genug sind sie nur an der Oberfläche diplomatisch, während er bereits wie ein Elefant im Porzellanladen unterwegs ist.

Am 2.12.2015 hat er aber im Bundestag etwas gesagt, was beim besten Willen nicht diplomatisch ist. Es ist platt, dumm, dilettantisch, falsch!
...
Meine Damen und Herren, jenseits des Politischen, jenseits der rechtlichen Debatte, gibt es auch diejenigen, die sagen: Wenn wir jetzt in diesem militärischen Kampf mitmachen, ziehen wir dann nicht geradezu den Zorn der Terroristen auf uns in Deutschland? Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich will Ihnen ganz ehrlich sagen: Das halte ich am Ende doch für eine perfide Logik. Abschottung, Lichter aus, Rollläden runter, wenn Terroristen durch die Straßen ziehen, und hoffen, dass sie beim Nachbarn landen, wo die Fenster noch hell erleuchtet sind, das kann nicht unsere Logik sein.

(Beifall bei der SPD und der CDU/CSU) [und nur denen!]
...

Deutscher Bundestag – 18. Wahlperiode 142. Sitzung
Berlin, Mittwoch, den 2. Dezember 2015
Plenarprotokoll Seite 13883

Der Nachsatz, für sich allein genommen, ist auch schon nicht in Ordnung. Anderen eine Logik zu unterstellen, die gar nicht die ihre ist, ist unredlich, perfide, schändlich!

Wenn man die Steinmeier'sche Logik zerpflückt, wird deutlich, wie übel undiplomatisch diese Aussage tatsächlich ist:
  1. "...wenn Terroristen durch die Straßen ziehen" suggeriert, dass ein solches Szenario gleich morgen denkbar sei. In Wirklichkeit schotten Europa und Deutschland sich in mehreren Stufen gegen Flüchtlinge im Allgemeinen und gegen Terroristen im Besonderen ab. Grenzen wirken mittlerweile so erschreckend oder undurchdringlich, dass man sich eher um psychologische Folgeschäden der Angst vor Grenzanlagen Gedanken machen müsste. Terroristen ziehen auch nicht einfach durch irgendwelche Straßen, sondern suchen sich ggf. schon eher "attraktive Ziele" mit einem entsprechend viel geringerem Opferpotenzial.




3.12.15 14:15
 
Letzte Einträge: Entschuldigung, Einladung zur Gerichtsverhandlung, Schwarzfahrer-Demo am Donnerstag, Alles Einstellungssache!, Wieder kein Sozialicket!


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung